Prolaps bei junger Frau

1 Antwort

Hallo Maja,

ich würde mich an eine der drei Unikliniken wenden - nun Heidelberg wäre dabei mein Favorit

  • Uniklinik Heidelberg Klinik für Allg.- Vizeral- und Transplantations - Chirurgie 06221/ 566111

  • Chirurgische Klinik Erlangen 09131/ 8533201

  • Chirurgische Klinik und Poliklinik Großhadern 089 / 70950

Die Viszeralmedizin ist eine noch junge Fachrichtung, die internistische (Gastroenterologie) und die chirurgische Behandlung (Viszeralchirurgie) der inneren Organe des Verdauungstraktes umfasst.

Ich weis nicht mehr als das Du einen Darmprolaps hast - ......Abführmittel ...? Was bei Dir möglich und sinnvoll ist müsste vor Ort geklärt werden. Alle drei sind im Bereich Darm führend.

VG Stephan

Schrauben entfernen

Vor ca.2 Jahren wurde bei meiner Frau nach einem Sprunggelenksbruch der Knochen mit Schrauben wieder zusammen gefügt. Muss man diese Schrauben wieder entfernen lassen? Wie lange kann man mit diesen Schrauben beschwerdefrei laufen?

...zur Frage

Ist ein Aneurisma das gleiche wie ein Schlaganfall?

Ein junger Mann in unserem Bekanntenkreis hatte kürzlich ein Hirnaneurisma. Seine Frau erklärte irgendwas von Gehirnbluten oder so. Ist das dann das selbe wie ein Schlaganfall? Er hatte dann wohl richtig Glück, denn erlebt noch.

...zur Frage

Selbstmitleid bei junger Frau.

Eine Schülerin macht mir schon eine Weile Sorgen. Sie ist gerade 18 geworden und nun leider schon das dritte Mal an "den Falschen" geraten. Sie liebt wohl aus vollem Herzen, bekommt aber diese Liebe nicht zurück, wird gar hintergangen und belogen. Nun zweifelt sie an sich selbst, an ihrem äußeren an ihrer Liebenswürdigkeit. Ich würde ihr gerne helfen, sie hat aber so eine Mauer um sich gebaut, dass man nicht an sie herankommt. Sie zerfließt in ihrem Selbstmitleid und versinkt in Depressionen. Wir kann ich diese Distanz abbauen, damit sie doch noch mit sich reden läßt und sich den einen oder anderen gutgemeinten Ratschlag geben läßt?

...zur Frage

Scheidenpilz - Ursache aus dem Darm???

Hallo hat jemand Erfahrungen, dass der Enddarm und die immer wiederkehrenden Scheidenpilze in Zusammenhang stehen? Plage mich seit Jahren mit diesen nervigen Infekionen und die Frauenärzte finden keine Ursache. Sagen nur, es wäre halt meine Schwachstelle. Gebe mich damit aber nicht zufrieden! War aus anderen Gründen jetzt zum ersten mal beim Proktologe zur Enddarmuntersuchung und dieser hat nebenbei festgestellt, dass bdei mir ein Stück Darmschleimhaut im Darm runterhängt und diese auch Bluten kann und von diesem auch die Darmbakterien dann in die Scheide gelangen könnten, und das die stänigen Vaginalinfektionen auslösen könnte. Er empfahl mir daher das Stück Darmschleimhaut abbinden zu lassen. Er sagte auch, dass sie häufig Patientinnen von ihren Frauenärzten überwiesen bekommen, Toll, dass meine Ärztin noch nie auf die Idee kam!!! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann noch wichtige Infos zu dem Thema geben?????

...zur Frage

Ist das herumtoben in der Hitze für Kinder ungesund?

Zum Glück ist diese Riesenhitze vom Juli vorbei. Doch bei diesem Thema sind wir uns zu Hause nicht einig. Meine Frau will die Kinder am liebsten zu Hause behalten, weil sie sagt, sie sollen nicht in der Hitze herumtoben und ich bin der Meinung ein junger Körper braucht Bewegung und ist auch nicht so empfindlich, was Temperaturen betrifft. Für die Kleinen ist es doch das schönste, in frischer Luft herumzutoben und sich auszupowern!

...zur Frage

Verstopfung und Analfissur macht mir zu Schaffen + Schmerzen in der Vagina wegen Stuhlbrocken :(?

Hey

Seit über einem Jahr habe ich schlimme Verstopfungen, und vor nem halben Jahr hatte ich eine Analfissur, die laut Proktologin von dieser Verstopfung kommt. Zur zeit ist meine Verstopfung nicht mehr Steinhart, mein Stuhlgang ist weicher geworden.

Jetzt kam aber wieder ein ''festerer'' Stuhlgang und heute ist meine Fissur wieder aufgegangen und es hat voll geblutet. :( Ich bin echt verzweifelt was das angeht! Ich hoffe jemand hat Tipps was man dagegen noch alles tun kann!


Gestern war ich auch beim Frauenarzt, weil ich schmerzen in meiner Vagina habe. Er stellte nichts außergewöhnliches fest, darum sollte ich sagen wo es weh tut als er mich ertastet hat. Er hat herausgefunden, dass es vom Darm kommt. Er hat sich auch in meinem Darm getastet, und meinte da wo ich schmerzen habe drücken 3 steinharte Kotstücke auf die Scheidenwand.

Er hat mir jetzt Microlax verschrieben, ein Abführmittel was man sich in den Po spritzt. Ich weiß bloß nicht ob ich das jetzt noch benutzen darf, weil der Riss ja jetzt wieder offen ist?

Ich werde auf jeden Fall so schnell wie Möglich wieder einen Termin beim Proktologen machen! Aber bis es wieder so weit ist, wollte ich euch fragen, ob ihr das auch schon mal hattet, und wie ihr diese ''Krankheit'' besiegt habt?

lg HappyOrange

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?