Pille und Desinfektionsmittel

1 Antwort

Hallo Bamboozle,

du solltest dir keine Gedanken machen,sicherlich ist das erst mal alles noch neu für dich,aber es ist alles in Ordnung. Du kannst die Pille einnehmen und must dir diesbezüglich keine Sorgen machen ,was deine Fragen anbelangt ,hinsichtlich der Beeinflussung durch Sagrotan usw.

Befolge die Ratschläge deines FA und halte dich an die Einnahmevorschriften,dann ist alles in Ordnung und wenn du dich trotzdem noch unsicher fühlst,solltest du auch immer noch mal Rücksprache mit deinem FA halten.

Alles Gute wünscht bobbys:)

danke für die schnelle Antwort. Ich hab mir schon fast gedacht, dass das nichts macht aber wie das manchmal so ist, wenn man erst einmal verunsichert ist

0

Zu viele männliche Hormone was kann ich tun?/ Erfahrungen?

Hallo! Ich bin fast 18 Jahre alt und vor Kurzem bei der FA gewesen da meine Periode sehr unregelmäßig ist (d.h. eher nur alle 3/4 jahre kommt, seitdem ich ungefähr 16 war). Mir wurde Blut abgenommen und die Befunde zeigten, dass ich eben zu viele männliche Hormone habe und es deswegen nicht zum Eisprung kommt. Das äußert sich auch in leichter Akne. Als ich nach Ursachen fragte wurde mir gesagt, dass es nicht meine Schilddrüse ist, man es aber sonst nicht sagen kann woher das kommt. Dann hat mir die Ärtzin angeboten, die Pille zu nehmen, und ein Rezept ausgestellt. Bis jetzt habe ich sie aber noch nicht genommen da die FA meinte, dass sich das in meinem Alter auch noch einpegeln könnte (vor ein paar Tagen habe ich nach einem Jahr (!) wieder meine Regel bekommen was natürlich ein wenig Hoffnung auslöste) und da damit ja auch nur die Symptome behandelt werden, wenn ich es richtig verstanden habe, außerdem habe ich generell eine gewisse Abneigung gegen "Hormonsteuerung", was aber in meinem Fall anscheinend unvermeidbar ist. Jetzt wollte ich Fragen ob hier jemand Erfahrungen mit dem Thema hat und/ oder in der gleichen Situation ist, und ich die Pille nehmen oder vielleicht doch, um die Ursachen zu klären und bekämpfen, zu einem Endokrinologen gehen sollte. Ich habe einerseits etwas Angst, dass die Pille nicht helfen könnte und ich nur deren negative Begleiterscheinungen abbekomme, andereseits aber auch dass sich mein "Zustand" verschlechtert wenn ich sie nicht nehme und am Ende eventuell noch ganz unfruchtbar werde.

Ich freue mich auf jede Antwort und bedankte mich schonmal! lg

...zur Frage

Pillendurchnahme - Morbus Crohn - Schwangerschaftssymptome?

Hallo, ich nehme seit Jahren die Pille (Monostep), seit 5 Monaten nehme ich sie durch, habe aber auch seit Anfang des Jahres immer mal wieder starke Magen-Darm Beschwerden (Morbus Crohn). Nunja das hab ich meinem FA nicht gesagt und bisher auch nicht daran gedacht das dies die Wirkung arg beeinflussen könnte. Heute habe ich genau die letzte Pille des 5. Blisters genommen. Habe seit ca. 2-3 Wochen aber Symptome wie Übelkeit, auch ein paar mal erbrochen, Auto fahren vertrage ich nicht mehr, Juckreiz an der Brust (diese sind in den letzten Monaten auch gewachsen evtl. wegen Gewichtszunahme), Krämpfe im Unterbauch (evtl. wegen Magen-Darmproblemen), sehr gute Stimmung. Ich habe am 3.6 einen SS-Test "ab Fälligkeit" gemacht....- negativ... ich habe schon soviel im Internet recherchiert aber nix gefunden wie es mit einem SS-Test aussieht wenn man die Pille durchnimmt und Verdacht hat auf SS. Nun bekomme ich ja eine Abbruchblutung hoffe ich und möchte danach einen SS-Test machen und den Hcg-Wert messen lassen.

Es wäre nicht unbedingt geplant aber wir würden uns auch darüber freuen wenn es so wäre.

Hat jemand von euch Erfahrung mit PIllendurchnahme + Morbus Crohn und evtl. SS?

Liebe Grüße

...zur Frage

1 1/2 Wochen Zwischenblutungen

Hallo,

ich nehme seit gut 9 Monaten die Leios Pille und hatte bisher auch keine Probleme oder Beschwerden. Dennoch habe ich seit 1 1/2 Wochen Zwischenblutungen, sowohl starke als auch etwas schwächer. Ich muss aber dazu sagen, dass ich immer eine komplette Packung einnehme ( also 4 Streifen ) und dann erst eine Pause mache, da mein Frauenarzt meinte, dabei gäbe es keine Probleme. Ich bin jetzt im 2 Streifen und habe noch 10 Tabletten bis zum 3. Ich war auch letzte Woche Mittwoch schon bei meinem FA, der mir nur sagte, wenn es nicht weggeht, soll ich nach 5 Wochen meine Pause machen.

