Plastische Chirurgie im Ausland?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo nina1982,

es kann möglicherweise gutgehen. Aber die Risken wären mir persönlich viel zu groß. Es gibt wahnsinnig viel zu beachten. Und wenn eine Schönheits-OP im Ausland tatsächlich schief geht, siehts ganz übel aus. Und das meine ich jetzt nicht von der optischen Seite her. Neben der entsprechenden Ausbildung und Qualifikation des operierenden Facharztes solltest du bedenken, daß eine gute Kommunikation (Beherrschung der Sprache) sehr wichtig sind. Die Nachsorge, Schmerzbehandlung und evtl. Korrekturen sind meist nicht im vermeintlich günstigen Preis enthalten. Sollten sich Komplikationen einstellen, kannst du davon ausgehen, daß sich hier in Deutschland keine gesetzliche oder private Krankenkasse bereit erklären wird, die Kosten für weitere erforderliche OP's zu übernehmen. Und was du deiner Gesundheit damit antust, das mag sich jeder selbst ausmalen. Wahrscheinlich gibt's noch viele andere Punkte an die ich jetzt nicht gedacht habe. Doch allein das was mir jetzt so eingefallen ist, würde mich stark daran hindern, solche OP's im Ausland durchführen zu lassen. LG

Ich halte grundsätzlich nichts von OP´s im Ausland, egal um welche es sich dreht. Schon gar keine Schönheits OP´s, die Risiken wären mir zu hoch.

Von Freunden hab ich gehört dass http://www.cosmetic-op.de/brustvergroesserung.htm sehr gute Arbeit leisten. Die Op's werden in Tschechien durchgeführt und sind dementsprechend günstig.

Ich würd mich da cyracus anschließen. Ok find ichs, wenn z.B. jemand einen schlimmen Unfall hatte und deshalb eine OP im Gesicht oder sonst wo machen muss. Für alles andere hab ich jetzt kein Verständniss. Wenn die Frauen etwas älter werden, können sie auch oft nicht damit klarkommen, dass sie auch nicht mehr so jung aussehen, was sie ja auch nicht müssen. Es gibt ja diese Kuren, wo man eine ohne OPs jünger aussehen lässt. Darüber kann man sich hier http://www.hautzentrum.at/index.cfm?seite=behandlungen besser einlesen, da ich auch nicht so ganz verstehe, wie diese Termalbehandlungen ablaufen. lg

Ich fand es schon immer höchst seltsam, dass Menschen sich - wo auch immer - in den Körper irgendwelches Kunstzeugs reinoperieren lassen, weil sie glauben, dann schöner zu sein. Die Vorstellung, selbst solch unnötiges Kunstzeugs in meinem Körper zu haben, finde ich vollkommen absurd.

Ich (Frau) hab zwar mehrere Goldohrringe in meinen Ohrmuscheln, die mir Spaß machen (und die ich jederzeit rausnehmen kann). - Aber Plastik-Brüste, Plastik-Po, und was gibt es noch - Plastik-Wangenknochen ... sogar irgendwelche Hubbel schieben sich Leute unter ihre Haut ... oder sich Rippen entfernen lassen für eine schmalere Taille ... als wenn es darauf ankommt bei einem Menschen.

Zudem: Die Operation mit der Narkose selbst ist ein Risiko ... die Implantate können Müll sein (deshalb zittern tausende Frauen, ob sie auch so'n Schrott in sich haben) ... die vielen verpfuschten Operationen von Pfuschern ... Und inzwischen übernehmen gesetzliche Krankenkassen keine Nachoperationen nach unsinnigen Schönheitsoperationen ...

Die Frage ist doch, was ist echte Attraktivität? Ist es wirklich die schöne Verpackung? Oder ist es das Strahlen von innen und der liebenswürdige Charakter eines Menschen?

Was möchtest Du wissen?