Probleme beim Zunehmen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wichtig ist, dass du mehr isst, als du am Tag verbrauchst. Darum ist es gut, wenn du häufiger kleine Mahlzeiten zu dir nimmst und die dann viele Kalorien enthalten. Also für Zwischendurch Studentenfutter mit Trockenfrüchten und Nüssen oder aber auch mal eine Scheibe Brot mit Butter und Käse. Wichtig ist, dass du regelmäßig isst und bei vielen Mahlzeiten ist es leichter, auf mehr Kalorien zu kommen, als wenn du 3x am Tag so viel essen "musst". Hilfreich kann es auch sein, wenn du auf kalorienhaltige Getränke zurück greifst. Also zwischendurch mal einen Apfelsaft oder Orangensaft oder auch einen Kakao. Wenn du wirklich zunehmen willst, kannst du das so schaffen.

Außerdem kannst du anfangen leichten Kraftsport zu betreiben. Muskulatur hilft auch, damit der Körper nicht so schlaksig aussieht.

Die Frage ist sehr alt, doch bin ich auf sie gestoßen und gebe meinen Senf dazu. Vllt ließt es ja jemand, der genau die Hilfe braucht.

Ich selbst habe im Jugendalter zunehmen müssen. Mithilfe einer Ernährungsberaterin. Wichtig ist natürlich der Kalorien-Überschuss. Das heißt du musst tagtäglich mehr Kalorien einnehmen als du verbrauchst. So gelingt das Zunehmen. Doch neben diesen sogenannten Makronährstoffen gibt es eben andere dinge zu beachten.

Unter anderem solltest du auf Weizenprodukte verzichten. Iss Obst und Gemüse! ja beides ist Kalorienarm... aber dennoch sind die Vitamine sehr sehr wichtig für deinen Körper. Vollkornkost statt Weizen. ebenfalls sehr wichtig. Ich empfehle jedem, der zu- oder abnehmen möchte, sich 1 bis 2 Bücher über Ernährung anzulegen. Hierbei ist Wissen Macht!

Was möchtest Du wissen?