Pilleneinnahme bei einem Flug über mehrere Zeitzonen?

1 Antwort

Es kommt darauf an, welche Pille du nimmst. Die am häufigsten eingesetzten Kontrazeptiva sind sogenannte Mikropillen. Bei diesen gilt: Wenn du den üblichen 24-stündigen Einnahmerhytmus um mehr als 12 Stunden überschreitest, verliert die Pille ihren Schutz. Da du ja von Deutschland nach New York fliegst, wäre das nicht weiter schlimm, weil die 12 Stunden durch die Zeitverschiebung nicht überschritten werden. Du kannst in dem Fall also deine Pille wie gewohnt um 7 Uhr Ortszeit einnehmen. Wenn du allerdings eine Minipille nimmst, beeinträchtigt schon eine Zeitverschiebung von nur 3 Stunden die empfängnisverhütende Wirkung. In dem Fall musst du ca. nach 12 Stunden deiner letzten Einnahme eine Zwischenpille einnehmen. Die nächten Einnahmen können dann zur gewohnten Stunde der jeweiligen Ortszeit eingenommen werden!

Panische Angst Schwanger zu sein

Hallo! Wie der Titel schon sagt...bin ich grad einfach nur fertig weil ich echt panische Angst habe schwanger sein zu können. Ich bin 18 und hatte am 6.2 zum ersten mal GV mit einem Kumpel (keine Beziehung, Bindungsängste, bla, spielt hierfür keine Rolle). Ich nehme nicht die Pille, wir haben mit Kondomen verhütet die (soweit ich weiß) nicht gerissen sind, er ist nicht zum Höhepunkt gekommen. Auf Grund der Unregelmäßigkeit meiner Periode habe ich es irgendwann aufgegeben meinen Zyklus zu dokumentieren, weshalb ich nichtmal exakt sagen kann wann ich sie das letzte mal hatte (Datum), geschweigedenn wann genau sie wieder einsetzen sollte.

Und nun...bin ich so ziehmlich fertig mit den Nerven. 'Es' ist jetzt 3 1/2 Wochen her und ich hab schon ganz Google näch ähnlichen Fällen abgegrast; klar stimmt man so ziehmlich überein dass eine Schwangerschaft unter diesen Umständen möglich, aber sehr unwahrscheinlich ist und auch meine Freundin sagt ich soll aufhören mir Sorgen zu machen, aber ich hab solche Angst?! Ich kann meine Periode normalerweise zuverlässig an bestimmten Vorzeichen erkennen und so wie ich es deute müsste sie heute oder morgen einsetzen aber was wenn nicht? Was wenn ich mir das jetzt nur einbilde weil ich will das sie kommt? Oder sie gar nicht kommt weil ich wirklich schwanger bin oder sie sich unnormal verschiebt weil ich mir so einen Stress mache? Können Schwangerschaftstests überhaupt zuverlässig sein wenn man sie 'zu früh' anwendet?

Zum Fa würd ich gehen aber ich war da noch nie und bin mit meinem Vater Privatversichert -der würde das dann doch sicher rausbekommen, oder?

Fuck, ich weiß nich was ich machen soll, bitte helf mir!

...zur Frage

Könnte ich schwanger sein - Einnahme Arilin?

Hey :) Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und ich weiß, dass das hier nicht den Besuch beim Arzt ersetzt, aber ich mache mir gerade ein bisschen Sorgen und wollte mal eure Meinung hören. Ich nehme seit Längerem die Pille Asumate20.

Diesen Monat habe ich sie zeitlich etwas unregelmäßig eingenommen (bis zu 4 Stunden später, bis zu einer Stunde früher als normalerweise). Dadurch bekam ich ab etwa der Hälfte meines Zyklus Schmierblutungen, die bis zur Pillenpause (letzten Mittwoch letzte Pilleneinnahme) und darüber hinaus anhielten.

Ich nahm 6 Tage lang Arilin und Canifug ein (von Freitag vor der Pillenpause bis Donnerstag in der Pillenpause). Am Mittwoch nahm ich meine letzte Pille, am Samstag hatte ich ungeschützten Geschlechtsverkehr. Ich habe noch immer keine Monatsblutung, habe aber heute morgen sehr stark geblutet. Kann es sein, dass ich schwanger bin? Oder ist der Schutz noch gegeben?

Liebe Grüße

...zur Frage

Pilleneinnahme +3-4 Std. später, GV, keine Periode

Hallo, liebe Leute!

