Pfeiffen im Ohr

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...Du solltest so schnell wie möglich einen HNO-Arzt aufsuchen!Ohrgeräusche sind meist vebunden mit anderen Ohrerkrankungen.Die Ursachen können von Ohrschmalzpfropf -über Kreislauferkrankungen-bis Meniersche Erkrankung gehen!Lg von A.H.

Wie lässt sich Tinnitus behandeln?

Ich habe seit einiger Zeit immer wieder ein Ohrgeräusch. Mein HNO-Arzt meinte, da könnte man nichts machen. Noch ist es nicht ständig da, sondern kommt immer mal wieder. Kann ich wirklich nichts dagegen tun? Was machen denn die Personen, die wirklich ständig das Geräusch im Ohr haben? Ich habe mich beim HNO-Arzt nicht besonders gut aufgehoben gefühlt und will jetzt wahrscheinlich auch wechseln. Aber "ganz dumm" will ich dort dann nicht hingehen.

...zur Frage

Druck im Ohr - Zum Arzt?

Hallo,

in letzer Zeit musste ich sehr häufig zum Arzt und bevor ich jetzt wieder hingehe, würde ich gerne wissen, ob es nötig ist oder sich in Eigenregie lösen lässt.

Vor ein paar Wochen hatte ich während einer Vorlesung plötzich das Gefühl auf dem linken Ohr schlechter zu hören - ich vermutete dann, dass es an einem Pfropf liegt, der sich im Ohr gebildet hatte. Hab mir ein Spray dagegen besorgt und das brachte Linderung und ich hatte keine Probleme mehr. Vor einer Woche begann das Spiel dann aber von vorn, mit dem Unterschied dass das Spray nichts bringt. Ich kann nicht genau sagen, ob ich schlechter höre aber ich verspüre teils starken Druck im Ohr, als wäre Wasser drin und höre/spüre von Zeit zu Zeit meinen eigenen Puls im Ohr. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass mein Hals zugeschnürt wird - als wäre er vollkommen verspannt. Deswegen habe ich derzeit die Vermutung, dass es an Verspannungen liegen könnte, wüsste aber nicht ob und warum mein Ohr davon in Mitleidenschaft gezogen werden würde? Angenehm ist das Ganze nicht - aber es kommt und geht in seiner Ausprägung über den Tag und ich möchte nicht schon wieder - wohlmöglich unnötig - zum Arzt gehen.

Kennt das jemand und könnte eventuell Rat geben, wie es sich lösen lässt? Und sollte ich doch zum Arzt gehen: Brauche ich erst eine Überweisung oder kann ich mir einfach beim HNO einen Termin vereinbaren?

Vielen Dank!

...zur Frage

Woher kommt das Knacken im Ohr?

Ich habe in letzter Zeit immer wieder ein Knacken im Ohr, das ich nicht zuordnen kann. An meinen Hörsystemen liegt es nicht, die Ohren sind auch frei. Allerdings habe ich momentan eine stressige Zeit und hatte auch schon 2x das mir Abends der Ton auf einem Ohr weggeblieben ist. Ich habe also auch mit meinen Hörsystemen auf dem einen Ohr nichts gehört. Einen Tinnitus habe ich manchmal. Könnt ihr mir sagen, woher das knacken kommt?

...zur Frage

Pfeifen auf den Ohren, geht schnell wieder weg aber kommt auch immer wieder

Bei mir piept es in letzter Zeit sprichwörtlich. Immer mal wieder pfeift es in meinem Ohr. Ich habe keinen Hörschaden und kann eigentlich gut hören. Aber in meiner Familie gibt es ein paar Fälle, die ein Hörgerät tragen. Woher kommt das Pfeifen?

...zur Frage

Wozu hält der HNO-Arzt eine Klanggabel auf den Kopf?

Ich kam mir gestern etwas merkwürdig vor.Wegen starker Ohrenschmerzen bin ich zum HNO-arzt gegangen.Er hat zwar auch in mein Ohr geschaut aber danach hat er eine Klanggabel auf meinen Kopf gehalten.Wozu macht er das?

...zur Frage

Ich hatte gestern einen med. Einstich ins Trommelfell, jetzt Rauschen auf dem Ohr - muss ich mir Sorgen machen?

Ich habe eine Mittelohrentzündung und vorgestern wurde mir vom HNO-Arzt ein Einstich ins Trommelfell gemacht, damit er das dahinter liegende Sekret absaugen konnte. Ich habe danach die Medikamente (Antibiotikum, Cortison) genommen und Watte ins Ohr gesteckt. Seit gestern Abend habe ich jetzt ein Rauschen auf dem Ohr, was ich vorher nicht hatte, ist das evtl. von dem Luftabschluss durch die Watte, muss ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?