Prednisolon + Calziumeinnahme

2 Antworten

Ich nehme täglich Lebertran, das enthält vitamin D und wird ebenso (wie bei Kindern bei Rachitis) bei Osteoporose (Erwachsenenkrankheiet dazu) empfohlen.

Calcium bekommst Du genügend durch Nüsse und Samen, da brauchst Du nicht exrta tabletten. Wichtig ist das D, damit das vorhandene Calcium überhaupt eingelagert werden kann.

http://www.enveda.de/magazin/alternativ-und-komplementaermedizin/weit-verbreitete-irrtuemer-osteoporose-und-calcium-mangel.html

gegen Rheumaschmerzen hilft bei mir absolut der Lebertran (Omega-3-Fettsäuren!), gegen Psoriasis hilft Vitamin-B-Komplex inlusive Darmsanierung.

Lies mal meinen Tip (samt Ergänzungen) zu Neurodermitis. Genauso soll man Psoriasis behandeln.

Gute Besserung! Und wenn Du Appetit auf Eier hast, nur zu! Dann hast Du durch das Prednisolon nämlich einen Hormonmangel, der wird durch Eigelb wieder ausgeglichen.

Bin leider allergisch gegen Eier und Nüsse und vieles andere .-(

0
@Rina1

Wie sieht es aus mit Mandeln? Die werden ja oft vertragen. Ich esse auch seit Wochen keine eier, und Haselnüsse lasse ich ganz weg. Was aber gut geht, sind rohe Paranüsse, die auch mein allergiegeplagter Sohn verträgt (von den erhitzten bekommt er das Niesen!). Ich kaufe sie bei topfruits.de, da sind sie recht günstig.

Der ganze Rheumakram hat auch mit gift zu tun. Paranüsse enthalten viel. Selen, das Gifte ausscheidet. Genauso Kokosöl, das habe ich mir auch da gekauft, teuer, aber es hält ja lange. Das soll auch Gifte ausscheiden.

Laß vor allem die Milch und Milchprodukte weg, das ist ein ganz großer Quatsch, vor allem für Allergiker!

Weiter empfehle ich Dir die Ölziehkur, mit sonnenblumenöl. http://trigolino.de/site_article_1675.html

0
@Rina1

Sesam? Leinsaat? Sonnenblumenkerne? Kürbiskerne?

Die kannst Du alle so essen (gut kauen!) oder auch fein mahlen und dann mit Honig zu einem leckeren Marzipan verarbeiten. Ich nasche das gerne.

0

Du solltest dich informieren welcher Arzt sich auf Osteoporose qualifiziert hat in deinem Wohnort.Der wird dir dann sicherlich sagen können wie es mit deiner derzeitigen Knochendichte aussieht( nach Messung).Außerdem sollte auch ein Mineralienstatus erfolgen um zu sehen wie die Ausgangswerte sind.

LG Bobbys :)

Was kostet so eine Messung?

0
@Rina1

20-50 € die Kosten werden von den Krankenkassen nur übernommen,wenn ein begründeter Verdacht vorliegt wie z.B ein Wirbelbruch ohne das man gestürzt ist.

0

Was möchtest Du wissen?