Probleme mit AOK Rheinland-pfalz/ Saarland?

4 Antworten

Hallo,

es fehlen noch wichtige Infos:

  • Ledig oder verheiratet? Wenn verheiratet, wie ist der Ehegatte krankenversichert?
  • Alter über oder unter 23 Jahre im Oktober und jetzt?
  • Bestand laut ärztlicher Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung am 31.10. und 1.11. auch Arbeitsunfähigkeit?
  • Welche genaue Begründung(en) gibt die Krankenkasse für das Ende der Krankengeldzahlung?
  • Von wann bis wann bestand im November genau Arbeitsunfähigkeit?

Es gibt in Deutschland 11 völlig getrennte AOKn. Teilweise entstehen Probleme durch Verwechselung zweier verschiedener AOKn.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Gebe deinem Arbeitgeber die Krankenkassennummer und die Kasse wo du versichert warst. Alles andere macht im Zweifel die Rechtsabteilung deiner neuen Firma. So läuft es wenigstens bei meinen Firmen und meinem Vormund nach seiner Information.

Das hat nix mit Gesundheit zu tun. Du bist hier falsch damit.

Es kann sein, dass du dir (wie bei dem Arbeitslosengeld) erst eine Anwartschaft aufgebaut haben musst. Vielleicht gilt das bei der Krankenversicherung auch für die 78 wöchiges Krankengeldzahlung.

Was möchtest Du wissen?