Nun zu meinen Fragen:

Woran können die Zwischenblutungen genau liegen?

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Blutungen und einer Zyste?

Sind 1 1/2 Wochen normal?

Vielen lieben Dank im Voraus

...zur Frage

Habe meine Tage nun schon 3 Wochen?

Also, ich bin 14, hatte noch nie Sex, keine Pille oder so. Ich bekam meine Regel ungefähr genau ein Jahr zuvor. Seit dem hatte ich sie ungefähr 3x (immer sehr lange Abstände, war noch nie regelmäßig) und jetzt bekam ich sie das 4 mal. Und das dauert jetzt schon 24 Tage! Ich hatte einmal 1 Tag pause dazwischen aber am nächsten Tag kam sie dann ziemlich stark zurück. (Am Anfang eher so Schmierblutung, doch mit der zeit immer stärker. Und auch zwischendurch schwach dann wieder richtig stark, aber nie ganz weg) Ich meine ich war noch nie regelmäßig, aber das ist jetzt schon ziemlich lange.. Ich weiß ich sollte zum Frauen Arzt, auch meine Mutter hat das gesagt, aber ich will da einfach noch nicht hin :/

Ich weiß auch das man am Anfang (und irgendwie bin ich ja am Anfang da ich sie erst 3x hatte) unregelmäßig hat. Aber 3 Wochen?

Ich mache mir langsam echt wirklich Sorgen. Ich wollte einfach mal fragen ob es wirklich so schlimm oder unnormal für mein Alter und so ist, das ich einen FA aufsuchen sollte. Und was könnte das für Gründe haben?

Mfg, danke im Voraus (:

...zur Frage

Libidoverlust meiner Freundin

Hallo Leser,

Ich(22) bin mit meiner Freundin(18) seit 1,5 Jahren zusammen und man kann sagen, dass seit einem Jahr im Bett leider nichts mehr läuft. Sex und Zärtlichkeiten die im entferntesten Sinne etwas mit Sex zutun haben, blockt sie ab. Wir sind beide mit der Situation unzufrieden.

Zuerst hatte ich ihre anti-androgene Pille im Verdacht. Diese hat sie nun seit knapp 6 Monaten abgesetzt ohne dass sich eine Besserung ergab. Daraus "schlussfolgerten" wir, dass eventuell der Testosteronspiegel dauerhaft gesenkt sein könnte und probierten 2 Wochen lang ein Testosterongel aus. Auch das hatte keine Wirkung bis auf eine leichte Steigerung der Aggresivität.

Das Problem ist, dass ich nun mit meinem Latein am Ende bin und keine Möglichkeit mehr sehe, ihr selbst zu helfen. Da sie ein sehr zurückhaltender (in sexuellen Themen) aber nicht desto trotz sturköpfiger Mensch ist, halte ich es daher für sehr schwierig, sie davon zu überzeugen, einen FA oder Sexualtherapeuten aufzusuchen.

Noch etwas über meine Freundin:

  • sie befriedigt sich nicht selbst und hat es auch noch nie getan
  • in ihrer letzten Beziehung hatte sie das selbe Problem
  • meines Wissens nach hat sie keine negativen sexuellen Erfahrung gemacht
  • sie hat keine sexuellen Wünsche oder teilt mir diese zumindest auch nach zigmaligem Nachfragen nicht mit
  • laut ihr liegt es nicht am Sex

Meine Fragen an euch sind jetzt:

Haltet ihr den Gang zum Sexualtherapeuten bzw FA für unausweichlich und wenn ja, zu welchem von beiden zuerst?

Habt ihr Abseits von einem Arztbesuch Tipps für mich, was man noch versuchen könnte?

Vielen Dank schonmal

Wenn noch irgendwelche Infos benötigt werden, einfach schreiben :-)

...zur Frage

Zwischenblutung / Ausfluss?

Hallo,

ich habe zwei Fragen und hoffe mir kann jemand helfen.

1) Ich nehme nun schon seit ca. 1 Jahr die Pille (Estelle) und habe nun diesen Monat das erste und einzige mal Zwischenblutungen (dunkelrot) bekommen. Diese dauern nun schon die 3. Woche an und sind dennoch unregelmäßig, d. h. ich habe 2 Tage zwischendurch mal wieder nichts, und dann doch wieder 3 Tage lang Blutungen. Woran könnte das liegen? Hat es eventuell damit zu tun, dass ich nun wieder Sex habe?

2) Habe ich seit 2 Monaten weißen Ausfluss, der zudem noch ziemlich unangenehm riecht. Nun habe ich des öfteren gelesen das es daran liegen könnte das mein PH wert nicht mehr im grünen Bereich liegt. Was könnte helfen? Könnte es unter anderem auch mit Bakterien zusammenhängen? Pilz würde ich ausschließen, da weder ich, noch mein Freund einen Juckreiz haben. Ist an der Sache mit den Joghurttampons etwas dran um meinen PH Wert wiederherzustellen?

Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet. Habe bereits einen Termin bim Fa, allerdings erst in zwei Wochen und wäre über frühere Hilfe sehr dankbar.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?