Pilz am Rücken?

2 Antworten

Nachdem der Pilz doch immer wieder kommt, stellt sich mir die Frage, ob du ein Leben lang mit dem Pilz kämpfen willst oder vielleiht doch mal den Arzt wechseln. Es kann so ja nicht sein. Und es muss doch noch andere Möglichkeiten, als immer nur medikamentös zu behandeln. Wie wäre es zum Beispiel mit UV Bestrahlung? So genau kenne ich mich nicht aus, aber ich denke, da gibt es bestimmt noch mehr Behandlungsmöglichkeiten.

Ich bin kein Experte für Hautpilz, aber hatte den gleichen Fall in der Verwandtschaft. Er hatte auch einen Pilz am Rücken der sehr hartnäckig war. Es war dann schon kurz davor, dass der Pilz die Knochen angreift. Soweit ich mich erinnere, wurde er dann stationär behandelt.

Daher empfehle ich dir, nicht mehr lange damit "herumzudoktern" und einen anderen Hautarzt aufzusuchen, oder besser noch in eine Hautklinik zu gehen. EIne Übersicht von Kliniken findest du hier: http://www.derma.de/de/fuer-patienten/hautkliniken/deutschland/

Das Einzige was mir da noch alls Zusatz einfällt ist, die Salbe mal länger zu schmieren, also auch wenn der Pilz schon weg ist. Sonst kann ich der Aussage nur zustimmen.

0

Was möchtest Du wissen?