Plötzliche Schmerzen im Rücken- und Bauchbereich - was kann das sein?

1 Antwort

Ab zum Arzt, und nicht lang überlegen. Entweder Krankenhaus oder Bereitschaftsarzt.

Plötzliche heftige Rückenschmerzen - aber kein Hexenschuss

Hallo,

meine Freundin (27) plagt in den letzten Monaten ein übles Leiden: 3 Mal hatte sie seit Oktober schon hexenschussähnliche Schmerzen auf einmal. Auslöser sind immer kleinere Hebungen, also beim Bücken und dann kleine Gegenstände (Wasserflasche, Plastikdose...) - keine Bierkisten oder sowas. Der Schmerz tritt dann im Rücken auf, aber immer woanders (einmal ziemlich bei der Lendenwirbelsäule, dann beim Schulterblatt, heute zwischen den Schulterblättern).

Sie beschreibt den Schmerz als lähmend, Wärme hilft ein bisschen (Heizkissen, ABC-Pflaster). Wir vermuten irgendetwas mit den Muskeln als Problem. Bandscheibe und Hexenschuss haben wir schon ausgeschlossen, da der Schmerz nicht ausstrahlt und von selbst wieder verschwindet. Nach durchschnittlich 4-5 Tagen ist das Leiden dann wieder komplett verschwunden und die Beweglichkeit wieder komplett normal.

Über Ideen und Anregungen würde ich mich sehr freuen. Danke schon mal!

LG Kargo

PS: In den letzten Monaten hat sie einen neuen Job und sitzt daher sehr viel. Zudem kommt der Sport etwas zu kurz.

...zur Frage

Bandscheibenvorfall unsagbrae Schmerzen nun PRT

Hallo und schönen guten Tag,

wende mich mal mit einer Frage an die hiesigen User.

Ich habe seit dem 12.01.2013 starke Schmerzen im Rücken, bin morgens aufgewacht und hatte diese Schmerzen auf ein mal. Naja wie es halt so ist bin ich erst ein paar Tage später zum Arzt am 17.01.2013 dieser meinte Ischiasnerv und ich habe eine Spritze bekommen diese aber hat null geholfen und ich hatte ein Horrorwochenende, vor Schmerzen, vor mir. Daraufhin bin ich am Montag dem 21.01.2013 wieder zu meinem Arzt und sagte ihm das und auch das ich das Gefühl habe das die Schmerzen sich um 100% verschlechtert haben nach der Spritze. Der Doc meinte das dies nicht sein kann, aber wollte ein MRT machen lassen nur aufgrund von Vitamin B habe ich noch am selben Tag das Glück gehabt das eines gemacht wurde udn dort wurde ein kleiner Bandscheibenvorfall festgestellt in L4. Am anderen Tag wieder zum Arzt ihm dies berichtet und er meinte Schmerztherapie mit 3x ibu 600 dazu morgens und abends je 1 Tramal 100mg und dazu noch 4x Täglich 20 Tpf. Tramal 100. All dieses hat keinerlei Schmerzen gelindert, im gegenteil es kamen noch überlkeit und kopfschmerz dazu. Seit dem o.g. ersten Datum habe ich Schmerzen die sich nach der ersten Spritze, wie erwähnt, erhöht haben und ich keine Nacht mehr schlafen kann kaum noch laufen kann die Schmerzen gehen ins Bein Füsse überall hin, es ist wirklich kaum auszuhalten daraufhin habe ich eine Überweisung zum PRT bekommen und auch hier durch Glück, lange warte zeiten, gehabt und habe morgen mein erstes PRT auf der Überweisung steht* Wurzelirritation L 4 li. (?) Lumboischialgie li.* Inwiefern habt ihr erfahrungen mit dem MRT denn die Schmerzen sind mittlerweile unerträglich dazu kommt die Schlaflosigkeit und das ich auch nicht mehr sagen kann wo der Schmerz herkommt da Beine Waden Hüfte etc weh tut, so als wäre das Herz da rein gerutscht. Ich kann mich vor Schmerzen nicht mehr konzentrieren o.ä.! Weiß garnicht was passieren soll wenn das PRT nicht anschlagen sollte, denn Nervlich bin ich schon sehr am Ende. Würde mich sehr freuen über Antworten. Kann es sein das es gar nicht von der Bandscheibe kommt sondern vom Nerven? MfG

...zur Frage

Schmerzen wandert vom Unterbauch in den Rücken (Nierenbereich) ?

