Pfeiffersches Drüsenfieber - Lymphknoten angeschwollen kommt die krankheit jetzt erst richtig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Pfeiffersche Drüsenfieber ist eine relativ harmlose Erkrankung, die durch das Ebstein Barr Virus ausgelöst wird. Es heilt in der Regel ohne Komplikationen aus.

Leider ist es sehr ansteckend und wird über Körperflüssigkeiten übertragen.Bei Verdacht solltest du nahen Kontakt zu anderen Personen meiden.

Ja, es kann sein, dass die Krankheit einen sehr kurzen Verlauf hat. Als mein Sohn als Kind erkrankt ist hatte er 2 Tage hohes Fieber, danach war es auch bereits abgeklungen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst umgehend zum Arzt. Es hat nichts zu bedeuten, dass die Lymphknotenschwellung zurückgegangen ist. Hier ein Link zu Pfeiffer´sches Drüsenfieber

http://de.wikipedia.org/wiki/Pfeiffer-Dr%C3%BCsenfieber

Durch eine Blutuntersuchung kann festgestellt werden, ob Du Dich angesteckt hast. Ich würde das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Alles Gute. lg Gerda


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?