Periode plötzlich unregelmäßig?

2 Antworten

Du kannst mal auf Wechseljahresseiten recherchieren. Auch wenn Du noch nicht so weit bist, ist das trotzdem hilfreich, denn sie beschreiben sehr gut, was bei welchem Hormonmangel sich wie anfühlt.

Da könntest Du dann mit gewissen Nahrungsmitteln entgegensteuern.

Mandeln und Marzipan schwemmen Östrogen aus, helfen also bei Östrogendominanz.

Bei zu wenig Östrogen helfen frische Hefe und keimfähige Brennesselsamen, aber auch Soja und Salbei, Holunder, Leinsamen.

Bei zu wenig Progesteron helfen Schafgarbe und Frauenmantel.

Bei zu vielen weibliuchen Hormonen allgemein kannst Du mit Testosteron gegensteuern, das ist in Knoblauch und Ingwer, Kurkuma und Curry.

Medikamente?

2x im Monat die Periode

Ich habe meine Periode schon immer sehr unregelmäßig gehabt, immer 8-10 Tage lang. Aber jetzt hab ich sie nicht nur 8-10 Tage lang, sondern auch 2 mal im Monat. Ich habe weder Stress, noch andere Probleme oder sonstiges. Ich habe vielleicht gerade mal 10-14 Tage Pause und schon fängt's wieder an und die Blutung ist nicht gerade Schwach, eher stärker. Ist das normal ?

...zur Frage

Schmierblutung 3 Tage nach Periode dauert schon 9 Tage...was kann das sein?

Hallo Zusammen,

habe mir Ende April die Hormonspirale ziehen lassen, bzgl. Kinderwusch (wir üben jetzt nicht unbedingt drauf hin, sondern wenn es passiert, passiert es eben ;) ), seitdem habe ich meine Periode ganz normal bekommen (4 tagelang andauernd). Meine letzte Mens. bekam ich am 20.6.-23.6., danach zwei Tage nix und seit dem 26.7. habe ich Schmierblutungen bis heute...

...Was könnte das sein??? Hat jemand Erfahrungen damit? Da ich mir einwenig Sorgen mache, habe ich natürlich schon einen FA Termin vereinbart, allerdings findet dieser erst Ende August statt!

Danke im Vorfeld!!!

...zur Frage

Periode schwach nach Pillenwechsel.

Ich habe zu anfang wo meine Periode angefangen hat, mit der neuen Pille angefangen. Meine Tage sind so schwach irgendwie.

...zur Frage

Ungeschützter Sex während Nuvaring-Pause und schwacher Periode - ist eine Schwangerschaft wahrscheinlich?

Ich benutze den nuvaring habe aber in der Woche wo ich die pause mache und meine tage bekomme ohne kondom sex gehabt, weil ich meine tage sehr schwach habe.

Das war bereits am dritten tag wo ich den nuva ring schon raus habe muss ich mir jetzt sorgen machen schwanger zu werden?

...zur Frage

über einen monat andauernde periode

hallo zusammen! ich habe nun seit 5 wochen meine periode. davor war ein monat pause nachdem ich 3 wochen lang meine tage hatte. weil es nicht das erste mal ist, dass meine periode 2 bis 3 wochen andauert -seit ich die pille cerazette nehme!- habe ich bereits meine FA darauf angesprochen ob das normal ist und sie meint ja, mit der cerazette kann sich der zyklus verändern /verlängern. doch nun habe ich, wie bereits erwähnt, seit 5 wochen, begleitet von abwechselnd starken schmerzen meine tage und frage mich nun, ob das ständige bluten abgesehen vom eisenmangel schaden anrichten kann? was eine so lange periode bedeuten kann? und ob ich auch unfruchtbar werden könnte wenn ich die cerazette nicht vertrage. (was ich ja nicht weiss da meine FA das so unvertrauenswürdig als normal bezeichnet). ich hoffe ihr versteht meine frage und bin gespannt auf eure antworten für die ich euch sehr dankbar bin!

...zur Frage

Seit einer Woche Bauchschmerzen, aber nur zu bestimmten Tageszeiten und ohne weitere Symptome?

Ich habe nun seit etwas mehr als einer Woche jeden Tag Bauchschmerzen. Die Bauchschmerzen setzten letzte Woche Samstag zum ersten Mal ein (abends). Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch nicht sehr stark und verschwanden nach ca. einer Stunde wieder. Sonntag hatte ich dann erneut Bauchschmerzen. Diesmal waren sie etwas intensiver, verschwanden letztendlich aber auch nach einiger Zeit. Montag, Dienstag und Mittwoch waren die Bauchschmerzen wieder etwas milder. Ab Donnerstag wurden sie dann schlimmer und hielten immer länger an. Ab Samstag hatte ich dann auch in der Nacht Bauchschmerzen, was vorher eigentlich nie der Fall war. Seit heute fühle ich mich zudem extrem schlapp, obwohl ich noch Nahrung zu mir nehme.

Zunächst dachte ich, dass ich mal wieder einen Magen-Darm-Infekt bekomme. Da aber die sonstigen Symptome (Übelkeit, Appetitlosigkeit) ausblieben, scheint das wohl nicht die Ursache für meine Bauchschmerzen zu sein. Ich hatte kurzzeitig sehr weichen Stuhl, was sich mittlerweile allerdings wieder gelegt hat. (Ganz normal ist er trotzdem nicht. Insbesondere die Farbe ist kein normales dunkelbraun, sondern eher hellbraun.)

Seit Samstag habe ich außerdem noch Schmerzen hinten rechts unter den Rippen und im unteren linken Beckenbereich. Die Schmerzen unten links sind meistens stechend und treten insbesondere, aber nicht ausschließlich, bei Bewegung auf. Außerdem sind sie wie die Bauchschmerzen nicht immer vorhanden. Die Schmerzen rechts unter den Rippen sind eher dumpf und fühlen sich wie manchmal wie Muskelkater an. (Falls es relevant ist: Ich habe auch manchmal stechende Schmerzen an der rechten Seite des Halses.)

Die Bauchschmerzen selbst äußern sich auf unterschiedliche Weise. Meistens konzentrieren sie sich auf die Magengegend. Oft tut es auch im Raum um den Bauchnabel oder in den Seiten des Oberbauches weh. (Diese Schmerzen treten auch teilweise gleichzeitig auf.)

Meine Frage: Was könnte die Ursache dieser Schmerzen sein? (Nein, ich bin nicht schwanger und habe auch nicht meine Periode.) Ich habe vor ca. zwei Monaten bereits einen Ultraschall und eine Blutuntersuchung machen lassen, weil ich öfter Bauchprobleme habe. Bei dem Ultraschall war bis auf etwas Luft im Bauch alles normal, bei den Blutwerten gab es zu nur wenige Schilddrüsenhormone. Meine Mutter sagte, dass ich vielleicht eine Magenspiegelung machen sollte. Würde das denn etwas bringen? Ich habe ja nicht nur im Magenbereich Schmerzen, zumal ich ja ganz normal Hunger habe und mir auch nicht schlecht ist. Was würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?