periode unfall pille danach

4 Antworten

"kann man darauf vertrauen was einem die frauenartzin sagt"

Normalerweise sollte man sich schon auf die Aussagen seines Arztes verlassen können. Schließlich ist sie da die Fachfrau und wird mit solchen Fällen wohl auch öfter konfrontiert sein. Ich denke schon, dass du ihrer Aussage vertrauen kannst. Wenn du immer regelmäßig die Pille genommen hast, brauchst du keine Befürchtungen haben. 

Wenn du an der Aussage deiner Ärztin zweifelst, dann scheint mir das Vertrauensverhältnis zu ihr nicht besonders gut zu sein... Dann solltest du ggf. mal grundsätzlich über einen Wechsel nachdenken.

Viele Grüße, Lexi

Natürlich kannst du deiner Frauenärztin vertrauen, du bist sicherlich nicht die Erste mit so einem "Problem".

Wenn du deiner Ärztin nicht vertraust, solltes zu vielleicht zu einem anderen FA wechseln .

''der GV fand in der Zeit meiner Periode statt'' 

Seit wann kann man den während der Periode schwanger werden? 

Das funktioniert ja nur in der Zeit der fruchtbaren Tage und die gibt es bei regelmäßiger PillenEinnahme nicht!!

Große Angst davor dass die "Pille danach" nicht gewirkt hat ! :( Helft mir..

Hallo ! Letztens musste ich durch einen dummen Fehler die "Pille danach" (EllaOne) nehmen.Ich habe sie 18 Stunden nach dem Unfall eingenommen.Trotzdem warte ich jetzt seit 3 Wochen auf meine Periode.Da sie aber immer sehr sehr unregelmäßig kommt habe ich noch eine kleine Hoffnung.Jedenfalls habe ich trotzdem riesengroße Angst davor dass die "Pille danach" nicht gewirkt haben könnte.Und jetzt bin ich auch noch krank,was meine Tage oft noch weiter nach hinten schiebt.Muss ich mir sehr große Sorgen machen,oder ist es vielleicht normal das sich mein Zyklus etwas verschiebt?Mit 18 Stunden danach war ich doch eigentlich ziemlich früh,da man die EllaOne ja noch bis zu 120 Stunden danach nehmen kann.Naja ich weiss auch nicht.

Liebe Grüße !

...zur Frage

Pillenschutz?

Hallo :)

Am 11.3. nahm ich nach einem Einnahmefehler die Pille danach (EllaOne). Danach ging ich dann auf Anraten meines FA direkt in die Pillenpause (der 11.3. war also der erste Tag der Pillenpause). Am 13.3. kam dann meine Entzugsblutung. Am 18.3. fing ich dann wieder mit der Pilleneinnahme an und am 28.3. hatte ich GV. War der Schutz der Pille zu diesem Zeitpunkt wieder da? Das Problem ist ja, dass die Pille danach mit der normalen Pille wechselwirkt und diese abschwächt und man bis zum Ende des Zyklus zusätzlich verhüten muss. Die Pille danach hatte ich ja aber erst zwei Tage vor dem Beginn des neuen Zyklus (1. Tag der Periode) eingenommen. Nun habe ich Angst, dass die abschwächende Wirkung der Pille danach auch noch im jetzigen Zyklus vorhanden ist.

Danke jetzt schonmal für die Antworten Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?