Persönlichkeitsstörung oder Depression?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst dir selbst helfen, indem du dir ein Rezept oder eine Überweisung für einen Psychologen holst und bei ihm dann eine Psychotherapie machst. Gleichzeitig, denn du sollst ja an deiner Genesung mitarbeiten, kannst du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten. Es gibt Bücher, mit denen kann man sich ein besseres Selbstbewusstsein antrainieren. Von Sigrid Engelbrecht lautet eines: "Lass los was dich klein macht." Da sind handfeste Übungen drin, mit denen du dein Selbstwertgefühl steigern kannst. Natürlich reicht das alles noch nicht aus. Du musst immer weiter an dir arbeiten, täglich, über Wochen und Monate hinweg. Aber dein Leben wird dadurch bereichert werden. Du wirst ein anderer Mensch werden und wieder mehr Freude an deinem Dasein haben. Alles Gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich glaube nicht das du dir im Moment selber helfen kannst,zumal du ja nicht mal eine Diagnose hast . Deshalb empfehle ich dir ,dich bei einem Neurologen /Psychiater vorzustellen,damit eine Diagnose gestellt werden kann und eine eventuelle Med.Therapie eingeleitet werden kann.Dazu empfehle ich dir eine Psychosomatische Reha zu beantragen,damit du erst mal lernst,was die Ursache,Auslöser,und auch verstehst was deine Krankheit heißt und wie man diese therapieren kann.Und natürlich parallel dazu eine Psychotherapie-Verhaltenstherapie anzustreben.Und wenn das alles in Sack und Tüten ist,dann kannst du dir auch helfen bzw.mithelfen ,das es dir besser geht.Ohne feste Diagnose geht garnichts.

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo pinkangel,

ich gehe davon aus dass du schon bei einem Neurologen oder Psychiater warst, zumal du ja auch wie du schon selbst gesagt hast, Psychologen besucht hast. Auch wenn dabei ein relativer Unterschied besteht, scheinen dir diese "Helfer" nicht helfen zu können. Ich weiss, dass ein Anzeichen einer Depression ist, wenn man glaubt eigentlich ein anderer zu sein. Ebenfalls diese wechselnden Höhen und Tiefen kenn ich nur zu gut. Eine Persönlichkeitsstörung glaube ich bei dir nicht heraus zu hören, aber und im Internet bleibt immer ein großes ABER bei Rat und Tat : Wir können nur wenig über dich schließen anhand eines vielleicht 20-30 zeiligen Textes.

Auch mein Rat lautet letztendlich, gehe wieder zu Psychologen. Versuche dich an autogenen Training oder Yoga. Mach abends auch mal einen Spaziergang um nach zu denken und um dich selber zu festigen.

Viel Erfolg weiterhin =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?