plötzlich steigender Blutdruck in unregelmäßigen Abständen

1 Antwort

Hallo PaulchenP, ich hatte eben solche Symptome und es wurde ein sehr großer Vitamin-D-Mangel festgestellt, durch welchen u.a. auch meine Schilddrüse angegriffen war. Mit der Einnahme von Vitamin-D-Tropfen hat sich alles normalisiert. Vielleicht sollte Deine Mutter einmal ihren Vitamin-D-Status im Blut und ihre Schilddrüse kontrollieren lassen. Alles Gute für Deine Mutter - Sallychris

Hallo Sallxchris, danke für deine Antwort, ich werde es ihr sagen, vielleicht könnte es wirklich an der Schildrüse liegen. Dankeschön!

0

Bluthochdruck? Schock? bilde mir ein zu sterben!

Hi,

fast jede Nacht und auch manchmal am Tag steigt mein Blutdruck extrem hoch, ich höhre ihn sogar und wenn ich ruhig liege oder sitze, fühlt es sich so an als wenn sich mein Blut staut an einer bestimmten Stelle wenn ich z.B. mit einem Bein auf dem anderen liege oder auf der Seite liege. Dann folgt unmittelbar so ein Schock der durch den ganzen Körper rauscht (weiß nich wie ich das erklären soll) und plötzlich bin ich hellwach und habe angst zu sterben, ich denke immer ich bekomme nen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Zudem (meist nachts) verliere ich den Rhytmus zu atmen, habe im vollen Bewusstsein Atemaussetzer. Heute Nacht wars ganz schlimm, konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Weiß jemand was das ist? ich weiß das ich zum Arzt muss, werde ich auch hingehen, nur wollte ich mich schonmal schlau machen. Zu welcher Krankheit passen doe Symtome, weiß das einer?

...zur Frage

Juckreiz am ganzen Körper ohne Ausschlag + geschwollenes Gesicht und Hände

Hallo liebe Leute, ich habe in unregelmäßigen Abständen und in ganz unterschiedlichen Situationen ganz plötzlich eine Art Anfall, bei dem zuerst ein allgemeines Unwohlsein im Bauch auftritt, dann die Handflächen anfangen zu jucken und schließlich die Haut am ganzen Körper. Die Haut juckt am ganzen Körper und wird rot, ohne dass ich kratze, schwillt aber nicht an, auch nicht, wenn ich kratze. Allerdings schwellen meine Hände, Lippen, Augen und manchmal auch die Zunge an. Das Ganze kommt immer ganz unangekündigt und könnte jeden Moment auftreten. Zum ersten Mal hatte ich so einen Anfall im Winter 2012/13, innerhalb weniger Monate trat es ungefähr alle zwei Wochen auf, dann hatte ich fast 1,5 Jahre Ruhe und vor 2 Wochen kam es plötzlich wieder. Seitdem hatte ich schon 3 solcher Anfälle.

Die Schwellungen im Gesicht und an den Händen hält etwa eine Stunde an, der Juckreiz aber länger. Bisher konnte mir kein Arzt sagen was das ist, ich bekomme immer nur Kortison dagegen. Ich habe schon Allergietests gemacht, die aber alle negativ waren, ich hatte auch noch nie eine Allergie.

Hat jemand vielleicht auch solche Beschwerden oder weiß, was das sein könnte?

...zur Frage

Polymorphe VES - wie soll ich weiter fortfahren?

hallo guten tag.

Ich habe eine frage eventuell an gleich gesinnte.

ich habe im März diesen jahres ein kind geboren geburt ist alles gut verlaufen. war auch recht schnell wieder fit. hatte zum ende der schwangerschaft plötzlich bluthochdruck also solche werte 170/120 und mit hilfe von methydolpha bekam ich ihn in den griff.

nach der Entbindung hatte ich dann gute werte 120/80 und niedriger. Irgendwann setzte ich dann die tabletten ab und der Blutdruck blieb bis lang normal allerdings irgendwie immer niedrieger habe teilweise mittlerweile Werte unter hundert.

Mein puls sinkt im Schlaf auf bis zu 38 ab. ich hatte ein langzeit ekg weil ich seit wochen hrs habe, die ich leider sehr spüre wenn sie kommen.

das Ergebnis: 122 sves, 21 polymorphe ves ( sind sicher die die ich spüre).

Im netz steht überall das man bei diesen weiter untersuchen muss da diese eine krankheit sein können, aber der kardiologe hat nichts weiter verordnet.

Was würdet ihr mir raten?

Lg

...zur Frage

Schwindel mit Übelkeit und Bruststechen und komisches Gefühl der rechten Körperhälfte.

Guten Abend Allerseits, ich bin jetzt 37 Jahre alt. Es gibt Phasen, wo ich denke, oh mein Gott was passiert jetzt. Ich war vor 3 Wochen auf der Couch gelegen und war ein bisschen eingeschlafen. Urplötzlich wurde ich wach, mit Übelkeit, ein leichtes Stechen auf der Brust und mein Herz raste wie verrückt! Ich hatte riesen Panik. Ich bin dann selbst in die Notaufnahme gefahren. EKG, Blutuntersuchung, Blutdruck. Alles OK! Jetzt habe ich einen unregelmässigen Schwindel. Manchmal kommt er plötzlich und hält sich ein bisschen und dann ist er wieder weg. Ich verzweifle noch daran. Jetzt bereitet mir meine rechte Körperhälfte noch Sorgen. Seit 3 Tagen, habe ich ein komisches Gefühl in der Hand und Beinen. Mein Gesicht fühlt sich geschwollen an, obwohl äußerlich nichts zu erkennen ist. Wie ein Taubheitsgefühl, das aber keins ist. Ich weiß nicht, wie ich es genau erklären kann. So etwas hatte ich vor 2 Jahren schon einmal. Ich bin von Arzt zu Arzt gelaufen, ohne Befund. Neurologe, Internist, Hausarzt, und so weiter. Kann mir vielleicht einer von Euch helfen, der vielleicht ähnliche Symptome hat oder hatte? Ich freue mich über jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?