Phimose bei Jungs - Wann OP?

1 Antwort

Kulturelle Gründe für Beschneidung

Eine Beschneidung ist selten medizinisch notwendig, wird aber aus kulturellen Gründen (religiöse: Juden und Moslems; Tradition wie in den USA) generell schon kurz nach der Geburt gemacht. Jede Operation birgt Risiken (Verstümmelungen, Infektionen, Verbluten). Neben der Operation gibt es auch die oben erwähnten konservativen Behandlungen, die sich bei meinen Jungs bewährten. Ausserdem beachten Sie auch, dass jeder Junge gerade in diesem Bereich auch psychisch sehr empfindlich ist und sich gegen die anderen „normalen“ Jungs behaupten will und muss.

Vertrauensperson oder Kinderschänder

Für einen Jungen sind in dieser Frage auch männliche Vertrauenspersonen wichtig. Wobei ich mir der juristischen Gefahren für Väter/Männer, die heute einen betroffenen Jungen begleiten wollen, durchaus bewusst bin.

Vorrhautverengung oder doch nicht?

Schön guten Abend,

ich bin 18 Jahre alt und habe den leichten Verdacht, das ich eine leichte Phimose habe.

Im schlaffen Zustand, kann ich die Vorhaut Problemlos runter und wieder zurückschieben. Im steifen Zustand bildet sich allerdings ein leichter, recht harter Schnürring., die Vorhaut kann ich trotzdem zurückziehen.

Nun war ich heute bei einem Urologen. Der hat sich das angeschaut und meinte ich hätte keine Phimose. Als ich ihm allerdings erklärt habe, das der Schnürring im steifen Zustand erscheint , meinte er man müsse operieren.

Nun bin ich verunsichert. Der Hausarzt bestätigte die Aussage des Urologen. Aber irgendwie scheinen beide kein richtiges Interesse zu haben, um nun eine Phimose vorliegt oder nicht. Sie haben es praktisch mir überlassen.

Hat jemand von euch Rat?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Bluterguss unterm Fuß

Meinem Sohn fiel im Alter von sechs Jahren ein Paket Paneele auf den rechten Fuß. Das ist mittlerweile sechs Jahre her. Damals wurde sein Fuß geröntgt, aber außer einem kleinen Bluterguss(ca. 2x1cm) und einer Schwellung(unterhalb der kleinen Zehe-nach aussen),was ihm sehr weh tat,wurde nix festgestellt. Doch genau dieser kleine Bluterguss ist nie weggegangen und bereitet immer mal wieder Schmerzen, z.B. nach dem Fußball spielen ,oder wenn er viel läuft...usw. Was kann das nur sein? Der Kinderarzt meinte heute, das könnte auch ein Blutschwämmchen sein und müsste nicht unbedingt von der damaligen Verletzung her rühren...ich bin mir aber sicher das es immer die gleiche Stelle war und ist,da dieser Erguss ja immer sichtbar war . Wir sollen ihn jetzt nochmal beim Chirurgen vorstellen... Meinem Sohn tut plötzlich so,als würde diese Stelle nie weh tun,ich glaub er hat Angst,das die dort was "rausschneiden" könnten.... Ich weiß nun selbst nicht so recht,was ich davon halten soll...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?