Plötzlich Asthma oder was anderes?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hirntumor, Gehirnerschütterung, Probleme mit dem Blutdruck, Schilddrüsenerkrankung und jetzt Asthma. Weißt Du, was ich glaube? Das ist bei Dir psychosomatisch bedingt. Du hast alle paar Tage eine neue "schlimme" Erkrankung und achtest anscheinend ständig auf Deinen Körper. Ich glaube Dir schon, dass Du Beschwerden hast, aber wenn die Ärzte körperlich nichts finden, solltest Du über eine Psychotherapie nachdenken. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich will dir auf gar keinen Fall zu nahe treten. Du stellst, seitdem du im Forum bist, unzählige Fragen, über Krankheiten die du vermutlich haben könntest.

Du bist mit Sicherheit sehr jung, wenn du von deinem Vater für ein nicht eingehaltenes Verbot, bestraft wurdest. Ob es so war, kann ich nicht beurteilen.

Entweder suchst du permanent Aufmerksamkeit oder du bist psychosomatisch erkrankt. Atemnot würde ich in deinem Fall eben psychisch bedingt sehen, Asthma ist es mit Sicherheit nicht, man hat z.B. eine Engegefühl im Brustkorb, nicht in der Luftröhre.

Du solltest dir wirklich dringend Hilfe in therapeutischer Form suchen.

Suche dir Hobbies, beschäftige dich, treibe Sport, geh mal raus.

Sprich doch bitte mal mit deinen Eltern, dass es dir nicht gut geht und findet gemeinsam einen Weg, damit dir geholfen werden kann.

Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?