Hallo, gestern Nachmittag bekam ich unverhofft über längere Zeit Schmerzen im Bereich des linken Unterbauchs. Einige Stunden später hörte dieser Schmerz dann auf und seitdem habe ich Schmerzen links hinten im Rücken, im Bereich der linken Niere. Wenn ich sitze, ist es erträglich, beim Stehen und Liegen (auf der linken Seite) stärker. Besonders schmerzhaft wird es bei bestimmten Bewegungen, z.B. wenn ich mit der rechten Hand links nach hinten an den Rücken oder den linken Oberschenkel zu fassen versuche. Stuhlgang, Wasserlassen, Verdauung ist alles normal. Auch sonst habe ich keine gesundheitlichen Beschwerden. Die letzte sportliche Betätigung war vor ca. 3 Tagen. Hat jemand einen Rat, was das sein könnte? Für hilfreiche Antworten: danke im Voraus!

...zur Frage

Rücken oder Nieren???

Hi zusammen,

bin neu hier und platz am Besten gleich mal mit meinem Problem raus...

Ich habe seit gut 2 Wochen Schmerzen entweder hinten hinter den Rippen oder vorn(wechselt sich ab), alles auf der rechten Seite. Es fühlt sich an, als wenn von innen etwas gegen die Rippen drückt. War schon bei meinem HA, welcher mir 2 Wirbel eingerenkt hat, Schmerztabletten verschrieben hat und meinte, es müssen nun besser werden. Und was soll ich sagen, es wird nicht besser. Der Schmerz ist auch nicht immer da. Wenn ich in Bewegung bin, also laufe, dann ist es soweit ok. Sitzen geht so gut wie gar nicht und liegen ist nur auf der linken Seite möglich. Ich bin mir jetzt auch langsam nicht mehr sicher, ob es wirklich vom Rücken kommen soll, wie mein Arzt meint! Ich hatte vor kurzem auch immer ein ziehen beim Wasserlassen, was jetzt endlich durch Antibiotika (welches ich eigentlich gegen eine Kieferhöhlenentzündung genommen habe) nachgelassen hat. Könnte das vielleicht mit den Schmerzen zusammenhängen? Hab ich vielleicht was mit den Nieren? Auf meinen Arzt mag ich langsam nicht mehr hören. Renkt mir wieder was ein und schickt mich mit eindeutig noch vorhandenen Schmerzen wieder nach Hause. Wäre toll, wenn hier jemand ist, der sowas schon mal hatte und mir vielleicht einen Tipp geben könnte

Danke für die Geduld beim Lesen..

...zur Frage

Arrytrhmischer Puls

Habe seit einiger Zeit ziemlich oft Aussetzer im Herzschlag..hatte das früher schon mal, aber nicht so häufig..damals kam bei Untersuchungen nichts raus..ausser dass es auf meine Panikattacken zurückzuführen sei!

Ich kann durch die Angsstörung nur sehr selten raus und sitze halt sehr viel..wodurch mein gesamter Rücken..von der HWS bis zur LWS total verspannt ist..Röntgen vor einigen Tage war total unauffällig..

Das schlimme sind eben nur diese Aussetzer im Herzschlag..in denen wird mir ganz anders..das haben viele Menschen..ich weiss..und die meisten merken es nichtmal..es ist auch irgendwie Lage abhängig..wenn ihc zb. auf der Linken Seite liege, wird es schlimmer..wenn ich nach vorne gebeugt sitze auch...aber ich kann ja nicht den ganzen Tag in der Wohnung herum stehen.. Hat jemand ähnliches erlebt? Oder eine Ahnung wie ich das wieder loswerde? Ich atme shcon ganz verkrampft und das verschlimmert es noch zusätzlich..habe Angst das ich was am Herzen habe, da ich an einem Zahn immer wieder Schmerzen habe aber meine Zahnärztin nicht drauf kommt woran es liegt..er wurde bereits resektiert..ich weiss mir keinen Rat mehr :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?