Pille einen Tag zu späte eingenommen

2 Antworten

Wieso schaut man in solch einem Fall nicht zuerst in die Packungsbeilage? Genau dafür ist sie da und da ist alles haarklein beschrieben.

Es kann in deinem Fall zu einer Schwangerschaft von den vergangenen sieben Tagen kommen. Du kannst als Notfallverhütung auch noch die Pille danach nehmen.

Der Schutz ist erst nach sieben korrekt genommenen Pillen vorhanden.

Wieso sprichst du eigentlich von einer Pillenpause? Es gibt bei dieser Pille keine Einnahmepause, dafür gibt es ja die Placebopillen.

Die Daylina ist genauso zusammengesetzt, wie zum Beispiel die yasminelle oder aida. Lediglich das Einnahmeschema ist ein anderes (statt 21/7 eben 24/4).

Für dich bedeutet das, dass du Glück hattest und keine ungeplante Schwangerschaft befürchten musst, sofern du vor der Pause mindestens 14 aufeinanderfolgende Pillen korrekt eingenommen hast und die Pause nicht länger als 7 Tage andauerte.

Fahre nun ganz normal mit der Einnahme fort.

Wo hatte sie denn Glück? Das Vergessen der Einnahme in der ersten Einnahmewoche ist am gefährlichsten und das steht auch in der Packungsbeilage. Sie hat die erste Pille zu spät genommen und diese gilt deshalb als Vergessen.

Man darf die Pause niemals verlängern und genau das ist hier aber geschehen. Wieso also Entwarnung?

0
@DerGast

Bei der Daylina handelt es sich um eine ganz gewöhnliche einphasige Mikropille, es wurde lediglich das Einnahmeschema geändert und in diesem Zusammenhang die Pause verkürzt.

Es kann aber trotzdem bis zu sieben Tage pausiert werden, so wie es eben bei normalen einphasigen Mikropillen üblich ist.

0
@Evita88

Und das steht weshalb so nicht in der Packungsbeilage? Die Daylina ist meiner Meinung nach keine einphasige Mikropille. Sonst gäbe es wohl kaum eine "Vorbereitung der Packung" in der Packungsbeilage.

"Aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung der Tabletten ist es notwendig, dass Sie die Einnahme mit der ersten Tablette an Position 1 der Packung, die mit „Start“ gekennzeichnet ist, beginnen und dann jeden Tag eine der Tabletten einnehmen. Um die richtige Reihenfolge einzuhalten, folgen Sie der Pfeilrichtung und der Nummerierung auf der Packung."

Quelle: http://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCUQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.gedeonrichter.at%2Fdownload%2Fpictures%2F48%2F7ts7k7tbxrw4i6b7et3difnpiggzoo%2Fdaylina_pil_de_1-31841.pdf&ei=rmv2UpvEKJGrhQfuu4DIBA&usg=AFQjCNGcGkfe8bZuk9ZccDl0q6IrwgUYbg&bvm=bv.60983673,d.ZG4&cad=rja

0
@DerGast

Doch, die Daylina ist eine ganz normale einphasige Mikropille

Die "Vorbereitung der Packung" wird vorgenommen, weil auf der Packung keine Wochentage drauf stehen.

Bei Pillen, die Placebos für die Pause enthalten, können ja keine Wochentage draufstehen, da ja nicht jede Frau z.B. am Montag ihren ersten Tag der Menstruation hat, mit dem man bei der Ersteinnahme beginnt bzw. an diesem Tag mit ihrer bisherigen Pille aufhört.

Deswegen wird als Vorbereitung das Klebchen mit der Wochentagsbeschriftung aufgeklebt, das dann passt bzw. eine entsprechende Notiz auf der Verpackung vermerkt.

In der von dir verlinkten pdf-Datei steht doch auch drin, wie diese Pille dosiert ist. Da frage ich mich, wieso du dann immer noch anzweifelst, dass es sich dabei um eine gewöhnliche einphasige Mikropille mit lediglich verändertem Einnahmeschema handelt?

Deine bisherigen Antworten deuteten eigentlich darauf hin, dass du über diese Thematik gut informiert bist.

0
@Evita88

Weil da eben auch drin steht, dass die Pause vier Tage nicht überschreiten darf. Von der Theorie her hast du Recht und ich würde dem auch zustimmen, würde die Packungsbeilage das nicht so rigoros ausschließen.

0

Antibiotikum und Pille/ Schwanger/ FA macht falsche Aussage - war ich geschützt?

Mir ist bekannt, dass manche Antibiotika mit der Pille wechselwirken können und dass man nach der antibiotischen Behandlung erst nach 7 richtig eingenommen Pillen wieder geschützt ist.

Jetzt habe ich allerdings folgendes Problem: Nach 4 eingenommen Pillen war mein Freund kurz in mir, was darauf zurückzuführen ist, dass er "spitz" war und ich anschließend nein gesagt habe, weil mir das Risiko zu hoch war. Jetzt habe ich auch von sogenannten Lusttropfen gehört, wobei die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, aber sehr gering sein sollte, aber die Angst ist trotzdem vorhanden.

