PMS schlecht gelaunt von pille

6 Antworten

In vielen Fälle werden hormonelle Verhütungsmittel gerade gegen PMS eingesetzt, weil sie eigentlich dafür sorgen soll, dass es eben nicht die zyklusbedingten Hormonschwankungen gibt. Ich persönlich halte das für falsch, weil ich grundsätzlich eine kritische Einstellung zu hormonellen Verhütungsmitteln habe, aber das ist eine andere Sache.

Die Nebenwirkung "Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen" steht fast in jeder Packungsbeilage der Pille. Lies Dir den Absatz "Nebenwirkungen" mal genau durch.

Zum Thema Hormonunverträglichkeit: http://www.kupferspirale.info/anwenderinnen/hormonunvertraeglichkeit

Vielleicht macht es für Dich Sinn vorübergehend mal gar nicht hormonell zu verhüten, damit Du eine Veränderung feststellen kannst und erfährst, ob Du Dich besser fühlst. Für die Zeit wäre ein Kondom in Kombi mit einem Spermizid eine gute Wahl, um die Sicherheit zu erhöhen.

Solltest Du Dich dann besser fühlen, dann könntest Du eine hormonfreie Langzeitverhütungsmethode wie die Kupferkette gynefix oder eine kleine Kupferspirale in Betracht ziehen. Das ist zudem noch sicherer als die Pille.

Wie kommst du darauf, dass es an der Pille liegt und wieso könntest du nicht auf sie verzichten? o.O Es gibt genügend alternative Verhütungsmethoden.

Woher weißt du, dass eine andere Pille nicht helfen würde?

Wie lange nimmst du die Pille schon? Wie alt bist du?

Übrigens bekommst du mit Pille gar keine Periode mehr. Alle Blutungen unter Pille werden künstlich hervorgerufen.

Hormonelle Verhütung ist oft unberechenbar. Man kann nie 100%ig voraussagen, welche Nebenwirkungen in welcher Form bei wem wie auftreten. Mir z.B. ging es ähnlich wie dir, nur hatte ich die Stimmungsschwankungen und Depressionen permanent - auch von der Pille. Ich hab erst versucht die Pille zu wechseln, aber nach 3 Sorten und dem Nuvaring hatte ich auch wirklich genug. Ich bin daher auch recht skeptisch was das angeht und rate daher lieber gleich, die Pille abzusetzen und hormonfrei zu verhüten. Da gibt es doch mittlerweile so viele gute Alternativen zur Pille, die genau so sicher oder sogar noch sicherer sind! Ich hab für mich z.B. den cyclotest myway entdeckt und verhüte damit wirklich problemfrei: http://www.cyclotest-myway.de/warum-cyclotest/vorteile-cyclotest-myway/zu-hormoneller-verhuetung

Das Gerät ist sicher, einfach und ich fühle mich einfach besser - was wirklich das Schönste am Ganzen ist! Ich würde nie wieder zu Hormonen zurückgehen und kann auch dir wirklich nur empfehlen die Pille lieber gleich wegzulassen! 

Was stimmt nicht mit mir und meinem Körper?

Hallo ich brauche dringend hilfe ich fühle mich meinen emotionen hilflos ausgeliefert habe dauernd kopfschmerzen und andere schmerzen auch ich hab vor 2 monaten meine tabletten abgesetzt da ich die nebenwirkungen nicht mehr ausgehalten habe und ich finde dass es das falsche medikament war es ist für mich die größte befreiung und gleichzeitig die hölle meine Füße und hände zittern ständig aber wenn ich die anderen frage fällt ihnen nichts auf meine freundin war schon mind. 5 mal mit mir in der notaufnahme wegen herzrasen, druck auf der brust und schmerzen im herzbereich aber niemand findet was ausser dass mein puls zeitweise bei 130 lag! Ausserdem war ich schon in der neurologischen ambulanz wegen schwindelgefühlen und diesem zittrigen gefühl in den füssen hab letzte woche ein mrt machen lassen da wurde wieder nichts gefunden aber trotzdem spüre ich andauernd was mein körper fühlt sich eigenartig an Ich bekomme immer wieder zu hören dass ich so impulsiv bin, aggressiv, und völlig unbeherrscht ich habe die kontrolle über mein leben verloren ich muss mich auch wieder selber verletzen wie früher wenn es mir schlecht ging und wenn ich den druck nicht mehr aushalte meine freundin wird es sowieso nicht mehr lange mit mir aushalten und dann bin ich wieder allein wie fast immer und hab nicht mal mehr jemanden zum reden Hatte früher schon oft selbstmordgedanken und in letzter zeit auch wieder und keiner nimmt mich für voll ich habe keine identität ich fühle mich wie ein blatt dass vom wind hin und hergefegt wird in letzter zeit wirds immer schlimmer alkohol hilft mir zur beruhigung weil ich permanent angespannt bin und wenn es mal besser geht habe ich nur noch panik vorm nächsten einbruch doch wenn meine freundin bemerkt dass ich das öfter mache dann wirds ihr zuviel hat sie gesagt und ich liebe sie so sehr aber manchmal empfinde ich plötzlich auch hass wenn mir was bei ihr was nicht passt sie sagt bei mir ist alles extrem ich habe manchmal auch plötzliche wutausbrüche ich bin mir nichts mehr wert und ich fühle mich nicht zu dieser welt zugehörig und möchte am liebsten einfach weg von hier aber ohne schmerzen Und die panische angst vor krankheiten lähmt mich geradezu frage mich nur was ich als nächstes bekomme ob es krebs ist oder ein hirntumor oder ein schlaganfall etc. Bin auch nicht mehr imstande ruhig zu sitzen und die menschen kränken mich dauernd mit ihren aussagen und oft reicht schon ein blick und ich würde demjenigen am liebsten die zähne ausschlagen aber gleichzeitig fühle ich mich schwach und hilflos und dann bekomme ich wieder eine panikattacke ich habe auch fast keinen Appetit mehr und mir wird manchmal urplötzlich übel Ich bin überfordert mit der welt so geht es schon seit ich 16 od. 17 bin und seit ich dieses chemiezeug nicht mehr nehme wird es immer schlimmer 3 jahre insgesamt psychiatrieerfahrung bis jetzt war seit 2010 fast durchgehend dort und kein arzt kann mir helfen Was ist mit mir los, bin ich wirklich krank und was kann ich tun???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?