Pillendurchnahme - Morbus Crohn - Schwangerschaftssymptome?

1 Antwort

Also eine Pillendruchnahme würde ich dir nicht empfehlen! Die Scheide soll sich doch schließlich auch reinigen und die Eizellen die nicht befruchtet worden waren "ausspülen". Du solltest aber schleunigst zum Arzt gehen. Nicht dass etwas anderes ist. Eventuell auch Blinddarm? Es kann auch sein dass dein Hormonzyklus einfach total durcheinander ist! Dass kann aber dein FA druch eine Blutprobe leicht herrausfinden!

Wie der Schwangerschaftstest auf die Pillze reagiert weiß ich nicht! Aber frag doch mal in der Apotheke nach - die Kennen sich bestimmt auch aus!

Aber ein Weg zum Frauenarzt solltest du unbedingt tun!

Gute Besserung!

Hallo, Danke für die Antwort, Mein FA würder erst in 4 Wochen Bltutest machen wenn ich die Pille 1 Monat weg lasse und dann meine Periode nicht bekomme. Ich habe inzw. 4 Tage sehr leicht und 1 Tag stärker gehabt genau ab dem Tag wo ich sie vorher auch immer bekommen habe, das was mir Sorgen macht ist das es eine Abbruchblutung ist und man trd. Schwanger sein könnte vor allem weil die leichter war als sonst. Bin mir trd. unsicher und habe einen SS-FT geholt den ich dann am nächsten Monat mache am Tag der Fälligkeit.. Pillendurchnahme wurde mir empfohlen wegen den Mens-begleitenden Schmerzen. Geschlechtskrankheit wird es nicht sein habe einen festen Partner und bisher war alles perfekt bei jeder Untersuchung habe ja auch keinen Juckreiz oder Ausfluß was auf etwas hindeuten würde da unten :-) und auch nichts mit dem Blinddarm das wurde beim HA schon untersucht. LG

0

Schwangerschaft trotz pille?

Also ich nehme nun seid 2 Monaten die Pille Mayra und habe auch noch nie einnahmefehler gemacht. Ich habe sie höchstens 3 Stunden zu spät genommen,also wenn meine ninormale einnahmezeit 7 Uhr ist habe ich sie mal versehentlich erst um 8 , 9 oder 10 genommen.. das sollte allerdings kein Problem sein soweit ich weiß . Nun hatte ich einen Tag lang einen magen darm infekt. Ich hatte am montag geschlechtsverkehr und am selben abend um 4 uhr musste ich mehrmals brechen.. durchfall hatte ich auch. Danach habe ich nicht nochmal gebrochen der durchfall hielt allerdings 3-4 tage an obwohl ich mich schon besser gefühlt habe. Die pille hab ich wie gewohnt weiter genommen und weiteren geschlechtsverkehr hatte ich danach nicht mehr. In wieweit könnte der geschlechtsverkehr von montag gefährlich sein? Kann ich einen ss test machen obwohl ich die pille nehme? Sollte ich mir sorgen machen? Ich bilde mit ja schon etliche ss symptome ein... bitte um hilfe.. danke im vorraus.

...zur Frage

Hilfe! Morbus Crohn und Fressanfälle...

Guten Abend

Vor einigen Jahren wurde bei mir die Diagnose Morbus Crohn gestellt. Es ging mir eigentlich sehr lange, sehr gut und ich habe schlussendlich meine Medikamente selbstständig abgesetzt. Ich weiss, dass das keine gute Idee war und dass ich dringend sobald wie möglich wieder mit meinen Medikamenten starten muss. Mittlerweile hat sich mein Gesundheitszustand wieder verschlechtert, was tägliche Bauchschmerzen und ein ewig aufgeblähten dicken Bauch zur Folge hat. Nun hat sich neuerdings etwas ganz neues eingestellt, nämlich starke Fressanfälle jeden Abend und das schon seit einigen Wochen. Bei einem geregelten Tag habe ich mein Essverhalten völlig im Griff, aber am Abend oder an Tagen an denen ich frei habe stopfe ich alles in mich rein was ich nur finden kann. Von Schokolade bis Keksen bis Chips alles. Und ich habe keine Chance was dagegen zu machen, denn während der Fressanfälle scheine ich völlig unfähig zum denken zu sein. Ich hab's schon mit täglicher Essplanung versucht, aber keine Chance. Das Essen regiert mein Leben und ich kann an nichts anderes denken den ganzen Tag. Nach einer Attacke fühle ich mich meist elend und ich habe panische Angst zuzunehmen. Durch den Morbus Crohn nehme ich aber nicht zu , aber gesundheitlich tut mir das nicht gut. Und nach jedem Anfall zwinge ich mich Sport zu machen, damit ich mich wenigstens ein wenig besser fühle. Ich spüre, dass das irgendwie nicht normal ist, aber ich weiss mir selber keinen Rat...

Woran liegen diese Fressattacken nun? Kann es sein, dass es wegen des Morbus Crohns ist? Und gibt es eine Möglichkeit, dass ich das wieder in den Griff kriege? Soll ich mir professionelle Hilfe suchen?

Vielen Dank schon im Voraus für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?