Pille danach - abbruchblutung ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kann ja keine zweite Periode mehr kommen, denn die Gebärmutterschleimhaut wurde mit der Abbruchblutung oder als was auch immer man das bezeichnen könnte, entfernt. Und die normale Periode ist ja auch nichts anders, als dass die Gebärmutterschleimhaut durch die Blutung hinaus geht und sich danach während des Zyklus eine neue aufbaut. Alles war also normal und so wie es sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also... Wenn man ein Kind verliert, dann gibt es eine Blutung, weil sich da ein Ei eingenistet hatte, sich mehr oder weniger ein Mutterkuchen entwickelt hatte...

Normalerweise bekommt man für so einen Schwangerschaftsabbruch ein Extrakt aus Mutterkorn-Gift. Das ist nicht so von ohne, und greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein.

Wenn du, wie wohl anzunehmen, bestenfalls 17 Stunden lang schwanger gewesen sein kannst, dann hatte sich da noch nichts eingenistet etc. Demnach kannst du wohl davon ausgehen, dass du eine verfrühte Periodenblutung gehabt hast.

Nach einem künstlichen Schwangerschaftsabbruch ist nie ganz berechenbar, wie der Zyklus sich dann wieder einpendelt. Deine ganzen "normalerweise" von vorher kannst du dann über den Haufen werfen. Deine Blutung jetzt war nun ein entweder oder. Du wirst schon merken, wenn das nächste Mal die Periode einsetzt, und dann fängst du ganz neu an zu rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist das denn wichtig? Wofür willst du das wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzicr7
07.07.2014, 14:24

Weil ich auf keinen Fall schwanger sein möchte

0

Was möchtest Du wissen?