Plötzlich dicker Bauch obwohl schlank?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin keine Ärztin, aber das klingt für mich nach einem wirklich schwierigen Fall. Allerdings ist die Aussage "Organe ok" etwas zu ungenau. Allgemeine Schwäche kann auch durch das Fasten und die womöglich allgemein geringe Nahrungsaufnahme kommen. Auch der unregelmäßige Zyklus könnte darin begründet sein. Laut BMI-Rechner liegt das Gewicht nur knapp über der Grenze zu Untergewicht. Falls du das noch nicht hast, würde ich mich als nächstes in ein MRT oder CT stecken lassen. Auch eine Magenspiegelung (?) wurde evtl. noch nicht gemacht. Eine Fehlbesiedelung des Dünndarms (Atemtest) könnte die Ursache sein, oder eine Pankreatitis. Letztere kann auch Rückenschmerzen verursachen. Oder eine Gastritis. Kannst du mehr essen und falls ja, was passiert dann? Ich hoffe, das hilft irgendwie, eine Antwort habe ich leider nicht :-(

Danke für die Rückmeldung. 

Eine Magenspieglung wurde zusammen mit Darmspieglung durchgeführt. Das hatte ich leider nicht erwähnt. Auch da war alles ok. Die Organe wurden bereits von zwei Ärzten per Ultraschall untersucht. 

Auf Eigeninitiative habe ich auf ein MRT bestanden. Der Termin ist im Juni. Der Arzt wollte es nicht machen, da man da laut seiner Aussage auch nicht mehr sieht als jetzt. 

Auch auf Eierstockkrebs und Hormone habe ich auf eigene Kosten testen lassen. Erbnis negativ. 

Du hast die Pankreatitis angesprochen. Ich habe das ebenfalls auf eigene Kosten (die Ärzte wollten es auch nicht testen) und auch auf Bauspeicheldrüsenschwäche testen lassen. Das Ergebnis bekomme ich nächste Woche.

Habe auch noch einen elektromagnetischen Bluttest gemacht. Ergebnis auch nächte Woche. 

Leider wurde ich wärend der Magen-Darmspieglung auch noch am Darm verletzt und musste notoperiert werden. Auch der Arzt im Krankenhaus konnte bei der OP nichts auffälliges sehen. Der Bauch blieb weiterhin.

Du hast recht, ich bin sehr schlank. Mache aber keine absichtliche Diäten. Hatte nur getestet wg Lactose Fructose Gluten. Und wg Vorbereitung zur Spieglung Tage vorher etwas sparsam und Einlauf. Auch da blieb der Bauch. 

Aber auch sonst war ich noch nie ne große Esserin. Und der Bauch war plötzlich so groß da.

Viele lieben Dank für den Austausch!

0
@sonnenbella

Das mit dem MRT ist schon seltsam. Ich hatte vor kurzem leicht erhöhte Pankreaswerte und mein Arzt konnte im Ultraschall eben nicht alles von der Pankreas sehen (Luft) und daher auch nicht die Ursache, also schickt er mich nun zum MRT. So kann's auch gehen.

0

Ich würde die Beschwerden zuerst dem Darm zuordnen. Auf irgendwas reagiert dein Darm und schwillt an.

Ich würde dir mal die Bauchmassage empfehlen. Es gibt auch ein Buch dazu. "Bauchmassage".

Ich mache diese schon seit Jahren und sie hat bei mir schon sehr positive Erfolge gebracht. Ich habe sie längere Zeit über ein Jahr früh noch im Bett und abends auf dem Sofa gemacht, jetzt nur noch früh.

Du legst beide Hände auf deinen Unterbauch in V Stellung und beginnst mit der rechten Hand in Richtung Daumen kreisend zu massieren, dann mit lins und dann mit beiden Händen.

Danach legst du die linke Hand unter den Nabel die rechte darüber und beginnst wieder erst rechts dann links und mit beiden zu kreisen. Dann die Hände nochmal wechseln.

Immer 10-15 mal kreisen und in der Intensität, die dir gut tut. Es sind nur paar Minuten, aber sie sind sehr effektiv und es tut sehr gut.

Dadurch können sich Blockaden lösen und nicht nur im Darm, es ist für alle inneren Organe und auch für das Immunsystem sehr entspannend und anregend.


Danke für die Rückmeldung.

0

Was möchtest Du wissen?