plötzlich immerwieder auftretende Ober- und Unterkieferschmerzen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Kiefer macht auch manchmal Probleme und bei mir kommt es vom nächtlichen Knirschen. Erst als mein Zahnarzt mich darauf aufmerksam gemacht hat und ich verstärkt darauf geachtet hab, ist mir aufgefallen, dass ich auch tagsüber den Kiefer oft verkrampfe. Und wie das so ist, sobald man ein Problem wahrnimmt, ist es auch viel leichter das Problem zu lösen. Jetzt achte ich immer wieder darauf und sobald ich merke dass da mehr Druck als nötig ist, entspanne ich die Kiefermuskeln bewusst. Achte einfach mal drauf, ob du während des Tages die Zähne zB dicht geschlossen hältst. Das ist ein deutliches Anzeichen. Wenn Du entspannt bist, sollte etwas Platz zwischen den oberen und unteren Zähnen sein und die Zunge auch locker im Mund liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das hatte ich auch schon mal. Das sind Verkrampfungen im Kieferbereich. Mir hatte es sehr schnell geholfen, als ich zu einer Physiotherapeutin gegangen bin. Sollte es sich bei Dir nicht von selbst wieder geben, hole Dir nächste Woche am besten beim Hausarzt ein Rezept. Die Ursache könnte natürlich am Gebissdruck liegen. Hast Du evtl. eine kieferorthopädische Behandlung gehabt oder neue Kronen bekommen? Das ist auch eine mögliche Ursache, dann solltest Du natürlich zum ZA oder zum Kieferorthopäden gehen. Zum Zahnarzt würde ich auf alle Fälle mal gehen, dass er überprüft, ob es von einer veränderten Zahnstellung kommt. Mein Mann hat auch oft durch Stress Verspanungen und hat für die Nacht eine Beißschiene vom ZA bekommen, hilft ihm sehr gut. Hast Du in der letzten Zeit vielleicht etwas Stress gehabt? Da verkrampft man sich auch leicht im Kieferbereich, dann helfen Entspanungsübungen. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich klingt das ebenfalls nach einer Verkrampfung. Diese kann entweder durch Zahnprobleme entstehen (schlecht sitzendes Gebiss, etc.?), aber auch durch Stress.

Entspannen kann man den Kiefer recht leicht, indem man erst leicht klopfend die Kiefermuskulatur und das Gelenk (neben der Ohrmuschel) massiert, danach die Muskeln dehnt, indem man den Daumen der einen Hand hinter die Vorderzähne im Oberkiefer, den Zeigefinger der anderen Hand hinter die Vorderzähne im Unterkiefer legt und den Unterkiefer sanft (!!) nach unten zieht, bis man die Dehnung in der Kiefermuskulatur spürt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht knierschst du unbewusst oder möglicherweiße hast du in letzter Zeit eine Füllung bekommen, die evtl noch etwas zu hoch ist? Geh am besten mal zum Zahnarzt und lass es überprüfen. Vielleicht ist es auch einfach nur eine Überlastung der Gelenke (mölg. durch Kaugummikauen o.ä.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?