Permanent austretendes Quecksilber bei Energiesparlamen- Wirklich so?

1 Antwort

Hallo florentine! Interessant, mit genau diesem Thema beschäftige ich mich ebenfalls seit Tagen und meine Familie wunderte sich schon, dass ich einen Grossbestand normale Glühbirnen online bestellt habe von einem Händler, der noch Restbestände hatte. Ich habe nämlich kürzlich gelesen, dass die Energiesparlampen alles andere als gut sind, weder für die Umwelt noch für unsere Gesundheit. Stutzig wurde ich auch, als ich vor ein paar Tagen in einem Laden auf den Energiesparbirnen die Aufschrift las: Kein flüssiges Quecksilber, nur Amalgamtechnologie! Selbstverständlich ist auch dort Quecksilber enthalten, nur weniger, bei Hitze verdampft beides und wir atmen es ein! Und Quecksilber einzuatmen ist schlimmer als es zu sich zu nehmen(z.B. aus Fischen) Für die Umwelt sind die Birnen auch schlecht, da sie jede Menge Schadstoffe enthalten und auch bei deren Herstellung verwendet wird. Schlimm, was uns unwissenden Verbrauchern alles angedreht wird!

Schwermetall-Provokationstest wo machen (keine Homöopathie)?

Seit Jahren leide ich unter einer chronischen Sinusitis, gegen die allerlei Medikamente und selbst eine Operation nur kurzzeitige Linderung verhalfen.

Neu bekannt wurde mir nun eine mögliche Belastung mit Quecksilber. Ob dieses überhaupt mit der chronischen Krankheit zusammenhängen kann, wird sich morgen nach einigen Telefonaten heraussstellen, dennoch möchte ich mich weitergehend informieren.

Im Netz fand ich verschiedene Tests, die Quecksilber im Blut und Urin nachweisen. Wichtig ist mir allerdings, dass insbesondere gebundenes Quecksilber nachgewiesen wird, da lediglich aufgenommenes Hg für Probleme verantwortlich sein könnte. Das könnte ein Urin-Provokationstest nachweisen, der nach einem ersten Vergleichstest mithilfe von Chelaten die Menge an gelöstem Quecksilber aufzeigt. Mit dem Keratinwert wird das verglichen, sodass der tatsächliche Unterschied erkannt werden kann.

Leider ist das Netz von homöopathischem Schwachsinn verseucht, sodass ich nun nicht weiß, wo ich diesen Provokationstest überhaupt machen kann, ohne dass ich den Blödsinn über mich ergehen lassen muss. Geht das vielleicht beim Hausarzt? Oder in einer Dermatologie/Allergologie?

Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

...zur Frage

Wie wird man die Ablagerungen von Quecksilber wieder los?

Ich möchte alle meine Amalgamfüllungen auswechseln lassen. Ich hab trotzdem gehört, dass es nicht reicht, weil sich Quecksilber in bestimmten Organen lagert, sobald es in den Körper kommt. Wie werde ich diese Ablagerungen von Quecksilber denn los?

...zur Frage

Wie gefährlich sind Energiesparlampen? Gehen sie leicht kaputt?

Ich meine jetzt nicht, ob sie leicht kaputt gehen im Sinne von einfach nicht mehr funktionieren, sondern eher ob sie leicht zerbrechen. Sie enthalten ja Quecksilber, und das ist doch giftig. Wie gefährlich wäre es dann, wenn ich eine Schreibtischlampe mit einer Energiesparlampe habe und die runter fällt. Kann das Glas zerbrechen oder sind die Lampen extra außen robuster konstruiert? Können dabei giftige Dämpfe und dergleichen entstehen?

...zur Frage

Meditonsin in der Schwangerschaft?

Hallo, sagt mal, können schwangere Frauen bei einer Erkältung überhaupt Meditonsin nehmen? In Meditonsin ist ja ein wenig Quecksilber. Das ist doch für das ungeborene Kind absolut schädlich oder?

...zur Frage

Organische Quecksilbervergiftung

Hallo, ich habe im Internet von einer Frau gelesen, die eine Vergiftung von organischem Quecksilber hatte. Die symptome traten jedoch erst nach sechs monaten auf. Können die Symptome auch noch nach 19 monaten auftreten? Bin nämlich vor 19 monaten eventuell damit in Kontakt gekommen. Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Wie kann Meersalz gesund sein?

Bei der heutigen Verschmutzung der Meere kann ich mir nicht vorstellen, dass die Salzgewinnung gesund ist. Das Salz liegt ewig in den Becken zum Reifen, Austrocknen, Kristallisieren. Bindet sich da nicht auch das Quecksilber, Plastikteilchen, alle anderen Schwermetalle, Rückstände, etc. in das Salzkörnchen und ich esse es dann als gesundes Meersalz??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?