Pflanzliche Alternative zu Cranberries?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Versuch es mal mit Angocin. Kannst auch mal googlen. Sehr viele schwärmen davon, sowieso diejenigen die häufig unter Blasenentzündungen leiden. Kapuzinerkresse und Meerrettich sind die Inhaltsstoffe. Du kannst es auch mit Bärentraube Tinktur versuchen.

Alles liebe!

25

Danke für den Stern! :) Wie geht es dir inzwischen? :)

0
2
@Hauskatze19

Ich habe das Mittel ausprobiert und es hat prima funktioniert! Auch als ich kürzlich wieder einen Anflug hatte....

0

Außer Cranberry kannst du auch Bärentraube, Brunnenkresse, Kapuzinerkresse, Eukalyptus und Meerrettich gegen Blasenentzündung eingesetzen.

Alles Gute rulamann

Welches Mittel hilft beim Abhusten nach dem Rauchen

Ich höre wieder auf mit Rauchen, nachdem ich dummerweise kurzzeitig wieder angefangen habe. Mit dem Entzug hab ich eigentlich keine Probleme, aber ich muss eben viel husten. Gibt es vielleicht irgendwelche Mittel, die helfen, die ersten Tage mit der Husterei besser zu überstehen? Hab schon überlegt, einen normalen Schleimlöser zu holen, bin aber nicht sicher ob das richtig ist.

...zur Frage

bei vorliegender Osteoporose hilft das Naturheilmittel - Mumijo ?

Hallo Team, habe mittlerweile 5 Wirbelbrüche ,möchte aber keine Medikamenten mit Nebenwrikungen einnehmen,habe von Mumijo -Naturheilmittel gehört,könnte mir das auch helfen. Vielen Dank für Ihre Antwort ,oder Rat. P.S. bin 65Jahre

Mit freundlichem Gruß

...zur Frage

Warum wirkt Johanniskraut nicht?

Hallo

Ich nehme seit jetzt genau 2 Wochen Johanniskraut Präparat "Rebalance 500" ein, verspüre aber keinerlei Wirkung.... Ist das komisch oder normal?

...zur Frage

Natürliche Mittel gegen Heuschnupfen?

Vielleicht ist ja hier auch der oder die eine oder andere welche regelmäßig durch die Pollen geplagt wird und auch an Pollenallergie leidet, Schnupfen, verstopfte Nase, röcheln im Schlaf und verquollene, juckende Augen. Na toll! Hat denn jemand auch Erfahrungen oder Tipps zu Alternativen, als jetzt rein Medis zu schlucken? Was gibt es alles an natürlichen Mitteln gegen die allergischen Symptome? Bin gespannt ob ihr einen Rat für mich habt - Frühling naht ja.

...zur Frage

gegen Blutzucker?

Ich bin 34 Jahre alt.Bei meinem Blutabnahmetest war das wert von Blutzucker bei111 und normalerweise sollte es zwieschen 70 bis 117 sein ,kennt jemand bestimmte Hausmittel dagegen?LG

...zur Frage

Muss bei Coxarthrose/Hüftnekrose unbedingt operiert werden, oder gibt es die Möglichkeit...

Muss bei Coxarthrose und einer Hüftnekrose unbedingt operiert werden (d.h. eine künstliche Hüfte eingesetzt werden), oder kann man auch mit bestimmten Medikamenten den Krankheitsverlauf stoppen, bzw. einen Heilungsprozess einleiten?

Konkret: Nach sehr starken und andauernden Hüftschmerzen hat man bei mir (bin 70) durch Röntgen festgestellt, dass eine Hüfte total im Eimer ist (Pfanne und Gelenke sind "bröselig" und es fehlt zwischen den Gelenken das nötige Schmiermittel). Empfehlung des Chirurgen und des Orthopäden: so schnell wie möglich OP, also künstliche Hüfte! Für Schmerzlinderung und Entzündungsrückgang hat man mir Tropfen verschrieben, die etwas helfen, aber ziemlich unangenehme Nebenwirkungen zeigen. So weit der konkrete Fall.

Nun habe ich (im Internet, in Werbebroschüren und in der Apotheke) Werbung für (ziemlich teuere) Tabletten gefunden, die verschiedene Natur- und Pflanzenheilmittel enthalten sollen und angeblich die Knochen wieder stabilisieren und die Gelenke mit Schmierstoff versorgen können, angeblich alles ohne Nebenwirkung.

Ich kann mir zwar vorstellen, dass es (rezeptfreie) (Natur?)Mittel gibt, die einen Heilungsprozess "unterstützen", so lange die Krankheit noch nicht sehr weit fortgeschritten ist. Aber sollte es möglich sein, dass man alleine mit diesen Mitteln (und ohne OP) eine fortgeschrittene Arthrose "in den Griff bekommen" und einigermaßen damit leben bzw. die OP für ein paar Jahre hinauszögern kann?

Wer hat konkrete Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?