Permanent Kopfschmerzen seit einer Woche - was ist das?

3 Antworten

Die Angst kann Dir niemand hier nehmen, selbst wenn man versuchen würde, Dir mögliche der zig Ursachen zu nennen und auch, wenn man Dir sagen würde, dass Deine Angst sicher unbegründet ist.

Du solltest in Ruhe die neurologische Untersuchung abwarten-

Wenn der Termin beim Neurologen dauert, könntest Du ja schon eine Untersuchung beim Augenarzt und eventuell bei einem Orthopäden vereinbaren.

Würde ebenfalls den Termin abwarten. Ferndiagnosen über das Internet fangen bei A an und hören bei Z auf. Letztendlich machst du dich dadurch nur noch umso verrückter...

Mir klingt das ganz nach Spannungskopfschmerz. Achte auf eine gerade Haltung. Auch der ständige Blick nach unten auf das Handy ist eine mögliche Ursache. Spannungskopfschmerzen äußern sich genau in den beschriebenen Symptomen. Wenn beim Neurologen nicht gefunden wird, sollte der Osteopath die nächste Anlaufstell sein zwecks einrenken.

Kann das eine Nasennebenhöhlenentzündung sein?

Hallo zusammen, habe seit einer Woche Kopfschmerzen im Schläfe bereich und Schwindel, ab und an kommt etwas erhöhte Temperatur dazu. Meine Nase war anfangs verstopft, das Sekret aber absolut klar! Grade hab ich Nasenspray benutzt, das hat mir einen dermaßenen Schmerz in der Schläfe verursacht! Was kann das sein?

...zur Frage

Seltsamer Druck im Kopf

Hallo

Seit einigen Tagen habe ich einen seltsamen Druck der vom Hals/Nacken bis zu meiner Stirn/Schläfen ausbreitet. Es fühlt sich an als ob es am ganzen Kopf wäre. Ausserdem habe ich dazu manchmal noch einen leichten bohrenden Schmerz.

Es hat angefangen als ich beim Training Crunches ausgeführt hab und dabei schlecht geatmet hab. Mit der Zeit merkte ich plötzlich diesen Druck im Hals und auch im Kopf etwas. Danach merkte ich nichts mehr aber am nächsten Abend kam plötzlich dieser Druck wieder, ohne dass ich etwas gemacht habe.

Er ist nicht immer gleich stark und der bohrende Schmerz kommt nur selten dazu, wenn uch zb zu fettig gegessen hab.

Ich bin 17 und männlich.

Was ist das?

...zur Frage

Hoher Puls, Kopfschmerzen, Allgemeine Schwäche, was tun?

Hallo alle miteinader,

seit ungefähr 10 Wochen jetzt habe ich Probleme, die mich nun auch psychisch an meine Grenzen bringen. Vor ungefähr 10 Wochen haben bei mir sehr nervige Schläfenschmerzen begonnen (hpts. rechte Schläfe) die haben mich dann über sehr viele Wochen hinweg begleitet. Ich bin dann natürlich beim Hausarzt gewesen und nach einigen Tests und einer Blutabnahme wurde festgestellt, das ich an einer hartnäckigen Sinusitis leide, ein starker Virus, der hauptsächlich für meine Kopfschmerzen zuständig gewesen ist. Ich habe dann einige Tabletten bekommen (der Name entfällt mir gerade) und seitdem waren die Schmerzen erträglicher und mein Kopf fühlte sich um einiges leichter an.

Komplett weg waren die Koofschmerzen aber nicht.

Meine gesundheitliche Verfassung hat sich die letzten 4-5 Wochen aber rapide verschlechtert. Ich leide oftmals in der Woche während ich versuche zu schlafen an Anfällen mit sehr hohen Puls, extremen Schweißausbrüchen und oftmals Übelkeit. Die letzten Wochen fühle ich mich sehr schwach, was mich mittlerweile verzweifeln lässt.

