PAP Wert nicht in Ordnung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo fraka007! Ich kann dich beruhigen. Bei ganz vielen Frauen, ganz gleich welchen Alters kommt es vor, dass der PAP Test bei der gynäkologischen Routineuntersuchung plötzlich nicht in Ordnung ist, manchmal auch wiederholt. Dein Immunsystem ist dann in dieser Zeit nicht ganz in Ordnung, du solltest es eine Weile gezielt stärken, dann wird sich dein Wert allmählich bessern.

Deiner Beschreibung zufolge hattest du viele immunschwächende Begebenheiten erlebt, da ist dieser Wert verständlich. Der seelische/ psychische Stress und die Antibiotikaeinnahme haben negativ auf deine Abwehr eingewirkt.

Die Milchsäurekur wäre sehr sinnvoll, ernähre dich auch gesund, viel Obst, Gemüse(z.B. Granatäpfel, Acerola, Rote Beete) Gemüsemost. Wenig Zucker!

Bei den meisten Frauen ist nach ca. 2- 3 darauffolgenden Abstrichen der Wert wieder in Ordnung. Alles Gute

Hallo Fraka,

bei dem Test geht es um einen Frühtest Gebärmutterhalskrebs Er beruht auf der Beurteilung von gefärbten Zellabstrichen vom Muttermund der Frau! Nun könnte man anhand des Papwertes sagen wie groß das Problem bei Dir sein könnte.

Beim GV kann man sich mit Humane Papillom Viren (HPV) anstecken. Bei (Frauenärzte im Netz) kann man mehr dazu lesen -Übertragung & Verbreitung!

Starker Stress udgl. kann das Immunsystem schwächen.

Hier gibt es einiges zum Thema http://www.gabriele-tratz.de/files/Pap-Werte.pdf

Nun muss man sehen das bei Dir kein Gebärmutterhalskrebs daraus wird also immer zur Vorsorge gehen! Das mit den Milchsäurebakterien ist wichtig für die Scheidenflora insgesamt das sich keine anderen Bakterien ansiedeln können!

für den Papwert gibt es bestimmte Einordnungen.

  • PAP I

Normales Zellbild Normaler Befund; keine Auffälligkeiten; erneute Untersuchung nach einem Jahr im Rahmen der Krebsfrüherkennungsuntersuchung

  • PAP II

Entzündliche, regenerative, metaplastische oder degenerative Veränderungen Unverdächtige Zellveränderungen; meist bedingt durch Bakterien oder andere Keime; ggf. Untersuchung nach 3 Monaten und eine evtl. Behandlung der Entzündung

  • PAP III D

Zellen weisen leichte bis mäßige untypische Zellveränderungen auf (=Dysplasie)

Befund unklar; meist hängt diese Veränderung mit dem häufig verbreiteten HPV - Infekt zusammen; Kontrolle nach 3 Monaten ausreichend; histologische Abklärung erst bei wiederholtem Auftreten erforderlich

  • PAP III

Schwere entzündliche oder degenerative Veränderungen, eine Beurteilung, ob die Veränderungen bösartig sind, ist nicht sicher möglich

Befund unklar; Bösartigkeit nicht auszuschließen; ggf. antibiotische oder hormonelle Behandlung; kurzfristige Kontrolle nach ca. 2 Wochen; bei anhaltendem Pap III ist eine histologische Abklärung erforderlich

  • PAP IV a

Zellen mit schwerer Dysplasie oder Carcinoma in situ (Krebsvorstufe)

Verdächtiger Befund; histologische Abklärung erforderlich mit Hilfe einer Ausschabung und einer Hysteroskopie (Inspektion der Gebärmutterhöhle mittels optischer Instrumente)

  • PAP IV b

Zellen mit schwerer Dysplasie oder Krebsvorstufe, Zellen eines invasiven Karzinoms können nicht ausgeschlossen werden

Verdächtiger Befund; histologische Abklärung mittels Konisation (Entnahme einer kegelförmigen Gewebeprobe vom Gebärmutterhalsbereich) oder Knips-Biopsie (Entnahme kleinerer Gewebeproben von mehreren Stellen),

  • PAP V

Zellen eines vermutlich invasiven Karzinoms, Tumor ist eindeutig bösartig

Befund erfordert die histologische Bestätigung und Tumorklassifikation mittels Konisation (s.o.) oder Knips-Biopsie (s.o.),

VG Stephan

fraka007 13.09.2013, 16:23

ich habe mir das schon alles im Netz durchgelesen

ich denke wenn es schlimmer wäre, wie eineEntzündung, dann hätte ich nicht den Kontroltermin erst im November und würde auch nicht NUR diese Zäpfchen bekommen. Das hatte ich ja schon mal.

nur ich versuche eine mögliche Ursache raus zu finden, deshalb habe ich die aktuelle Situation erwähnt.

1
StephanZehnt 13.09.2013, 16:44
@fraka007

Die Ursache ist dieser Virus - Humane Papillom Viren (HPV) wie oben beschrieben kann man sich beim GV vom Partner anstecken. Eine Studie ergab das Männer im sexuell aktiven Alter, als Hauptüberträger von Humanen Papilloma-Viren (HPV) gelten, zu 60 Prozent mit den Hochrisikotypen 16 und 18 infiziert waren. Bei vorpubertären Buben lag diese Quote immerhin bei 10 Prozent.

Mehr kann man da nicht schreiben! Alles andere hast Du schon im Netz gelesen!

0
elliellen 23.09.2013, 23:24
@StephanZehnt

Das stimmt nicht, die Humanen Papillom Viren sind nicht für einen PAP Wert, der vorrübergehend nicht in Ordnung ist, verantwortlich. Auch Frauen, die keine HPV Infektion aufweisen, können bei einem schlechten Immunsystem z.B. vorrübergehend einen Wert haben, der nicht ganz in Ordnung ist und beobachtet werden sollte. Es gibt Fälle, bei denen kann eine HPV Infektion der Grund sein, deshalb wird bei einem schlechten Wert routinemässig auch auf HPV getestet, dieses ist aber meistens negativ und der Wert normalisiert sich bei den meisten Frauen wieder.

0

In 99 Prozent der Fälle ist irgendeine Art von Intimpflege dafür verantwortlich. Die Flora in deiner Scheide ist am gesündesten wenn du einfach gar nichts machst... Jetzt nimm doch erstmal die Zäpfchen... und dann wird das mit den BAkterien wieder..... Dein PAP hat damit aber ncihts zu tun. Da würde ich die Kontrolle abwarten. Keine Sorge!

Was möchtest Du wissen?