Pillendurchnahme - Morbus Crohn - Schwangerschaftssymptome?

1 Antwort

Also eine Pillendruchnahme würde ich dir nicht empfehlen! Die Scheide soll sich doch schließlich auch reinigen und die Eizellen die nicht befruchtet worden waren "ausspülen". Du solltest aber schleunigst zum Arzt gehen. Nicht dass etwas anderes ist. Eventuell auch Blinddarm? Es kann auch sein dass dein Hormonzyklus einfach total durcheinander ist! Dass kann aber dein FA druch eine Blutprobe leicht herrausfinden!

Wie der Schwangerschaftstest auf die Pillze reagiert weiß ich nicht! Aber frag doch mal in der Apotheke nach - die Kennen sich bestimmt auch aus!

Aber ein Weg zum Frauenarzt solltest du unbedingt tun!

Gute Besserung!

Hallo, Danke für die Antwort, Mein FA würder erst in 4 Wochen Bltutest machen wenn ich die Pille 1 Monat weg lasse und dann meine Periode nicht bekomme. Ich habe inzw. 4 Tage sehr leicht und 1 Tag stärker gehabt genau ab dem Tag wo ich sie vorher auch immer bekommen habe, das was mir Sorgen macht ist das es eine Abbruchblutung ist und man trd. Schwanger sein könnte vor allem weil die leichter war als sonst. Bin mir trd. unsicher und habe einen SS-FT geholt den ich dann am nächsten Monat mache am Tag der Fälligkeit.. Pillendurchnahme wurde mir empfohlen wegen den Mens-begleitenden Schmerzen. Geschlechtskrankheit wird es nicht sein habe einen festen Partner und bisher war alles perfekt bei jeder Untersuchung habe ja auch keinen Juckreiz oder Ausfluß was auf etwas hindeuten würde da unten :-) und auch nichts mit dem Blinddarm das wurde beim HA schon untersucht. LG

0

hat jemand von euch Erfahrungen mit einer SS trotz Minipille, Bzw weiss wer wie lang es dauert bis die Abbruchsblutung einsetzt?

hallo, hat jemand von euch Erfahrungen mit einer SS trotz Minipille?Habe die Gestagenpille 4 Jahre genommen und regelmäßig im Abstand von 3 Monaten meine Tage bekommen. Seit ca. einem halben Jahr war mein Zyklus dann unregelmäßig und ich bekam die Regel ca alle 1,5 Monate. Meine FA sagte mir ich sollt eine Pillenpause machen (Abbruchsblutung sollte nach Absetzen innerhalb einer Woche einsetzen) und dann wieder mit der Pille anfangen. Nachdem ich vor ca. 1 Monat eine kleine einmalige Blutung am Klo hatte, entschloss ich mich nach Ende der Packung diese Pause einzulegen. Habe die Pille also vor 2 Wochen abgesetzt. Hab bis jetzt keine Abbruchsblutung bekommen. Da mir häufig schwindlig ist und ich mit Sodbrennen und Übelkeit sowie Stimmungsschwankungen kämpfe, stell ich mir die Frage ob ich evtl schwanger bin? Hat wer von euch Erfahrung mit der Abbruchsblutung der Minipilli und können diese Symptome eine Begleiterscheinung sein? Ist ein SS Test sinnvoll und wenn ja ein Frühtest oder ein normaler? Meinen Eisprung kann ich ja nicht wirklich festlegen da ich meine Tage zuletzt im Dezember hatte. Bitte um Rat O.o

...zur Frage

Wie schlimm ist es mit Cortison bei Morbus Crohn?

Ich habe seit einigen Jahren diese Krankheit, wurde auch schon operiert, im Moment ist es einigermaßen ok, aber ich bin sehr kraftlos, hängt vielleicht auch mit dem Eisenmangel zusammen.

Bislang habe ich keine Medikamente gegen MC genommen, aber nun Cortison verschrieben bekommen (Budenofalk 9mg), "damit es mir besser geht".

Ich habe total Angst es zu nehmen, wegen der Nebenwirkungen. Ich bin sehr schlank und habe Angst ein Vollmondgesicht zu bekommen oder einen Stiernacken oder brüchige Knochen oder grauen Star. Ich habe auch Depresionen und Angst davor, dass sie durch das Medikament verstärkt werden. Ich habe Angst, dass ich noch mehr Kraft verliere und wegen Blähungen und Durchfällen gar nicht mehr zur Arbeit gehen kann. Kopfschmerzen habe ich nie gehabt, aber die sollen auch kommen mit dem Medikament.

Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll. Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament? Sind die Nebenwirkungen reversibel wenn man das nicht mehr einnimmt?

Ich weiß echt nicht, was schlimmer ist, diese Krankheit oder das Medikament. Ich habe so schon keine Lebenskraft und keine Zukunftspläne und befürchte, dass mir das Cortison den Rest gibt mit diesen Nebenwirkungen.

...zur Frage

entzündung der bauchspeicheldrüse bei morbus crohn

*hallo, ich habe seit monaten eine starke verschleimung aufgrund einer nasennebenhöhlen- enttündung.

nun habe ich gehört das im zusammenhang mit morbus crohn und der verschleimung eine bauchspeicheldrüsen entzündung nicht ausgeschlossen wäre. vieleicht weiss einer näheres darüber.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen zur Stressbewältigung bei Morbus Crohn?

Ich denke, dass Stress bei mir ein Auslöser für meinen Crohn war und merke, dass es mir immer schlechter geht, wenn ich Stress habe. Habt ihr selbst Erfahrungen damit gemacht und was hat euch geholfen?

...zur Frage

Fehlender Stuhlgang was kann das sein?

Hallo, muss seit 4 Tagen auf Toilette(groß). Aber es kommt einfach nichts. Kann das Verstopfung sein? Weil dazu muss ich noch sagen das ich Morbus Crohn habe. Kann es vielleicht doch etwas schlimmeres sein? Habe auch keine Bauchschmerzen oder so, ich muss einfach nur auf Toilette.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?