plötzlich starke Magenschmerzen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Lexi77,

nun, da gibt es fakultativ mehrere Varianten; häufigste Ursache für die von Dir beschriebene Symptomatik dürfte ein leichter Infekt und/oder eine leichte Beleidigung Deines Magens sein.

Du darfst ruhig eine Einzeldosis des von Dir erwähnten Medikamentes mehr einnehmen, das kann wirklich nicht schaden.

Ansonsten rate ich Dir zu etwas Schonung und leicht verdaulicher Kost.

Liebe Grüße, Alois

Hallo Alois (lange nichts mehr von dir gelesen ;-) )! Danke für deine Antwort. Auf leicht verdauliche Kost achte ich ja eh schon, hatte heute mittag auch nur Pute mit Reis, aber danach wurde es dann ganz schlimm. Also dann versuche ich es erstmal weiter mit Tee und mache mir vielleicht heute Abend mal einen Haferschleim. Und dann nehme ich heute Abend auch nochmal eine Tablette.

0
@Lexi77

Bitte sehr - geht es Dir inzwischen schon besser?

VLG vom Alois

0
@Alois

Hallo Alois! Ein kleines bißchen besser ist es schon geworden, aber der Magen z(w)ickt immer noch ganz ordentlich... :-( LG

0

Auch ich dachte eher daran, dass sich wohl ein Magen-Darm Infekt angekündigt hat. Pantoprazol hilft in diesem Fall eher weniger. Aber wenn der Arzt es dir verschrieben hat und auch gesagt hat, du könntest vorübergehend die Dosis erhöhen, wird das schon stimmen. Zusätzlich würde ich jedoch zu Magen-Darm Tees raten, die entspannen die verkrampfte Darm-Muskulatur doch zusätzlich was sich lindernd auf die Schmerzen auswirkt.

Nach starke Nasenbluten starke kopfschmerzen..

Ich habe heute morgen ganz plötzlich und überraschend starke Nasenbluten bekommen, dass 20 Minuten gedauert hat... Danach bekam ich auf einmal Kopfschmerzen, wobei ich mir aber nichts gedacht habe, da ich ja etwas Blut verloren habe und es bestimmt nach paar std wieder weg ist, wenn ich mich ein bisschen hinlege und auch etwas zu Essen zu mir nehme, was aber leider nicht so war, denn die Kopfschmerzen wurden stärker und es war so als ob mein Hinterkopf schmerzend pochte. Die Schmerzen gingen bis zur linken Schulter hin, wo es aber nicht so stark schmerzte wie am Hinterkopf und manchmal taten auch meine Arme bzw meine Handgelenke weh. Ich habe auch deswegen eine Schmerztablette geschluckt und es ist jetzt auch etwas besser geworden. Ich wollte deswegen eigentlich auch zum Arzt aber weiß jetzt nicht ob das noch nötig ist, da ich ja keine Schmerzen mehr habe und ich glaub dass es so schnell nicht wieder kommen wird..Oder sollte ich nur mal zur Sicherheit hin? Und weiß vielleicht einer ob es normal ist oder was da hinterstecken könnte? Ich würde mich über euren Rat sehr freuen LG im vorraus!

...zur Frage

Magenschmerzen stressbedingt?

Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann. Während ich vorhin nämlich abend gegessen habe, habe ich plötzlich wieder brennende, in abständen auftretende magenschmerzen/oberbauchschmerzen bekommen. Gestern hatte ich das gleiche, nur habe ich davor chips gegessen. Meine frage ist, ob ich eine akute gastritis/magenschleimhautentzündung haben könnte, die von dem ganzen stress in den letzten 5 wochen bekommen habe. Ich habe nämlich angst vor dem erbrechen und bilde mir immer übelkeit ein, seit kurzem habe ich auch manchmal bauchschmerzen(psychisch). Jetzt hatte ich plötzlich gestern und heute nach dem essen magenschmerzen( ich habe aber trotzdem hunger und appetit).( die magenschmerzen sind gestern nach einem pfefferminztee weggegangen) Ich war auch schon einmal beim psychologen wegen meiner angststörung und werde dort jetzt immer hingehen. Und wenn ich einfach nur magen darm hätte, würde ich doch erbrechen oder wenigstens durchfall haben oder?

Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?