Penisentzündung??

.. - (Entzündung, Penis, Rötung) Entzündung - (Entzündung, Penis, Rötung) Wulst - (Entzündung, Penis, Rötung)

2 Antworten

Hallo nochmal :)

Wisst ihr was das ist?

Wenn ja bitte zurückschreiben.

Gruß Max

Hallo vielicht solltest du deinen Kleinenfreund da unten in ruhe lassen also nicht immer mit rumspielen ;) nur wenn du mal Pipi musst ihn anfassen es kann sein das du dir eine kleine Infektion zugezogen hast spielst du denn manchmal mit deinen kleinen Freund da unten also mit deinen Penis ? und wie lang ist er ?

57

Mausi, wir sind hier nicht bei "Jugend forscht" und Du bist ein (zu) neugieriges kleines Mädchen! Sowas fragt man doch nicht...!! :o)

2

Ausfluß (?) aus dem Penis

Männlich, 36 Jahre

Hallo,

seit etwa 4 Wochen habe ich ständig das Gefühl, als hätte ich etwas Urin in die Hose gemacht. Fühlt sich genauso an, wie wenn man nach dem Urinieren nicht richtig abgeschüttelt hätte und versehentlich ein paar Tropfen in die Hose gegangen wären. Nur das dieses Gefühl eben den ganzen Tag vorhanden ist.

Schaue ich aber nach, ist die Unterhose immer trocken. Ziehe ich die Vorhaut zurück ist dann aber tatsächlich zwischen Eichel und Vorhaut etwas (ganz wenig) klare Flüssigkeit zu erkennen. Ich habe keine Ahnung, ob es sich um Urin oder etwas anderes handelt. Die Flüssigkeit riecht nicht.

Dazu kommt noch ein recht häufiger Harndrang. Ansonsten habe ich aber keinerlei weitere Beschwerden - kein Brennen oder ähnliches.

Ein Urologe hat Blase, Nieren und Prostata untersucht und nichts gefunden. Ich bekam ein Antibiotikum (Ciprofloxacin) verschrieben, das ich 18 Tage eingenommen habe, bis es gestern zur Neige ging. Eine nennenswerte Besserung trat nicht ein.

Was könnte die Ursache für meine Beschwerden sein? Ist es warscheinlicher, das es sich um Urin oder um sonstigen Ausfluß handelt? Sollte ich kommende Woche wieder zum Hausarzt (der mich ursprünglich zum Urologen überwiesen hatte) oder lieber gleich wieder direkt zum Urologen (obwohl bei den Organen in seinem Zuständigkeitsbereich ja nichts vorzuliegen seint).

...zur Frage

Vorgehen nach der Vollbeschneidung

Guten Morgen erstmal, Ich fang dann gleich auch an :D Ich wurde Vollbeschnitten am Freitag um halb 8 Morgens. Durfte dann gegen Mittag nachhause gehen. Nächsten wurde mir dann der Verband abgenommen. Damit die Eichel nicht an meiner Hose reibt habe ich einen Pappbecher dazu bekommen, den Penis/Eichel halte ich schon bis heute da rein denn ich ertrage dieses Gefühl nicht. Die, die Beschnitten wurden müssten dieses Gefühl kennen oder auch die, die einfach mal ohne Vorhaut rumgelaufen sind. Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich das ohne diesen Blöden Pappbecher überstehen kann denn es ist wirklich unangenehm damit rumzulaufen habe aber auch übelste Angst ohne rumzulaufen. Ich nehme nun 3 mal am Tag diesen Kamilenbad dazu nehme ich einfach eine Tasse und halte den kompletten Penis rein. Nach dem Bad nehme ich auch meistens 2/3 mal diese Wundcreme und verteile sie mit so einer Plastikspritze unten an den Näthen und auf der Eichel, dass Kühlt schön und angeblich soll sich der Heilungsprozess verschnellern. Gestern also Sonntag habe ich mich auch geduscht aber mit höchster Vorsicht hat wirklich weh getan als ich mit dem Wasserstrahl auf die Eichel gekommen bin habe es dann einfach so gemacht das ich den Wasserstrahl auf die Höchste Stufe gestellt habe und mir es den Bauch runterfließen lassen ist dann komplett über die Eichel/Penis geflossen war schon erträglicher, wirklich geholfen hat die Dusche nicht außer meinen Schweiß geruch :D Dieser "Dreck" oder wie ich das nennen soll der an der Eichel klebt ging einfach nicht ab. Und irgendwie macht mir das alles ein wenig Angst denn ich habe selbst heute noch eine Nachblutung gehabt, und wirklich schön sieht das nicht aus. Es ist halt noch angeschwollen und die Eichel ist Bläulich angelaufen. Ich weiß das, dass normal ist aber jetzt noch? Drei tage nach der Op? Ist das wirklich Normal? Meine Eltern beruhigen mich andauernt das die Heilung noch kommt, der Artzt meinte in einer Woche ist alles verheilt, so sieht es aber bis jetzt nicht aus. Hoffe ihr habt gute Tipps, wie ich das überstehe und ob noch alles im Grünen bereich ist.

