Probleme beim Wasserlassen (Harnröhre)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hört sich nach einem Harnwegsinfekt an, der beginnt immer damit, dass man nur tröpfchenweise Urin lassen kann. Trink heute mal ganz viel Tee, mindestens 3 l und vorzugsweise Nieren- und Blasentee. Wenn Du Glück hast, werden die Bakterien rausgespült.

Sollte es schlimmer werden - Du also ständig aufs Klo muss und nichts passiert und Du evtl. auch noch Schmerzen beim Wasserlassen bekommst - musst Du zum Arzt. Dann ist wahrscheinlich ein Antibiotikum nötig.

Auch heute kannst Du zum Arzt - nämlich zum notärztlichen Dienst. Gute Besserung. lg Gerda

Hallo Rairyuu,

könnte es möglich sein, dass du zu wenig getrunken hast und infolgedessen nicht alles ausgespült wurde? Eine Harnwegsinfektion könnte auch in Betracht gezogen werden (könnte!), allerdings müsstest du dort auch Blut im Urin finden sowie Fieber verspüren.

Eine schwerwiegende Hanrwegserkrankung ist in deinem Alter - zudem deines Geschlechtes wegen - sehr unwahrscheinlich; also trinke noch einen Liter Wasser, schlafe die Nacht und warte morgen ab, ob du wieder richtig pinkeln kannst. :)

Gruß

ottaro

gerdavh 03.01.2016, 12:19

Bei einem Harnwegsinfekt muss man anfangs weder Blut im Urin haben noch Fieber.

0

Was möchtest Du wissen?