Probleme mit dem Blinddarm?

2 Antworten

Kannst ja mal einen Test machen, den der Arzt auch macht. Im Liegen das rechte Bein anwinkeln und ranziehen. Wenn sich dadurch die Schmerzen verschlimmern, dann ist es wahrscheinlich der Blinddarm. Genau kann das aber nur ein Arzt feststellen. Wenn es nicht besser wird unbedingt zum Arzt gehen. Es kann natürlich auch der Darm sein, der strahlt auch manchmal in alle Richtungen aus. Versuche es erstmal mit Wärme, Körnerkissen oder Wärmflasche und Tee. Bringt das nichts morgen zum Arzt gehen.

...Das Austesten habe ich gerade auch gemacht und gemerkt, dass ich nichts merke eigentlich. Moeglicherweise auch, weil der Schmerz gerade im Rueckenbereich wieder haengt. :/ Werde jetzt aber auch mir die Waermflasche zur Hand nehmen und heisses Wasser einfuellen und mich mit einem heissen Tee hinlegen und evtl. mir ein Buch oder Anderes zur Hand nehmen um mich etwas abzulenken. Hoffe mal, dass es besser wird, ansonsten schreibe ich hier wohl nochmal rein, wenn sich was aendert.

Danke fuer eure Antworten. :)

0

Heyho... Erstmal vielen Dank nochmal fuer die Antworten und Kommentare hier zu meinem Problem und nun moechte ich mal ein Update liefern hier:

Seit Sonntag habe ich mich mal geschont und war auch den Montag daheim und im Bett mit v iel Tee. Habe daran jetzt auch großartig nicht viel geaendert, habe immer die Waermflasche warm und halte sie mir an den Bauch, weil es sich besser anfuehlt und ich auch das Gefuehl einer Besserung verspuere. Denke mittlerweile es hat schon was mit Magen-Darm zu tun, da es sich besonders halt nach dem Essen aeussert. Habe bisher auch "gefastet", bzw. weniger und leichter gegessen und vorallem auch hundertfach vorher rumgekaut drauf, vor dem Schlucken und es hat auch ganz gut geklappt alles. Zusaetzlich natuerlich viel Tee getrunken (Pfefferminze hatte ich nur da ^^).

Bis gestern wars auch wieder ganz gut, sodass ich vielleicht etwas uebermuetig mehr gegessen hatte und unvorsichtiger war. Aber war es eben nur Zwieback. Letzte Nacht hatte ich ziemlich starke Kraempfe auf einmal mit "Schuettelfrost"? Jedenfalls war mir echt kalt, obwohl es warm war im Raum, weiss nicht genau wie man das nennt. Kann mir das nur erklaeren, dass evtl. mein Magen einfach zu viel arbeiten musste?

War bisher halt auch noch garnicht beim Arzt, da die Schmerzen seit Sonntag dann auch nachließen und ich nochmal abwarten wollte. Und seitdem ich heute morgen aufgestanden bin, habe ich auch nicht mehr wirklich Kraempfe verspuert. Hoffe mal ich kann das hier so stehen lassen und muss nicht extra einen neuen Thread aufmachen. ^^

PS: Wenn ich so richtig ueberlege bin ich von Samstag auf Sonntag auch durch die Kaelte so aufgewacht, nur ohne solch starke Kraempfe. ^^

Liebe/r TRJay,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest oder nochmal kommentieren möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden oder irgendeiner Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@gesfsupport4

...ja, habe mich schon gefragt, ob des so ganz okay ist. Wollte einfach nur mal ein Update liefern und ein generelles Dankeschoen aussprechen und war mir nicht sicher, ob ich extra einen neuen Thread aufmachen soll. Werde es mir merken. :)

1
@TRJay

Moin,

wie gesagt, eine Blinddarmentzündung ist das jedenfalls nicht. Das wird schon mehr in Richtung "Magen-Darm-Bereich" gehen. Denn die Problematik ist ja nicht von Dauer und eine Schmerzpersistenz ist ja nun auch nicht zu verzeichnen.

Das sollte schon passen. Lasse die Mahlzeiten langsam angehen und übernehm Dich nicht sofort. Sollten die Beschwerden in den nächsten Tagen nicht besser werden oder gar wieder auftreten, dann stelle Dich bei Deinem Hausarzt mal vor.