LG Michi (14)

...zur Frage

Komische flocken im urin durch blasenentzündung??

Hallo Liebe Community,

ich habe seit gestern eine blasenentzündung und wollte mal fragen ob das normal ist das ich rötlich-braune flockeen pinkel ist fast immer nur 1-2 flocken sind vlt. 2-6mm groß ist das normal ich bekomm auch schon antibiotika. und bei mir brennt es nicht während ich die ganze zeit pinkel sondern am schluss ist das normal oder ist das von mensch zu mensch anders oder hab ich die entzündung einfach früh erkannt und es schmerzt halt im penis und danach auch noch so ein juckbrennen ist das alles normal??

...zur Frage

Bluterguss nach Beschneidung?

Also zu meinem Problem ich wurde vor 10 Tagen beschnitten, die Wundheilung läuft super ich hatte schon nach dem zweiten Tag keine Blutungen mehr, der Penis schmerzt nicht mehr und ist auch nicht mehr geschwollen.

Jetzt habe ich heute jedoch an der Unterseite meines Penises einen kleinen Bluterguss gesehen, er ist violett im erigierten Zustand jedoch etwas großer und rötlich, schmerzen habe ich auch beim draufdrücken nicht und Erektionen sind auch nicht beeinträchtigt. Meine Frage ist jetzt ist so ein Bluterguss schlimm, ich kann nämlich frühestens in 2 Tagen zum Arzt und will mir nicht unnötig sorgen machen?

...zur Frage

Sekret aus Penis, Schmerzen

Hallo,

ich bräuchte eure Hilfe...

Seit 4 Wochen habe ich Schmerzen im Penis und beim Wasserlassen/Ejakulation.

Ich war beim Hausarzt und habe dort den Urin untersuchen lassen, dabei wurden Bakterien festgestellt. War anschließend beim Hautarzt. Dort wurden diverse Abstriche gemacht und ebenfalls der Urin untersucht. Auf telefonische Nachfrage hin wurde mir mitgeteilt, dass kein Tripper oder sonstiges gefunden wurde. Doof war allerdings, dass ich morgens nicht urinieren sollte, bevor die Abstriche gemacht wurde. Die Arzthelferin hat allerdings versehentlich direkt die Urinprobe verlangt, so dass die Ergebnisse evtl. nicht aussagekräftig waren.

Zwischenzeitlich waren die Schmerzen so gut wie weg, aktuell sind sie aber wieder stärker. Und mittlerweile tritt auch ein weißes, klebriges Sekret aus dem Penis aus. Anfangs hatte ich das nur, wenn der Penis ein wenig "erregt" war. Mittlerweile passiert das auch, wenn ich nur auf dem Bauch liege.

Was soll ich tun ?

...zur Frage

brauner ausfluss nach der Regel ?

hallo, ich hatte vor 2 wochen meine periode und seid ungefär 5 tagen bemerke ich bei meinem toilettengang, dass neben dem wasserlassen auch noch braune , etwas klumpige flüssigkeit mit dabei ist. am toilettenpapier sieht es auch so aus als würde es leicht rötlich sein , bin mir dabei aber nicht 100 prozentig sicher. zur info : habe vor kurzem meine Pille abgesetzt ... und Geschlechtsverkehr hatte ich bisher auch einmal. der termin bei meinem FA ist gemacht aber das thema lässt mich nicht in ruhe ... habe keine unterleibschmerzen, keine schmerzen beim wasser lassen , keinen juckreiz und bei dem geruch ist mir bisher aufgefallen dass es ein wenig "fischig" riecht. weiss nicht ob das wichtig ist aber bin zur zeit ziemlich träge , habe garkeine lust auf Gv und ausschlag auf meinen beinen bekommen.

wäre dankbar für eine Antwort

Lg M. ( 20 jahre )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?