Heute hatte ich beim Versuch einzuschlafen eine weitere Attacke, die mich jetzt verdammt stark getroffen hat und seitdem fühle ich auch sporadisch einen dumpfen Schmerz am linken Arm.

Vor einigen Tagen wurde mir Blut abgenommen und außer diesem hartnäckigen Virus wurde nichts gefunden. Zwei EKGs in den letzten Wochen sind auch sauber gewesen. Der Urin war bis auf ein paar wenige rote Blutkörperchen auch unauffällig laut Hausärztin. Letzte Woche wurde auch ein Echo/Ultraschall an meinem Herzen vorgenommen und alles hat anscheinend so funktioniert und gepumpt wie es sollte. Ich leide an chronischem Herzrasen was die Ärzte aber als normal ansehen und all die Jahre vor dem Beginn des gesamten Dramas hatte ich auch keine Probleme damit. Ich kann einfach nicht mehr und jetzt auch dieser Schmerz am linken Arm. Ich verzweifle, ich breche einfach bald zusammen.

...zur Frage

Schmerzen in Schläfe beim Schlucken

Ich hab seit ein paar Tagen stechende Schmerzen in meiner rechten Schläfe. Nicht andauernd, nicht so wie Kopfschmerzen - sondern ich kann das irgendwie auslösen, weiß aber nicht wie genau. Ist immer, wenn ich schlucke!? Ich glaube durch die Muskelanspannung der Zunge zieht sich der Schmerz nach oben. Die Zunge selbst tut nicht weh. Wenn ich mit dem Finger oder sonstwas gegen das Zahnfleisch oben drücke, gegen den Gaumen, tut gar nichts weh, weder der Kiefer selbst, noch die Schläfe. Wenn ich aber die Zunge anspanne und hinten gegen den Gaumen drücke, kommt der Stich in der Schläfe auch meistens. Beim Schlucken jedesmal, und zwar immer dann, wenn ich schon fast geschluckt habe, und die Zunge hinten nach oben geht (kann das kaum beschreiben). Was könnte das sein? Kann das mit Verspannungen der Kieferknochen zusammenhängen? Nackenverspannungen? Ich habe an der Stelle auch einen Weisheitszahn der noch nicht raus gekommen ist, der steckt aber auch verkehrt rum, mit der Wurzel nach unten. Lt. Uniklinik letzten Sommer muss der nicht entfernt werden, aber man kann es regelmässig kontrollieren. So habe ich aber keine Schmerzen und der Kiefer reagiert nicht auf Druck. Drum kann ich mir das auch nicht ganz vorstellen, dass es Zahnschmerzen oder Kieferschmerzen sein sollen. Tipps, Ideen?

...zur Frage

Schwarz vor augen mit schwindel und kopfschmerzen

Hallo ich bin erst 15.Vor Geschichte: Seit Wochen habe ich starke Kopfschmerzen die von tag zu tag stärker werden die erst bei den Augen und Schläfen bereich sehr stark anfangen und in den hinter Kopf bereich leichter ziehen. Seit paar Tagen habe ich ein Schwindelgefühl, wenn ich das habe fängt es bei mir mit den Augen an, die sich anfühlen als wie das sie zittern würde (blöd ausgedrückt).Ab und zu habe ich an der stelle wo das Herz ist ein kleines stechen was schmerzhaft ist aber das nicht lange an hält. Was soll ich da machen oder was das sein kann? kann mir irgend jemand helfen dem es genau so geht ? :( Vielen Lieben dank im vorraus

...zur Frage

Mein Kopf pocht und dann seh ich oft auch schlecht!

Wenn ich Kopfschmerzen habe, pocht der in letzter Zeit mehr als sonst. v.a. im Bereich der Schläfen. Meistens habe ich dann auch irgenwelche Sehstörungen dazu. Das hatte ich bisher noch nicht. Ich fühle mich dann gar nicht gut. Normalerweise nehme ich immer Aspirin wenn ich Kopfschmerzen habe, aber das hilft dann nicht. Was könnte ich nehmen, das besser hilft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?