Ich kann mir denken, dass diese Frage schon gestellt wurde, jedoch finde ich nichts dazu und habe mich entschlossen, nun nach Rat zu fragen.. Ich nehme seit einigen Jahren die Pille "Belara" und vertrage sie sehr gut. Nun ist es so, dass ich die Pille immer am Abend nehme, ca. 21 Uhr rum. Ab und an kommt es mal vor, dass ich sie +3-4 Std. später einnehme. Nicht immer, aber ab und zu. Ich war vor meiner letzten Periode in den USA und die Zeitumstellung war natürlich nicht gering (6 Std.) Ich habe die Pille zu der Zeit selbstverständlich immer zur gleichen Zeit am Abend genommen, nur am letzten Tag vergaß ich sie, da ich über Nacht zurück nach Deutschland geflogen bin. Am Morgen erhielt ich meinen Koffer und habe die Pille umgehend Zuhause nachgenommen, leider über 12 Std. später. Jedoch hatte ich vorher und nachher keinen GV und da ich die Pille danach nur noch 3 weitere Tage nehmen musste, empfand ich dies auch nicht als schlimm! Dann erfolgte die Pillenpause und ich bekam meine Regel auch, etwas leichter als sonst. Normalerweise ist sie immer sehr stark. Nach der Pillenpause startete ich ganz normal und nahm sie regelmäßig um 21:15 ein (selten mal +3 Std. später). Ich weiß, dass man 12 Std. "Nachnehmzeit" hat und diese habe ich nie überschritten oder war knapp dran. Nun ist es so, dass ich die Pille am Montag (06.10.) das letzte Mal eingenommen habe, damit die Pillenpause starten kann. Ich bekomme meine Regel meistens 4 Tage später, nun ist jedoch der fünfte Tag angebrochen und ich habe noch immer keine Periode! Letzte Woche habe ich GV mit einem Mann gehabt, meine Pille nahm ich ein, jedoch verwendeten wir kein Kondom. Trotz dessen gehe ich davon aus, dass es keine Komplikationen gegeben haben dürfte, da ich mir meiner Sache sehr sicher bin und alles richtig gemacht habe (wie o.g. +3-4 Std. mal später eingenommen). Da ich es nicht kenne, dass die Periode bei mir mal nicht kommt, habe ich etwas Ängste und gerate in Unsicherheit. Ich habe Anzeichen, die ich immer bei meiner Periode bekomme (Heißhunger, aufgeschwemmtes Gefühl, leichte Gewichtszunahme und leichte Schmerzen im Unterleib), jedoch dringt nichts durch, außer eine ganz minimale Schmierblutung. Kann mir einer von euch einen Rat geben? Ich habe am kommenden Donnerstag sowieso einen Termin bei meinem FA, jedoch macht mein Kopf mich im Moment fix und fertig, ob es nun durch die Zeitverschiebung kommt und sich nun etwas verschoben hat, ob es bei mir einfach nur mal aussetzt oder ob wirklich was schief gegangen ist? :-/

Ich wäre super dankbar für einen Rat! LG

...zur Frage

Periode? Nach erster Pilleneinnahme weg?

Hallo ich habe folgendes Problem Ich habe die Pille Sibilla verschrieben bekommen, gestern Blutungen mit starken Regelschmerzen und Erbrechen bekommen. Was an sich schon heftig ist...normalerweise hab ich nie Übelkeit Abends ging es mir dann besser und da habe ich die erste Pille genommen. Heute ist meine Periode fast weg. Also nicht nennenswerter Blutverlust! Gestern war es auch reines Blut (dunkelrot) und Schleimhaut die sich gelöst hat. Also so als hätte ich normal meine Tage. Normal dauert sie 4-5 Tage Ist das möglich? War das vielleicht gar nicht meine Menstruation? Für Zwischenblutungen oder Schmierblutungen waren die Schmerzen denke ich viel zu stark und auch sonst hab ich eig keine Schmier oder Zwischenblutungen. Periode kam 3 Tage zu früh - ist.aber keine Seltenheit. Ich mach mir jetzt über alles mögliche Gedanken. Danke im voraus. Bitte nicht sowas wie geh zum FA. Vllt hat jemand von euch damit schon Erfahrungem gemacht. Ich weiss dass es bei jeder Frau unterschiedlich ist aber vllt kann ja trotzdem jemand meine Nerven beruhigen. :)

...zur Frage

Periode bleibt seit 16 Tagen aus

Ich bin jetzt seit 16 Tagen überfällig, normalerweise kann ich sogar auf den Tag genau sagen wann ich meine Blutung bekomme. Schwangerschafft ist ausgeschlossen, hatte seit 2 Monaten keinen Geschlechtsverkehr.

Bin 23 und nehme keine Pille, besonders viel Stress hatte ich eigentlich auch nicht. Ich war zwar kurz erkältet aber das ist echt nicht der rede wert und selbst bei Grippe hatte ich das noch nie das sich meine Periode so stark verschiebt. Ich nehme auch nicht irgendwelche anderen Pillen... und auch sonst keine beschwerden..

Bitte nicht sowas schreiben wie geh zum arzt.....das ist momentan nicht möglich meine Ärztin ist bis ende des Monats im Urlaub, Termin bei ner anderen ärztin krieg ich auch ungefähr erst für diesen Zeitraum. Da kann ich mir das gleich sparen und warten bis meine Ärztin wieder da ist, da ich sowieso schon panische angst vor Ärzten hab.

Was können denn so die Ursachen sein, wenn man die Sachen ausschließt die ich oben genannt habe ?

...zur Frage

Leichte Periode schwangerschaftstest negativ! Kann mir jemand helfen ?

Ich nehme die Pille (Belara) immer regelmäßig habe sie auch nie ausgelassen oder falsch eingenommen. Normalerweise habe ich meine Periode sogar 2 mal im Monat und beidemale sehr stark.Teilweise war mein blut braun und schmierig..Doch diesen Monat habe ich sie nur einmal und das minimal. Es reicht ein OB und selbst der ist nur halbvoll! ich habe gerade einen sst gemacht (clearblue frühtest) der sich als negativ herausstellte. Mein Freund hatte die letzten 3 wochen Urlaub und ich habe dadurch meine essgewohnheiten geändert( ich habe sehr viel aus langeweile gegessen) normalerweise esse ich nur eine kleine mahlzeit am tag. Kann es daran liegen? Bin echt ein bisschen verzweifelt.:( Habe auch nächste woche einen frauenarzttermin! Da ich mir aber so unsicher bin was mit mir los ist würde ich bitte mal eure meinung oder ähnliche vorfälle wissen wollen..Villt mach ich mir auch große sorgen um nichts aber mir kommt das ein bisschen komisch vor..ich mein ich bin es gewohnt sie 2mal und stark zu bekommen und jetzt habe ich sie nur ganz leicht.! ich bitte um eure Hilfe..Danke Lg Franci

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?