Pille später als sonst genommen, nun Regelschmerzen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nachdem dir offensichtlich nicht wirklich klar ist, wie die Pille wirkt: 

Im natürlichen Zyklus gibt es die erste Zyklushälfte, den Eisprung, die zweite Zyklushälfte und die Menstruation.

Wenn du die Pille nimmst, wird der Eisprung unterdrückt. Sobald man in die einnahmefrei Pause geht, sinkt der Hormonspiegel. Es folgt eine Hormonentzugsblutung.

Wenn man während der Pilleneinnahme blutet, spricht man von Schmierblutungen. Diese beeinträchtigen die Verhütungssicherheit nicht. 

Ich kenne diese Schmerzen als Östrogenmangelsymptom. Das bedeutet, daß der ÖStrogenpegel schneller gesunken ist als der Progesteronspiegel.

Man kann versuchen, dagegen mit etwas Hefe anzugehen, ein daumennagelgroßes Bröckchen aus dem Kühlschrank naschen, immer wieder mal. Dauert bis zu 8 Stunden, bis das wirkt.

Zur Verhütung kann ich Dir nichts sagen.

Mit Pille bekommst du weder Menstruation, noch Periode.

Keiner hier kann sagen, woher die Schmerzen kommen. Hattest du noch nie solche Schmerzen außerhalb deiner Blutungen?

In welcher Einnahmewoche bist du überhaupt?

Ich nehme die Pille (dienovel) meistens durch, wie es mir meine Frauenärztin empfohlen hat, seit meiner letzten Regel habe ich einen Blister und 9 einzelne Pillen genommen.
Es sind definitiv Regelschmerzen, denn ich habe die immer genauso und so stark wenn ich eigentlich meine Tage bekomme.
also Pille weiternehmen?

0
@Hannatutut

Dann bist du schonmal nicht ungeschützt. Kennst du dich mit dem Langzyklus nicht aus oder wieso weißt du das nicht? o.O

Wie du die Pille nun nimmst ist egal.

0
@DerGast

Doch ich kenne mich damit aus, wusste nur nicht ob es auch sein kann dass mein Körper direkt nach der späteren Einnahme der Pille denkt, ich sollte jetzt meine Tage bekommen und nehme die Pille nicht mehr 

0

Was möchtest Du wissen?