Permanentes oder paroxysmales Vorhofflimmern...

2 Antworten

Vorhofflimmern, auch als absolute Arrhythmie bezeichnet, ist eine vorübergehende (paroxysmale oder intermittierende) oder dauerhafte (permanente) Herzrhythmusstörung mit ungeordneter Tätigkeit der Herzvorhöfe.

Vorhofflimmern ist die häufigste bedeutsame Herzrhythmusstörung, allein in Deutschland leiden darunter etwa 300.000 Menschen. Im Unterschied zum Kammerflimmern ist Vorhofflimmern nicht lebensbedrohlich. Etwa 70 Prozent der Vorhofflimmer-Attacken bemerken die Patienten nicht. Die Betroffenen klagen meist über unspezifische Beschwerden wie plötzlicher Leistungsknick, Müdigkeit, Palpitationen oder Schlafstörungen. Herzrasen bemerken 70–80 % der symptomatischen Patienten. Darüber hinaus bedeutet Vorhofflimmern bei vielen Patienten ein erhöhtes Schlaganfallrisiko.

Es muss unbedingt beobachtet und behandelt werden.

Es gibt 3 Formen von Vorhofflimmern: paroxysmal (oder intermittierend), persistierend, und permanent (oder chronisch).

Paroxysmales Vorhofflimmern: kurze Episoden von Vorhofflimmern, die von selbst aufhören, ohne medikamentöse Intervention. Die Behandlung von paroxysmalem Vorhofflimmern kann den Patienten helfen, die unter den Symptomen leiden.

Persistierendes Vorhofflimmern: Episoden von Vorhofflimmern, die durch Gabe von Medikamenten oder Elektroschockbehandlung beendet werden können.

Permanentes Vorhofflimmern: Episoden von Vorhofflimmern, die nicht durch Gabe von Medikamenten oder Elektroschockbehandlung beendet werden können.

http://www.cryocath.de/de/2.patienten/2.1.2.vorhofflimmern.asp

Wie oft sollte man jemanden in der Magersucht-Therapie besuchen?

Eine Freundin wird nun demnächst eine Klinik aufsuchen. Anfangs darf sie ja sowieso erstmal keinen Besuch bekommen so weit ich weiß, aber wenn sie dann darf, ist es dann besser eine Magersüchtige eher oft zu besuchen um sie zu unterstützen oder ist der Abstand in der Klinik eher gut, sodass es besser wäre nur selten einen Besuch zu machen? Ich frage auch weil ich manchmal am Wochenende arbeite und Besuche planen müsste. Oder ist das individuell unterschiedlich?

...zur Frage

Kann das eine Psychose sein?

Ich hatte ganz großen Stress gehabt, und seit dem habe ich so ein komisches permanentes Druck Gefühl ( keine Kopfschmerzen ) eher so ein Druck an der Stirn und hinter den Augen. Was sich bei Wärme, Lautstärke und Kopfschütteln verschlimmert. Selbst beim duschen wird es schlimmer. Und das zieht sich jetzt schon 4 Monate hin. Da ich jetzt natürlich immer mehr angst bekommen habe, habe ich natürlich angefangen im Internet nach Krankheiten zu suchen. Was natürlich auch ein großer Fehler war. :( da ich mich auf das Thema Psychose reingesteigert habe. Und ich jetzt große angst habe das ich an dieser Krankheit erkrankt sein könnte. Und nun meine frage könnt ihr mir vielleicht helfen und mir sagen ob es eventuell irgendwas mit einer Psychose zu tun hat ? Und mir gegebenenfalls sagen was es sonst sein könnte weil mich das mit dem Kopf Druck echt fertig macht. Ich hoffe das ihr mir helfen könnt und bedanke mich jetzt schon sehr herzlich für eure antworten

...zur Frage

Ist eine Schrothkur wirklich schädlich?

Hallo, ich interessiere mich seit längerem für das Thema Schrothkur. Je mehr ich jedoch darüber lese, desto mehr bin ich hin und hergerissen. Einerseits soll diese Therapie viele Vorteile mit sich bringen, und andererseits steht sie auch häufig in der Kritik. Kann man pauschal sagen, ob eher die Vorzüge oder die Nachteile überwiegen?

...zur Frage

Schnmerzen zwischen den Schulterblättern

Seit etwa einer Woche habe ich permanente Schmerzen zwischen den Schulterblättern. Diese traten plötzlich auf. Sie sind besonders stark, wenn ich auf dem Buch liege und versuche mich aufzurichten. Es ist kein sechender, sondern eher ein rheumatischer Schmerz. Wer hat solche oder ähnliche Erkrankungen schon einmal gehabt? Wer kann etwas zu Ursache und möglicher Therapie nennen? Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Hat dieser Gelegenheitskrampf nun gravierende Konsequenzen?

Hallo zusammen,

Ich stecke mitten in einer beruflichen Neuorientierung. Ich habe mich auf einen Ausbildungsplatz bei einer grossen internationalen Airline beworben und wurde auch genommen. Verlief alles soweit gut bis jetzt. Nun hatte ich meine medizinische Voruntersuchung und musste dabei folgendes feststellen. Alle Werte sind gut und ich bin kerngesund. Jedoch hatte ich im Jahr 2011 einen Gelegenheitskrampf. Beim durchlesen des Berichts hat man das Gefühl, dass dieser Krampf epileptisch war. Nun wurde das aber in einem EEG widerlegt. Es stand drin: normale altersentsprechende Grundaktivität, ohne Seitendifferenz, keine Herdbefunde, keine epileptischen Potentiale welche die Ursache erklären könnte. Somit könnte es sich auf Grund von Amnese und Klinik um einen Gelegenheitskrampf bei Müdigkeit und Fernsehkonsum handeln. Aufgrund des unauffälligen EEGs ist weder eine Verlaufskontrolle noch Therapie vorgesehen. Sollten sich jedoch weitere Episoden zeigen wäre eine antikonvulsive Therapie und ein Schlaf-EEG angezeigt.

Ich war damals 15 1/2 und heute bin ich bereits 21 1/4. Es ist seit dem nichts aufgetretten. Ich rauche nicht, trinke nicht und nehme keine Drogen. Habe ich auch nie! Jetzt wollen die mich zu einem neurologen schicken. Habe ich was zu befürchten? Medikamente nehme ich auch keine. Ist das ein gravierendes Ereignis? Bei Epilepsie wäre man nämlich untauglich. Übrigens wurde das EEG 2 Tage nach dem Anfall gemacht. Und mal so nebenbei, wie könnte dieser Untersuch ablaufen?

Für die Antworten bedanke ich mich bereits im Voraus.

...zur Frage

Bringt die Hyaluronsäure-Spritzen-Therapie etwas oder ist es eher nur "Geldmacherei"?

Mein Orthopäde hat mir den Vorschlag gemacht, dass ich gegen meine Knie-Probleme es mit Hyaluronspritzen versuchen sollte um so den Knorpel etwas zu unterstützen.

Das die Behandlung von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden, weiß ich und darum geht es mir gerade nicht (auch wenn es nicht gerade billig ist)

Meine Frage nun, ob jemand Erfahrungen gemacht hat (Positive oder Negative) und was generell so die Meinung darüber ist...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?