Pille: Was tun für optimalen Schutz?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da die Pille im Gegensatz zu früher weniger Wirkstoff enthält, sollte man sich bei der Einnahme nach Möglichkeit an die Vorgaben halten um eine bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Lies bitte den Beipackzettel und versuch dich an die Angaben zu halten, dann bist du so optimal wie möglich geschützt. Falls du allerdings eine regelmäßige Einnahme nicht gewährleisten kannst, solltest du dich für eine andere Methode entscheiden. Hier sind Vergleiche:

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Verhuetung/Sicherheit+Notfall/Welche-Verhuetungsmethode-ist-a-233.html

Ist ein bisschen schwierig, also an und für sich weiß die pille nicht ob nun 12 stunden vorbei sind oder nur 11 Stunden und 30 Minuten. Der Hormonspiegel in deinem Körper muss halt auf dem richtigen Level sein. Deshalb solltest du in der "gefährlichen" 2. Woche und eigentlich schon auf eine genau Einnahme achten!

Die "moderne Pille" hat immer weniger Hormone und ist daher auch immer besser verträglich. Sie sollte täglich möglichst zeitgleich eingenommen werden um einen gleichbleibenden Hormonspiegel zu halten. Ob man den SPielraum gleich mit 12 Stunden ausreizen muss, weiss ich nicht, aber ich bin sicher, dass es nicht auf 2,3 oder 4 Stunden ankommt. Ich empfehle immer, den Handy-Wecker (ein Handy hat doch - fast - jeder) zu stellen. Dann kann man die Einnahme eigentlich nicht vergessen.

Vor einer Stunde die Pille genommen und jetzt Durchfall?

Hey liebe Community,

ich mache mir gerade ein wenig Sorgen. Ich habe vor etwa 2 Wochen die Pille gewechselt von einem östrogenfreien Präparat zu einer normalen Kombinationspille.

Bin jetzt am Ende der 2. Einnahmewoche (morgen fängt die 3. Einnahmewoche an) und habe heute gegen 18:30 die Pille genommen, jetzt um 20:00 habe ich Durchfall bekommen. Es war nicht viel, aber auch nicht wenig. Hatte bis jetzt auch nur einen "Durchfallschub" und habe auch nicht das Gefühl, dass da noch was kommt.

Hat die Pille ihre Wirkung verloren? Müsste doch theoretisch in der 2. Einnahmewoche geschützt sein, falls ich mal eine vergesse oder eben Durchfall habe, richtig?

In der Packungsbeilage steht: "Wenn Sie erbrechen oder schweren Durchfall haben, werden die wirksamen Bestandteile des Arzneimittels möglicherweise nicht vollständig vom Körper aufgenommen. Wenn Sie innerhalb von 3 bis 4 Stunden nach Einnahme einer Tablette erbrechen, so ist dies, als ob Sie eine Tablette vergessen hätten, und Sie müssen die Anweisungen befolgen, die für eine vergessene Tabletteneinnahme beschrieben sind. Wenn Sie schweren Durchfall haben, fragen Sie Ihren Arzt."

Aber aus der Formulierung werde ich irgendwie auch nicht schlau.. um diese Uhrzeit kann ich meine Ärztin nicht anrufen. Ich habe aber auch keinen schweren Durchfall. Mein Bauch hat kurz weh getan und es kam nur Flüssiges raus, aber jetzt nicht übermäßig viel..

Danke schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?