Piepen im Kopf nach Ohrfeige

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Treiben Sie Sport, so wird Stress gemildert bzw. abgebaut und der Kreislauf angeregt.

Totale Stille ist ebenfalls nicht empfehlenswert: Hier hört man besonders gut das Geräusch in den Ohren, möglicherweise verstärkt dies den Stress, den man ohnehin schon hat.

Viel Trinken, bis zu drei Liter pro Tag

Schaffen Sie sich akustische Ablenkung: Leise Musik überspielt das Ohrgeräusch, so daß man es für einige Zeit vergessen kann.

Trinken Sie wenig Alkohol und rauchen Sie möglichst nicht

Regelmäßige Einnahme von Ginko-Extrakten fördert die Durchblutung des Gehirns und auch der Ohren.

Legen Sie Ihren Zeige- und Mittelfinger direkt neben das (vor das) Ohr und massieren Sie für eine Minute lang kreisförmig diesen Bereich. So wird die Durchblutung zum Ohr verstärkt.

Wenn es länger anhält sollte auch einmal dei Schilddrüse als Ursache abgeklärt werden TSH: 0,3-2,5 (nicht 4,5!!!) - Bewegung, Solarium, sanfte Musik, Wassertherapien

Sollte es ein Hörsturz sein, sollte sofort beim Arzt eine Infusionstherapie eingeleitet werden....aber das wäre wohl schon geschehen, wenns sowas wäre.

Was möchtest Du wissen?