Viele Gürße

0
@Nic129

...genau, die Schmerzen haben bisher ja nachgelasssen bzw. es zieht und sticht nicht mehr so, wie am Wochenende noch. Das Einzige, dass mir Sorge gemacht hat, waren halt diese Magenkraempfe letzte Nacht, wodurch ich mich dann echt erstmal aufrichten musste und abwarten bis es nachließ. Heute Morgen war dann wieder alles gut. Es fuehlt sich nur halt leicht an wie Muskelkater.

Hoffe mal das war wirklich nur das uebereifrige Essen und ich erleb sowas nicht nochmal heute. Was ich halt noch sagen kann ist, dass ich mittlerweile generell in der gesamten Magengegen das ziehen verspüre bzw. teilweise auf der linken Seite, auch wenn nicht so schmerzhaft. Deshalb hab ich auch ertsmal fuer mich ausgeschlossen, dass es sich um den Binddarm handelt.

Dann werd ich mich mal wieder hinlegen und erwarte mal nicht nochmal solch Kraempfe in der Nacht, weil meine letzte Mahlzeit jetzt auch was her ist und ich hoffe mal den Magen mit dem Tee beruhigen konnte.

Danke nochmal fuer die Antwort.

0

Jeden Abend Unterleibsschmerzen

Da ich eben eine leichte und leider auch verschleppte Blasenentzündung hatte, hat mir mein Arzt empfohlen, die Bakterien mit Equisetum hiemale sozusagen auszuspülen. Gesagt, getan. Habe das jetzt eine Woche angewandt, hab aber jetzt hin und wieder, meist abends, leichten Durchfall. Ich trinke zudem etwa 2,5 bis 3 Liter pro Tag, um einer Blasenentzündung ein bisschen vorzubeugen. Des Weiteren hab ich nun hin und wieder abends nach dem meist letzten Wasserlassen vor dem Schlafengehen Unterleibsschmerzen, vergleichbare Schmerzen wie bei der Periode etwa, nur vielleicht ein klein bisschen unangenehmer und meist nur auf der linken unteren Seite. Kann das von dem Equisetum kommen ? Blinddarm schließe ich komplett aus, da doch da die Schmerzen normal andauernd und auf der rechten Seite sind ? Nierenbeckenentzündung ist es auch, weil mein Hausarzt meinte, dass es zwar eine verschleppte Blasenentzündung sei, aber meine Nieren sehr gut aussehen und der Schmerz ist ja eher im unteren Bauchbereich. Blasenentzündung würde ich persönlich ebenfalls ausschließen, da ich beim Wasserlassen kein Brennen verspüre, hin und wieder vielleicht ein kleines und kurzes Kribbeln in der Blase, könnte aber auch Einbildung sein und das wars dann auch schon. Könnte vielleicht eine Wärmflasche helfen ? Soll ich aufhören mit Equisetum ?

...zur Frage

Starker Schmerz im unteren Rückenbereich

Hey ihr (:

Seit ungefähr 3 Tagen haben ich zeitweise einen starken, stechenden Schmerz im unteren Rückenbereich. Ich bin 16 Jahre alt, habe etwas Übergewicht und sonst eigentlich nie Probleme mit meinem Rücken gehabt. Ich habe mich in den letzten Tagen nicht aufällig viel bewegt, saß vielleicht mal eine Stunde mehr am PC, bin dafür eben etwas länger mit dem Hund gegangen. Als ich auf dem Boden saß und mich nach vorn beugte um etwas zu greifen, hatte ich plötzlich zum ersten Mal diesen Schmerz. Er quälte mich noch über zwei Stunden, ehe ich ihn nicht mehr wahr nahm. Am darauf folgenden Abend eine ähnliche Situation. Wir saßen auf dem Sofa und ich beugte mich vor um meine Kaze hochzunehemn und wieder kam dieser Schmerz. Gestern blieb ich verschont. Heute war ich gerade am putzen, saß auf dem Boden und habe die Katzendecke abgebürstet als wieder urplötzlich dieser Schmerz auftrat. Sobald ich aufstehe, im Sitzen meine Beine zu sehr bewege, einen Buckel mache oder den Rücken ganz durchdrücke, tritt der Schmerz wieder auf. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das sein könnte und was ich dagegen machen kann?

Vielen Dank schonmal (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?