pflanzliches Mittel gegen Neurodermitis?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe diese Woche einen Bericht im Fernsehen gesehen über Versuche in USA. Es klingt haarsträubend und sollte auf keinen Fall ohne ärztliche Rücksprache im Selbstversuch unternommen werden: Neurodermitis lässt sich anscheinend durch regelmäßige Bäder in stark verdünnter Chlorbleiche lindern.

Lies mal den ganzen Artikel: http://www.monstersandcritics.de/artikel/200918/article_135362.php/Neurodermitis-Bad-in-verd%C3%BCnnter-Chlorbleiche-als-Behandlung

Kenne mich leider auch sehr gut mit dem Thema aus, da ich schon seit der Kindheit unter Neurodermitis leide. Ich habe wirklich schon sehr viel ausprobiert, aber langfristig hat mir noch nichts geholfen. Bis ich die Momordica kapseln von Thaivita entdeckte. Bereits nach ein paar Tagen verspürte ich schon eine Linderung meiner Symptome. Nach ungefähr zwei Wochen hatte ich gar keine mehr. Und bis heute ist es so geblieben, und das ist jetzt schon ein gutes Jahr her.

hallööchen, ja kenne ich: viel obst und gemüse essen, oder/und auch als frisch gepressten saft trinken, möglichst frisch und immer roh!!! dazu das weglassen von zuviel getreide/kohlenhydrate, tierische fette, fleisch und fisch, gekochte nahrung sowieso, viel stilles wasser trinken, am besten jeden tag 500 ml frisch entsaftete möhren (enthalten alle essentiellen aminosäuren, mineralien, spurenelemente, vitamine, enzyme....und sich ds wissen aneignen, wie der menschliche körper funktioniert. gibt hervorragende literatur dazu. alles gute

Was möchtest Du wissen?