Nachdem ich meine 7. Pille "erfolgreich" eingenommen hatte, hatten wir nach ca. 2 Stunden Geschlechtsverkehr. Haben die 2 Stunden ausgereicht, damit ich den vollen Schutz hatte?

Ich möchte jetzt auch nicht, dass ihr denkt, dass ich mich nicht informiert hätte. Ich habe meine Frauenärztin vor Beginn der Antiobiotikaeinname angerufen, die mir versicherte, dass ich sofort bei dem nächsten Blitzes geschützt wäre, was ja gegen die 7 Tage zusätzliche Verhütung sprechen würde) (Ich war bei der Antiobiotikaeinname in der 3. Pillenwoche)

Ich habe panische Angst, schwanger zu sein, denn ich habe seit 2-3 Tagen ein komisches Gefühl (leichte Übelkeit ist es nicht wirklich, ich kann es nicht ganz beschreiben) und keinen wirklichen Hunger. Allerdings ist der GV 6 Tage erst her.

Danke schon mal für eure Mühe und Tipps!

...zur Frage

Bin ich schwanger? Bitte um Hilfe!

Hallo, es gibt etwas das mich grade sehr beschäftigt. Undzwar geht es um folgendes: Letzten Mittwoch habe ich meine letzte Pille der 3. Woche genommen, aber da ich durchnehme, sollte ich Donnerstag eigentlich sofort mit der 1. Pille der 4. Woche anfangen. Jedoch habe ich diese Pille Donnerstag Abend vergessen und erst Freitag nach ca 16 Stunden eingenommen. Freitag Abend habe ich die zweite Pille auch normal genommen, also zwei an diesem Tag und sie seitdem weitergenommen. Ich habe in unzähligen Internetforen gelesen, dass ich den vollständigen Schutz trotzdem hatte, da er ja so schnell nicht verschwindet und ich die Pille normal durchnehmen wollte. Aber so naiv wie ich bin, hatte ich Samstagnacht ungeschützten GV.

Jetzt habe ich wahnsinnige Gewissensbisse obwohl mir hundertausendmal Schutz zugesichert wurde, da ich im LZZ war und der Schutz so schnell nicht verschwindet. Jetzt habe ich jedoch einen ganz komischen, klumpigen gelben Ausfluss an meinem Toilettenpapier entdeckt, aber nur gaaaanz wenig und auch nur 2 mal, und das nicht hintereinander. Heute ist übrigens Montag, also hatte ich den GV vor weniger als 44 Stunden gehabt.

Kann es zwischen dem allen einen Zusammenhang geben, oder bin ich total paranoid? So schnell könnte man doch keine Schwangerschaft feststellen, oder? Nach nichtmal 48 Stunden? Und wieso sollte der Schutz der Pille so rasant weg sein, wenn ich meinen Fehler danach korrigiert habe?

Bitte um Hilfe, könnte mit 19 echt noch keinen Nachwuchs gebrauchen...

Liebe Grüße!

...zur Frage

Pille - Durchfall - Pillenpause?

Hallo,

ich habe nach der Einnahme der vorletzten Pille des Blisters nach weniger als 4 Stunden starken Durchfall bekommen. Habe keine Pille nachnehmen können, weil ich den ganzen Tag Durchfall hatte, also habe ich eine Pillenpause eingelegt.

Der Durchfall war am Sonntag (19.03.), also nehme ich die erste Pille des neuen Blisters am Sonntag den 26.03.

Nun kann ich mir ja nicht zu 100% sicher sein, ob der Körper die Pille vielleicht nicht doch aufgenommen hat, obwohl ich Durchfall hatte. Ich bin kann also nicht sagen, ob die Pillenpause am Sonntag schon begonnen hat oder am Montag erst. Wenn der Körper die Pille jetzt doch aufgenommen hat und ich dann sozusagen Montag erst in die Pause gegangen bin und Sonntag die erste Pille des neuen Blisters nehme (also 2 Pillen früher in die Pause gegangen und nur 6 Tage Pillenpause), ob der Schutz dann weiterhin besteht?

Ich bin mir nur unsicher, weil ich die Einnahme in der 3. Einnahmewoche um 2 Pillen verkürzt habe (oder sogar nur 1 Pille, falls der Körper die Pille doch aufgenommen hat, trotz Durchfall). Hätte der Körper die Pille nämlich doch aufgenommen, müsste ich erst am Montag wieder die erste Pille nehmen, aber weil ich mir ja nicht sicher sein kann nehme ich die erste Pille lieber am Sonntag, auch wenn das dann nur 6 Tage Pause wären, falls der Körper die eine Pille doch aufgenommen hat.

Es ist kompliziert das zu erklären, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?