Paradoxer Durchfall (Stuhlschmieren) NACH Verstopfung?

1 Antwort

Durch die Chemo werden auch viele intakte Zellen angegriffen, z.B. auch Darmzellen. Die Verstopfung und das Stuhlschmieren werden sicherlich Nebenwirkungen der Chemo sein. An Deiner Stelle würde ich versuchen, diese Probleme pflanzlich zu beheben, Du hast ja schon reichlich Chemiekeulen in Dir. Z.B. könntest Du Perentorol zum Aufbau der Darmschleimhaut versuchen oder Flohsamenschalen, sie helfen bei Verstopfung und bei Durchfall und regulieren die Darmtätigkeit. Ob allerdings Dein Problem bis zum Wochenende weg sein wird , wage ich zu bezweifeln. Ich würde keine Abführmittel nehmen, sie lügen dem Darm etwas vor und er stellt seine Peristaltik (Darmbeweglichkeit) noch mehr ein. Kreisende Massagen mit der flachen Hand im Uhrzeigersinn regen zusätzlich den Darm bei Verstopfung an. Meine Mutter schwört auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser trinken. Probier es für Dich aus, was Dir gut tut oder nicht, wirst Du merken. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?