prof. Zahnreinigung. Schmerzhaft?

2 Antworten

Sollte eigentlich nicht besonders schmerzvoll sein, wenn man regelmäßig zum Zahnarzt geht. Zahnstein entfernt ist oft etwas unangenehm. Am besten alle sechs Monate zur PZR, dann sind die Behandlungen weniger schmerzvoll.

Hallo, es ist wirklich sinnvoll eine Zahnreinigung vor der eigentlichen konservierenden Behandlung zu machen, denn dann ist alles sauber und man sieht die Zähne viel genauer. Schmerzhaft wird es wohl nicht werden evtl.etwas unangenehm oder es zwickt mal ein kleines bisschen aber das war´s auch schon. Du wirst sehen wenn Du einmal eine Zahnreinigung hast machen lassen, wirst Du es immer wieder machen lassen. Schönen Tag

Hallo, an zwei Zähnen soll Karies sein der gebohrt werden muss. Ist Bohren wirklich nötig?

Erst dann soll zwecks Kostenplan ein unterer Zahn überkront werden.

...zur Frage

Zahnfleisch entzündung ? oder zahn kribbeln?

Hallo liebe Freunde

Ich habe seit ein paar Tagen ein mega unangenehmes Gefühl. Es betrifft meine Vorderzähne. Hauptsächlich sind es die unteren Vorderzähne. Im Oberkiefer ist das Gefühl nicht ganz so stark.

Ich will jetzt mal versuchen das Gefühl zu beschreiben: Es ist wie ein kribbeln. Wenn man Zähne kitzeln könnte, dann würde ich das Gefühl damit verbinden. Es ist total nervtötend. Es ist zwar nicht schmerzhaft aber gestern abend war es so stark, dass ich kaum einschlafen konnte. Und auch tagsüber bei der arbeit läßt mich dieses kribbeln nicht in Ruh. Wenn ich kaugummi kaue scheint es mir nicht ganz so präsent zu sein. Kann ich mir aber auch einbilden.

Woran kann es liegen? Kann es Durchblutungsstörung sein? Ich rauche in letzter Zeit etwas mehr. habe mir überlegt, dass es auch daran liegen kann. Das wirkt sich ja auch unter anderem negativ auf die Durchblutung aus. Oder ist da eine Entzündung im Anmarsch? Vielleicht ja auch das Zahnfleich oder Zahnstein ? Kribbeln tut es nur in den zähnen oder Zahnfleisch ? Kennt jemand das Gefühl?

Vielen Dank im voraus! Bitte helft mir.

...zur Frage

Kieferorthopädie: Zahn muss zurück ins Zahnfleisch mit Schraube im Zahnfleisch....wer kennt das?

Hallo :)

mein Betreff ist etwas lang, ich wusste aber nicht genau, wie ich die Frage sonst stellen sollte. ;)

Hier nochmal im Detail: Mir fehlt leider unten ein Zahn und der obere Zahn (Schneidezahn) ist mittlerweile leider schon zu weit nach unten rausgekommen, sodass es passieren kann, dass er irgendwann ins untere Zahnfleisch sticht. Eine Kieferorthopädin riet mir dazu, mir oben in das Zahnfleisch (zwischen den Wurzeln?) eine Schraube rein machen zu lassen sowie 2 Brackets an den oberen Zähnen anzubringen, damit der Zahn wieder etwas ins Zahnfleisch zurückgeschoben wird und ich dann evtll. nächstes Jahr auch ein Implantat unten reinbekommen kann (wenn ich es mir leisten kann...) Kennt jemand sowas? Ich habe das noch nie gehört und weiß nicht recht, wie das funktionieren soll...tut es denn weh, sich so eine Schraube ins Zahnfleisch einsetzen zu lassen? Ich möchte das auf jeden Fall machen, es wäre ja wichtig. Aber ich habe etwas Angst, dass es sehr schmerzhaft werden könnte. Kann mir jemand da etwas näher Auskunft geben? Danke! :)

...zur Frage

Ist ein Zahnimplantat einsetzen schmerzhaft?

Ist es sehr schmerzhaft, wenn man eine Zahnimplantat bekommt? Ich bekomme morgen eines in die Zahnlücke im Unterkiefer gesetzt. Schmerzt das sehr?

...zur Frage

Ich bekomme Mundgeruch nur wenn ich aufgeregt bin (positiv oder auch negativ).Was kann ich tun?

Immer wenn ich aufgeregt bin, bekomme ich Mundgeruch (auch bei angenehmen Ereignissen). Mit den Zähnen kann es nichts zu tun haben, ich putze 2 x täglich, benutze zusätzlich Zahn-Zwischenraum-Bürstchen, gehe regelmäßig zur prof. Zahnreinigung usw. Mein Mann hat mit -Gott sei Dank- darauf aufmerksam gemacht, denn selbst merkt man es ja nicht. Was kann ich selbst dagegen tun, bevor ich zum Arzt gehe (zu welchem ?) Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Immer beim Zahnarzt gewesen, jetzt sagt ein Arztkollege, ich hätte furchtbare Zähne!

Hallo, ich bin umgezogen und habe aus diesem Grund den Zahnarzt wechsel müssen. Das letzte Mal war ich anfang Februar bei meinem vorherigen Zahnarzt. Der meinte, einige Zähne wären etwas angeschlagen, aber das wäre mit elmex Gelee noch in den Griff zu bekommen.

Ich putze regelmäßig die Zähne (2x täglich) und 1x in der Woche mit elmex Gelee.

Ein Zahn im vorderen Bereich ist kariös, das kann ich im Spiegel sehen, aber alle anderen sehen nicht anders aus, als vor einem 3/4 Jahr. Schmerzen habe ich auch keine.

Weil ich 2x im Jahr zum Zahnarzt gehe und auch die Stelle vorne versorgt haben wollte, war ich jetzt an meinem neuen Wohnort bei einem neuen Zahnarzt. Der hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und von einer "Katastrophe" in meinem Mund gesprochen. 7 Zähne sind angeblich betroffen, bei 2 Zähnen hätte er im Röntgenbild gesehen, dass eine Wurzelbehandlung nötig sei... Ich war regelmäßig bei den Untersuchungen. Es kann doch nicht sein, dass Karies nicht auffällt bis man direkt eine Wurzelbehandlung machen muss?!

Kann ich mir durch einen weiteren Arzt ein Urteil einholen lassen? Wird das von der Krankenkasse bezahlt oder ist das mein privates "Vergnügen"? Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?