plötzlicher starker kurzer Schwindelanfall

1 Antwort

Hallo,Andreas! Erstmal willkommen hier im Gesundheits-Forum! Bei deinem Text viel mir ein Wort besonders auf und dort vermute ich auch das Problem: Übergewicht ! Wenn du dein Reflux-Medikament schon über längere Zeit einnimmst denke ich nicht,dass es sich bei dem Schwindel um Unverträglichkeiten gegenüber dem Medikament handelt.Dein Blutdruck ist auch gerade noch im Normbereich(120/80 ist ideal),viel mehr sollte es allerdings nicht sein.140/90 gilt bereits als erhöhter Blutdruck. Du schriebst,dass dein Cholesterinwert zu hoch ist,das ist meist eine Folge von ungesundem Essen mit viel tierischen gesättigten Fetten.Ich denke,wenn du viel Stress hast,nimmst du dir wenig Zeit für eine gesunde Ernährung.Übergewicht ist die Ursache von vielen Krankheiten,insbesondere des Herz/Kreislaufsystems. Ich rate dir deine Ernährung umzustellen,auch wenn es am Anfang schwierig ist. Eine gesunde Ernährung und leichter Sport wird dir auf Dauer zu einem idealen Gewicht verhelfen,viel Erfolg!

Probleme nach einsetzen von Metallkronen

Hallo,

mir wurden vor 3 Monaten hinten links und rechts unten im Mund Metallkronen eingesetzt, vorne an den Schneidezähnen auch aber verblendet.

Seitdem habe ich starke Schmerzen wie Kopfweh Zahnweh...Schwindel...desweiteren habe ich das Gefühl das immer mal wieder eine chemische Reaktion in meinen Mund statt findet.

War nun schon unzählige male bei meinen Zahnarzt der mich immer wieder nach hause schickt da er nichts finden kann.

Langsam werde ich verrückt und mag auch keine Schmerztabletten mehr nehmen.

Essen ist kaum möglich habe nun schon 10 Kg abgenommen, trinke geht nur mit Trinkhalm.

Weiß jemand woran das liegen könnte oder ist es jemanden von euch auch so ergangen und kann mir bitte weiterhelfen? :(

Lg Donna

...zur Frage

Risse bzw Narben am Innenschenkel neben Hoden?

Schöne gute Nacht, nach langem googlen und suchen habe ich mich dazu entschlossen nun selbst mal zu Fragen da ich keine solche Frage gefunden habe. Ich habe Narben am Innenschenkel links und rechts neben dem Hoden, denke jedoch nicht dass es sich um Dehnungsstreifen handelt da diese ca ....5cm breit und 10-15cm lang sind. Schmerzen habe ich keine nur sieht es halt komisch aus. Hoffe man kann mir weiterhelfen bevor ich einen Arzt aufsuche.

...zur Frage

Seit einer Woche Bauchschmerzen, aber nur zu bestimmten Tageszeiten und ohne weitere Symptome?

Ich habe nun seit etwas mehr als einer Woche jeden Tag Bauchschmerzen. Die Bauchschmerzen setzten letzte Woche Samstag zum ersten Mal ein (abends). Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch nicht sehr stark und verschwanden nach ca. einer Stunde wieder. Sonntag hatte ich dann erneut Bauchschmerzen. Diesmal waren sie etwas intensiver, verschwanden letztendlich aber auch nach einiger Zeit. Montag, Dienstag und Mittwoch waren die Bauchschmerzen wieder etwas milder. Ab Donnerstag wurden sie dann schlimmer und hielten immer länger an. Ab Samstag hatte ich dann auch in der Nacht Bauchschmerzen, was vorher eigentlich nie der Fall war. Seit heute fühle ich mich zudem extrem schlapp, obwohl ich noch Nahrung zu mir nehme.

Zunächst dachte ich, dass ich mal wieder einen Magen-Darm-Infekt bekomme. Da aber die sonstigen Symptome (Übelkeit, Appetitlosigkeit) ausblieben, scheint das wohl nicht die Ursache für meine Bauchschmerzen zu sein. Ich hatte kurzzeitig sehr weichen Stuhl, was sich mittlerweile allerdings wieder gelegt hat. (Ganz normal ist er trotzdem nicht. Insbesondere die Farbe ist kein normales dunkelbraun, sondern eher hellbraun.)

Seit Samstag habe ich außerdem noch Schmerzen hinten rechts unter den Rippen und im unteren linken Beckenbereich. Die Schmerzen unten links sind meistens stechend und treten insbesondere, aber nicht ausschließlich, bei Bewegung auf. Außerdem sind sie wie die Bauchschmerzen nicht immer vorhanden. Die Schmerzen rechts unter den Rippen sind eher dumpf und fühlen sich wie manchmal wie Muskelkater an. (Falls es relevant ist: Ich habe auch manchmal stechende Schmerzen an der rechten Seite des Halses.)

Die Bauchschmerzen selbst äußern sich auf unterschiedliche Weise. Meistens konzentrieren sie sich auf die Magengegend. Oft tut es auch im Raum um den Bauchnabel oder in den Seiten des Oberbauches weh. (Diese Schmerzen treten auch teilweise gleichzeitig auf.)

Meine Frage: Was könnte die Ursache dieser Schmerzen sein? (Nein, ich bin nicht schwanger und habe auch nicht meine Periode.) Ich habe vor ca. zwei Monaten bereits einen Ultraschall und eine Blutuntersuchung machen lassen, weil ich öfter Bauchprobleme habe. Bei dem Ultraschall war bis auf etwas Luft im Bauch alles normal, bei den Blutwerten gab es zu nur wenige Schilddrüsenhormone. Meine Mutter sagte, dass ich vielleicht eine Magenspiegelung machen sollte. Würde das denn etwas bringen? Ich habe ja nicht nur im Magenbereich Schmerzen, zumal ich ja ganz normal Hunger habe und mir auch nicht schlecht ist. Was würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?