Pro biotische drinks sinnvoll?

1 Antwort

Sie sind nicht sinnvoll und helfen auch nicht der Darmflora, sondern den Herstellern: deren Geldbeutel wird gefüllt. Normaler Naturjoghurt hat denselben Effekt(für die Darmflora).

Hat Buttermilch auch einen „probiotischen“ Effekt?

Es gibt ja probiotische Drinks die gut sein sollen für den Magen-Darm-Trakt und die Immunabwehr. Gilt das in ähnlicher Weise so eigentlich auch für Buttermilch?

...zur Frage

Lässt sich eine Milchenzymsteigerung durch Risperidon vermeiden?

Hallo, ich bin 29 Jahre alt, männlich und nehme wegen meiner ADHS bereits 70 mg Medikinet adult am Tag (40 mg morgens und 30 mg nachmittags). Nun soll ich zur "Sicherheit" um psychotischen Symptomen vorzubeugen, abends vor dem Schlafen 0,5 mg Risperdal nehmen.

Ich habe dieses Medikament bereits früher mal genommen (allerdings in höheren Dosierungen) und hatte am folgenden Tag richtige Brüste. Dies sei laut meiner Ärztin normal, da Risperidon wohl irgendein "Milchenzym" vermehrt ?! 

Ich habe große Angst, dass dies wieder passiert oder ich massivst an Gewicht zunehmen werde.

Die Dosis beträgt aber wirklich nur 0,5 mg pro Tag. Nun ist meine Frage ob dies bei so einer geringen Dosierung überhaupt passiert (früher waren es ca. 3 -5 mg pro Tag). Meine Ärztin meinte, dass ich halt meinen pectoralis major mehr trainieren solle, was ich für eine sehr unbefriedigende Antwort halte.

Gibt es weitere Möglichkeiten solch einer Nebenwirkung vorzubeugen ? 

Liebe Grüße

...zur Frage

Erst Stuhlprobe machen?

Ich hatte eine dicke Mandelentzündung, die mit Antibotika behandelt wurde. Jetzt habe ich Verdauungsbeschwerden, weil die Darmflora gelitten hat. Kann man da einfach so mit Probiotika gegensteuern oder ist es sinnvoll erst eine Stuhprobe abzugeben, um zu wissen welche Bakterien fehlen?

...zur Frage

Termin beim Gastroentologen - welche Untersuchungen?

Hallo,

ich bin Anfang 20 und ich habe am 18.Juni einen Termin beim Gastroentologen. Der Grund dafür ist, dass ich schon seit Jahren Verdauungsbeschwerden habe. Ich habe Verstopfung, ein ständiges Völlegefühl, außerdem Augenringe und Erschöpfungszustände. Ich schlafe genug, daran kann es nicht liegen. Außerdem habe ich zunehmend auch psychische Probleme (Ängste usw.), die immer parallel zu den Verdauungsbeschwerden auftreten.

Vor zwei Jahren hatte ich eine Darmspiegelung und dort wurden leichte Entzündungen im Darm festgestellt. Habe dann ein paar Monate lang Azathiorpin eingenommen, nach einem Jahr waren die Entzündungen weg. Außerdem habe ich eine Laktoseintoleranz und eine Eierallergie.

Meine Vermutung ist, dass ich eine Glutenunverträglichkeit oder eine Zöliakie habe. Ich habe aber noch keine glutenfreie Diät ausprobiert, weil ich die Testergebnisse beim Gastroentologen nicht verfälschen wollte.

Habt ihr eine Idee, welche Tests außerdem noch sinnvoll sind? Ich bin wirklich etwas ratlos...

Über weitere Tipps wäre ich auch sehr dankbar!

...zur Frage

Reichen Probiotika in Tablettenform?

Ich musste nun bereits 2 Mal binnen kurzer Zeit ein Antibiotikum einnehmen und habe irgendwie das Gefühl, mein Darm ist etwas in Mitleidenschaft gezogen. Soviel ich weiß, sind Probiotika ein probates Mittel, um die Darmflora wieder etwas auf Vordermann zu bringen. Nun bin ich nicht so ein Joghurtfan und auf der Suche nach einer Alternative bin ich zufällig auf ein Multivitaminpräparat gestoßen, welches auf probiotische Kulturen enthält. Laut Angabe: Lactobacillus gasseri, Bifidobacterium bifidum und Bifidobacterium longum. Reicht das auch, oder kann ein solches Produkt probiotische Drinks oder Joghurts nicht ersetzen?

...zur Frage

Wann sind isotonische Getränke sinnvoll?

Ich mache dreimal die Woche ungefähr eine Stunde Sport, it es da schon sinnvoll isotonische Getränke zu mir zu nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?