Plötzlicher Husten vorallem nachts als ob was im Rachen gekommen ist?

3 Antworten

Nach deiner Beschreibung würde ich auf Reflux tippen. Dabei kann insbesondere nachts, wenn man flach liegt, die hoch ätzende Magensäure die Speiseröhre hochlaufen und dort die empfindliche Speiseröhrenschleimhaut stark reizen. Das führt zu den von dir genannten Symptomen.

Stelle dein Kopfteil vom Bett mindestens 30° höher, wenn du einen verstellbaren Lattenrost haben solltest, ist das ganz einfach. Wenn nicht, lege Klötzchen oder Steine am Kopfende unter die Bettpfosten oder unter den Lattenrost. Im Notfall geht fürs erste auch das Hochlagern durch Kopfkissen. Die Hochlagerung ist wichtig, damit die Säure nicht mehr so leicht die Speiseröhre hochlaufen kann. Wenn es damit besser wird und nicht mehr so häufig auftritt, ist es sehr wahrscheinlich Reflux.

Du kannst dir morgen auch mal Gaviscon in der Apotheke besorgen und das Abends vor dem Schlafen gehen einnehmen. Das legt quasi einen "Schaumteppich" auf die Säure, so dass sie dann nicht mehr so einfach hochsteigen kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Trockener Husten wird durch trockene Raumluft verstärkt. Um Reizhustennachts zu lindern, sollten Sie daher auf eine erhöhte Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer achten. Vermeiden Sie trockene Heizungsluft, die Wärme kann die Atemwege zusätzlich reizen. Drehen Sie die Heizung deshalb zum Schlafen runter.“ sagt Google

Woher ich das weiß:Recherche

“Nachts Reizhusten: Meist Symptom einer Erkältung

Die häufigste Ursache für nächtlichen Hustenreiz ist eine Erkältung, die in den allermeisten Fällen durch Viren ausgelöst wird. Die Krankheitserreger befallen die Schleimhäute von Mund und Rachen und führen dort zu einer Entzündung“

0

Wenn das jetzt aufgetreten ist, sollte man auch an (allergischen) „Heuschnupfen“ denken.

Was möchtest Du wissen?