Periode ausgeblieben trotz Pille (Asumate 30)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Unsicher,

Vorweg: Bloß keine Panik!

Welche Pille hattest du vorher eingenommen? Eine höher dosierte? Wenn ja, dann befindet sich der Körper in einer Gewöhnungsphase, da passiert es häufig, dass man anstatt der Entzugsblutung eine Schmierblutung hat oder die Blutung gleich ganz ausbleibt.

Die Entzugsblutung kann aufgrund von äußerlichen Einflüssen wie z.B. Stress in Beruf, Schule oder in der Familie nicht eintreten. Oftmals ist ein Ausbleiben der Blutung auch als Nebenwirkung in der Packungsbeilage datiert. Wenn du bei der Pilleneinnahme keine Fehler gemacht hast und weder erbrechen musstest, Durchfall hattest noch Antibiotika eingenommen hast, ist der Schutz vor einer Schwangerschaft gewährleistet. Falls du dir dennoch unsicher bist, solltest du dir einen Schwangerschaftstest in der Apotheke kaufen oder einen Termin bei deinem Gynäkologen vereinbaren und ihn auf deine Bedenken und Sorgen ansprechen.

PS: Die Entzugsblutung in der Pillenpause entsteht durch einen minimalen Hormonabfall, in dem dein Körper die Schleimhaut nicht mehr 'halten' kann und somit abstößt. Diese künstliche Blutung sagt in den meisten Fällen NICHTS über eine bestehende Schwangerschaft aus.
Demnach kannst du die Blutung haben, aber dennoch Schwanger sein. Das ganze geht auch umgekehrt.

MfG Celine

Ganz einfach: Du bekommst unter der Pille keine Periode mehr. Informiere dich mal über das Medikament, welches du da täglich einwirfst.

Was möchtest Du wissen?