Problem beim Einatmen: Psychische oder körperliche Ursache?

1 Antwort

Hi ich würde dir raten Süsholzwurzel zu kaufen und Tee damit aufzubrühen. 1 TL Süsholzwurzel mit 250 ml kochendes Wasser übergießen und 10 min ziehen lassen. Dann trinken. (Kannst im Reformhaus oder in der Apotheke kaufen) tu das 3-4 mal am Tag und nach einer Woche wirst du dich besser fühlen. Und wenn du einen guten Massagetherapeuten kennst frag sie oder ihn ob die sich mit schröpfen auskennen und lass dich schröpfen. Schröpfen hat die Wirkung entzündungen aus dem Körper zu ziehen und wird dein atmen auf jedem Fall erleichtern. LAss mich später wissen wie es dir geht. LG Eva

Nasenbluten nach dem nasenputzen und einmal blut im schleim gehabt beim husten?

hallo ihr lieben, ich hab mal ne frage und zwar geht es darum ich habe gestern abend meine nase geputzt und es kam viel blut mit dabei und heute morgen bein nase putzen kam auch blut dabei nur nicht so viel wie gestern abend und dann musste ich husten und im Schleim war blut drinne.

Kommt es vom nasenbluten und hab ich was mit der lunge ?

Es kam aber nur einmal blut im Schleim aber trotzdem mach ich mir sorgen beim hno arzt habe ich am 11.06 erst ein termin

LG mickymous100

...zur Frage

Panikattacken? Oder doch etwas anderes?

Hallo liebe Gemeinde,

ich bin neu hier , 24 Jahre alt , ich hoffe ich kann hier guten Rat finden und danke euch jetzt schonmal für eure Antworten.

Ich bin jetzt schon seit 14 Tagen also 2 Wochen mit mir am Kaempfen.

Es fing alles mit einem stechen in der Brust an und es folgten schlaflose Naechte , erst seit ein paar Tagen kann ich wieder durchschlafen , da ich im Krankenhaus war und sie Luft unter meiner linken Brust unterm Brustkorb festgestellt hatten, ich erhielt ein Medikament und die stechen ging fast ganz weg . İch hab die ganzen 2 Wochen Angst gehabt sterben zu müssen , ich bin zudem sehr erschöft gewesen , ich kriege schlecht Luft wenn mich die Angst wieder überfaellt. Und seit ein paar Tagen klagt mich nun das Gefühl verrückt zu werden , zudem verspüre ich dieses stechen ab und an in meiner Brust , ich habe kein appetit. İch kann langsam nicht mehr. Und ich habe Heimweh , ich bin für zwei monate in der Türkei und planmaessig fahren wir naechste Woche wieder zurück , aber ich halte es nicht mehr aus.

Bitte helft mir , was könnte das sein , etwas schlimmes oder doch nur Panikattacken , ich hatte diesen zustand in Deutschland einmal im Dezember und ein ander mal im Februar , jedoch jeweils nur für ein Tag oder zwei , dieses mal haelt es jedoch laenger an.

MFG

...zur Frage

Auffälliger Tastbefund in der Brust! Was könnte es sein?

Hallöchen, ich mal wieder!

Ich habe folgende Sorge, ich verspüre in meiner rechten Brust schon seit einigen Wochen einen Schmerz. Ich kann den schmerz auch schwer beschreiben. Mal ist es ein Ziehen, dann wieder ein brennendes Gefühl. Beim Abtasten der Brust fühle ich natürlich ettliche Knubbel. Mir als Laie fällt es aber total schwer da mögliche (evtl. bösartige) Knoten zu ertasten.

Ich habe keinerlei Optische auffälligkeiten an der Brust. Keine Flüssigkeiten die aus der Brustwarze austreten,keine Rötungen oder Einziehungen der Haut oder Veränderungen in der Größe und Beweglichkeit.

Ich hab nur diese permanenten Schmerzen in der Brust und das Brennen Welches seit kurzem auch dabei ist.

Ich habe in dem letzten halben Jahr bereits 2 Ultraschall Untersuchungen bei 2 Gynäkologen gehabt. Diese dauerten aber nur 5 min. Beide ohne Befund. Mein Hausarzt meinte die Schmerzen kämen von Verspannungen im Rippenbereich. Physiotherapie hat bisher aber nichts gebracht.

Klar wäre es blöd euch nach einer Diagnose zu fragen. Ich weis selber das dafür Ärzte da sind.

Aber was könnte der Grund für meine Schmerzen sein, wenn doch die Ärzte bei den Untersuchungen nicht feststellen konnten?! Mich beunruhigen halt trotzallem die fühlbaren Knubbel in meiner Brust. Wie fühlt sich ein nicht normaler Knoten in der Brust an?

...zur Frage

Herzschwierigkeiten

Hallo,

Ich hab seit ein paar Tagen immer mal wieder ein Stechen in der linken Brust. Ich habe das Stechen nicht regelmäßig. Es kann sein dass ich es mehrfach am Tag habe und wieder mal ein oder zwei Tage nicht.

...zur Frage

(Asthmatiker) Atemnot, Stechen im brustbereich, schwindel?

Hallo. Erstmals: ich bin asthmatiker (chronisch)

seit 1,5 Wochen leide ich unter Atemnot auch nachts Wache ich auf und bekomme keine luft)

Jetzt vor kurzem kamen noch trockener bellender husten dazu. Ein heftiges Stechen in der Gegend (kommt mit dem husten aber auch beim normalen atmen) und attackenweise Drehschwindel. Ich nehme gefühlt jede 10 min mein Spray aber es wird einfach nicht besser.

Jetzt war ich heute beim notarzt und der wollte mir klarmachen das ich nichts habe.

Aber es kann doch nicht sein das ich nichts habe?! Kennt sich da jemand aus? Hatte wer mal das selbe? Ich habe echt das Gefühl das ich ersticke

...zur Frage

Milzriss Husten ,Stechen

Hey Leute Ich habe einen Milzriss gehabt. Da ich noch jung bin wollten sie die Milz drinnen lassen. Schlussentlich haben sie den Riss zusammengenäht. Momentan bin ich in der Heilphase die Operation ist schon jetzt etwa ein Monat her. Ich hatte bis jetzt nie schmerzen aber in letzter zeit bin ich ein wenig krank geworden (trockener hals und husten). Immer wenn ich wegen meinem hals huste spühre ich so ein leichtes stechen unter meiner linken brust. Ist das normalen beim husten oder sollte ich mal zum artzt gehen?

Ich hoffe und danke auf baldige Antwort .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?