Pöckchen am Finger- Warzen?

1 Antwort

Ja, das scheinen tatsächlich Warzen zu sein. Mit denen musst du nicht zwangsläufig zum Hautarzt gehen. Er macht auch nichts anderes als du machen kannst, wenn du in der Apotheke ein Mittel holst und es anwendest. Lass dir eines empfehlen und verwende es dann nach Anleitung. Die Warzen sind dann bestimmt sehr bald wieder verschwunden.

An meiner Stirn wächst immer ein Pickel an genau der selben Stelle und auch nach Ausdrücken kommt er genau an der selben Stelle wieder. Ist das Normal?

Ich bin mir selber nicht sicher ob das ein Pickel ist, nach ausdrückel blutet es stark und tut weh und nach paar wochen ist es wieder da.

...zur Frage

Steife Finger trotz MTX?

Hallo, liebes Forum, Ich habe ein Problem, und zwar Spritze ich seit rund 3 Monaten einmal die Woche MTX 15 mg wegen einer Hauterkrankung. Nun habe ich seit etwa Anfang Januar immer morgens total steife Finger, ich habe die Hände richtig zu einer Faust geballt und muss dann die Finger lösen. Nicht besonders schwer oder so, aber ich spüre eben die Steifigkeit, als wäre da ein Zugband oder so. Ich hoffe, ihr versteht, wie ich das meine. Es geht auch ziemlich schnell weg, nur weiss ich nicht, ob das dann die ganze Nacht schon so steif ist und ich merke es nur nicht im Schlaf. Mich wundert das ehrlich gesagt sehr, denn bei Rheuma z.B. Wo morgens auch die Fingersteifigkleit besteht, wird ja oft als Basismedikament gerade MTX eingesetzt. Bei mir verstärken sich die Symptome, je länger ich MTX nehme....ist mir unerklärlich, das kann doch keine Nebenwirkung vom MTX sein, oder? Haette ich Rheuma oder Arthrose, müssten sich diese Steifen Finger morgens doch eher verbessern unter MTx. Gibt es eine andere Krankheit oder sonst was, wo man vor allem morgens steife Finger hat???? Mich irritiert das echt. Kann man denn so verkrampft schlafen, dass man die Fäuste ballt und daher so steife Finger hat, aber ich konzentriere imich richtig, dass die Haende entspannt liegen und lege sie im Schlaf auch nicht unter mich, so dass sie irgendwie ageknickt wuerden oder so. könnte es ein Vitaminmangel sein? Ich habe erst wieder in 14 Tagen eine Arzttermin, wo ich das ansprechen kann. Vielleicht habt ihr in der Zwischenzeit ein paar Ideen oder eigene Erfahrungen für mich. Vielen Dank vorab an alle, Gruss, Anmelden

Hat jemand eine Idee???

...zur Frage

Zeigefinger seit 2 Wochen geschwollen - warum kann ich den nicht beugen?

Nun schon seit knapp 2 Wochen ist mein linker Zeigefinger im Grundgelenk angeschwollen und ich kann diesen daher nicht vollständig beugen. (also etwa 20-30% weiter komme ich nicht) und es betrifft auch nur diesen einen Finger, wo ich keine Beugung zur Faust hinbekomme. Dies kam einfach so über Nacht, also kein Insektenstich oder so. Das einzige was ich mache, ist viel am PC schreiben.

Ich war auch schon beim Arzt, der hatte zunächst einen Heparin-Verband empfohlen und hat gemeint, vielleicht ist ein Äderchen geplatzt, da äußerlich sonst auch nichts weiter aufgefallen war und meinte, dann müsse die Schwellung zurückgehen. Da dies nicht weiterhalf, hatte er mich zum Röntgen verwiesen. Und nun wurde mir noch Blut abgenommen, denn anhand der Blutwerte kann man dann mehr dazu sagen, meinte die Ärztin.

Ich hoffe, dass es nichts schlimmes ist, jedoch bereitet es mir schon sehr Sorgen, dass die Schwellung sich kein Stück verändert hat und dass diese Einschränkung an diesem einen Finger besteht.

