Pickel bei Sonne und Meer --- ich denke es ist keine Mallorca-Akne

3 Antworten

Pickel oder Bläschen ist ein Unterschied .Sonnenallergie kann man vorbeugen zum beispiel nicht ungeschützt in die Sonne (Th Shirt ) oder mit hohen Wert bei Sonnenschutz .In der Apotheke haben sie soeinige Mittel für den Urlaub. Wichtig aber auch nach dem Meeresbad gut Duschen. Wenns Sonnenallergie hätte man auch im Gebirge bei starker Sonneneinstrahlung oder allgemein in der Sonne. Vieleicht ist es auch das andere Wasser (Meeresversschmutzung oder Algen Nesseln im Wasser und darum raus aus dem Wasser und sofort Tuschen.

Hast Du es schon mit hochdosiertem Calcium probiert? Ich kenne nur Calcium-Sandoz Vielleicht gibt es sowas aber auch von einer anderen Firma billiger.

Kleine Mini-Picikel können einfach nur Hitzepickel sein. Die sind mit etwas Flüssigkeit gefüllt und nicht gelblich. Gegen Hitzepickel ist kein Kraut gewachsen. Aber je mehr Creme und Kram man drauf tut, desto besser können sie darunter gedeihen. Am besten verschwinden sie, wenn man sie in Ruhe austrocknen lässt, und zwar schneller, als sie gekommen sind.

Hallo,

ich denke Du hast recht ! Es sind Mini-Pickel mit Flüssigkeit und eher weniger Eiter. und ja sie kommen nach 2-3 Tagen und sind am 5 Tagen auch meist wieder verschwunden ...kann man da wirklich nichts machen ? es sind immer extrem viele.

0
@RalfVIII

Dagegen gibt es tatsächlich nichts wirksames, nur überflüssiges.

In unseren Breiten wird von der Haut kaum verlang zu schwitzen, um den Körper zu kühlen oder übermäßig Öle abzusondern, um sich gegen Austrocknung zu schützten. Kommt man dann abrupt mit unserer Winterhaut in viel wärmeres Klima, muss die Haut erst einmal umlernen und sich an die ungewohnte Herausforderung gewöhnen. Würdest du zu Fuß hingehen, würde die Umstellung ganz unbemerkt vonstatten gehen.

Von der Natur ist es ja so gedacht, dass sich die Haut von innen pflegt. Es wachsen ja nirgends Oil-of-Howsoever Stauden, deshalb presst die Haut körpereigene Pflegefette an die Oberfläche, die sich in der äußersten Hornschicht verteilen sollen. Um mit heißem Wüstenwind fertig zu werden, muss unsere Haut dann erst einmal auf Touren kommen, ist erst reichlich überfordert..

Kommst du nach Mallorca, gerät das gewohnte Gleichgewicht durcheinander. Zu der anderen Luft kommt auch noch eine andere Ernährung usw. Ganz gleich, was du auf die Haut tust, es wird sehr wahrscheinlich genau das falsche sein und für noch mehr Durcheinander sorgen.

Deshalb ist nichts tun die beste Lösung. So kann sich die Haut noch am besten selbst helfen.

0

Was möchtest Du wissen?