Noch ein paar Angaben zum Finger selbst: Er ist richtig prall, es ist nicht rot dort oder blau und er fühlt sich kalt an bzw. ich habe auch öfters kalte Hände, so ganz allgemein. Die Schwellung am Finger ist genau zwischen dem Mittelgelenk und der Hand.

Ich verzweifle echt, weil sich einfach nichts verändert hat, die Schwellung ist nach wie vor gleich und egal auch zu welcher Tageszeit ich es probiert habe, ob sich der Finger etwas mehr bewegen lässt, es ist einfach unverändert.

Ich bekomme zwar von der Ärztin noch die genauen Blutwerte, aber das dauert wieder 2 Tage.

Vielleicht kennt ja jemand von Euch so etwas. Daher was kann das Eurer Meinung nach denn am ehesten sein?

...zur Frage

Handgelenk schmerzt beim Faust machen und kribbelnde Finger - woher kommt das?

Hallo, seit ca. 2 Wochen ist das jetzt so, es fing damit an, dass meine Finger immer mal gekribbelt haben und der Unterarm mal schmerzte, so ein Ziehen. Habe es nicht weiter erörtert, dachte es geht schon von allein wieder weg. Nun seit 1 Woche wird es aber nicht besser, eher schlechter, es ist nun den ganzen Tag und hört nicht auf, wenn ich meine Hand zur Faust machen will geht das schon ganz eigenartig schwer und zieht sehr im handgelenk, das zieht sich dann bis zum ellenbogen und unter bestimmten Einwirkungen, sticht es auch immer mal im ellenbogen oder handgelenk. Die schmerzen sind vorranig beim schreiben oder wenn ich mit der hand kraft ausüben will. Die Finger kribbeln auch so komisch. Der Arm strengt mich zz sehr an, obwohl der linke garnichts hat. Geht das von allein wieder weg? Sollte ich doch zum Arzt und wenn dann zu welchem? Hausarzt? Ich bin eigentlich keiner der gleich zum Arztt rennt, aber das schränkt mich zz schon sehr auch in meiner Arbeit ein (Sekretärin).

...zur Frage

Seit Längerem Schmerzen in der rechten Flanke (überhoben) - was tun?

Hallo!

Seit ich im Frühjahr 2015 mit einem 20-kg-Koffer in jeder Hand beim Treppensteigen ausgerutscht und gefallen bin (wahrscheinlich Ursache), habe ich dort Schmerzen (Siehe Bild wo mein Finger ist) wenn ich in die Stelle drücke, das ist ganz knapp unterhalb vom seitlichen Ende des Brustkorbes und genau seitlich also weder Bauch noch Rücken aber was mir weh tut ist kein Knochen sondern der dortige Muskelstrang, wenn ich anspanne und dann auf die Stelle Druck ausübe spüre ich es besonders. Dazu reicht aber auch schon dass ich ein paar Minuten stehe mit durchgestrecktem Rücken ohne irgendwelche Last, oder einen leichten Rucksack trage.

Ich war damit natürlich beim Orthopäden aber der Gute hat nur festgestellt dass keine Rippe (an)gebrochen ist und mir empfolen mich "zu bewegen" und meinte sonst könne er nichts tun.. Bei einem anderen war das ähnlich, jetzt muss ich mich also leider selbst schlau machen. Ich möchte keine Ferndiagnose, aber was könnte es alles sein und was kann man dagegen tun?

Ich mache sonst noch Kraftsport (WKM-Trainingsplan), Schwimmen etc. was trotz dessen möglich ist aber es beseitigt das Problem auch nicht.

Tipps, Ideen?

Danke und Grüße

...zur Frage

Wiederholte Vereiterung am Finger wegen Dornwarzen?

Mein Sohn leidet seit mehreren Monaten unter Dornwarzen an den Händen. Zuerst entzündete sich eine Warze am Daumen. Dieser war dann sehr schnell vereitert und der Chirurg stellte schon den Beginn einer Blutvergiftung fest. 3 Wochen später war dann der Zeigefinger dran. Der Finger war so stark vereitert, dass er von oben bis unten aufgeschnitten wurde. Ein mehrtägiger Krankenhausaufenthalt wurde nötig. Mein Sohn hat noch weitere Warzen an den anderen Fingern. Wie kann er einer erneuten OP vorbeugen? Wie kann man dem überhaupt vorbeugen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?