pantoprazol und essen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm deine Pantoprazol bevor du deine Kleinigkeit oder deinen Joghurt isst, 1 Std. vorher ein. Ich bin auch kein großer Frühstücker und bin so nicht schlecht gefahren!

Hallo Eiskind, da kann ich nur aus eigener Erfahrung sprechen. Ich musste danach nichts essen und es ging mir gut. Gute Besserung

Gastritis?

Hallo!

Ich hätte eine kurze Frage. Seit ca. 6 Tagen leide ich an andauernder Übelkeit, die mich noch in den Wahnsinn treibt, da sie keine Pausen macht. Erbrechen konnte ich auch nicht, wer weiß, vielleicht hätte dies die ganzen Umstände erträglicher gemacht.

Am Montag bin ich dann zum Internisten, der mir Agopton verschrieben hat, die haben aber nicht angschlagen. Zusätzlich Paspertin und Iberogast. Die Übelkeit ist nicht verschwunden, wurde immer schlimmer. Am Donnerstag, also heute, nochmal zum Internisten --> Pantoprazol. Die haben morgens gut gewirkt, mir war nichtmal mehr schlecht. Abends wieder schlimmer.

Habe am Anfang gedacht, dass es sich sicherlich um einen viralen Infekt handeln muss, da mir aber ständig Säure nach oben rinnt und meine Ohren brennen, zusätzlich mein Magen heiß wird und zu "Blubbern" anfängt, hab ich diese Theorie allerdings wieder verworfen.

Kann es sein, dass es sich hierbei um eine Gastritis handeln?

Danke schon im Vorraus.

LG

Dominic

...zur Frage

Pantoprazol / omeprazol bis zur magenspiegelung (Gastritis, Geschwür)?

Ich habe schon seit einem Jahr oder lange immer wieder Sodbrennen, doch das war auch oft ernährungsabhaengig. vor 4 Wochen haben meine stärkeren Symptome begonnen. Magendruck, aufstoßen, blubbern und ein ziehen in der magen / und Darmgegend, insbesondere nach dem essen. Bin direkt zum Arzt, der mir dann 2x 20mg täglich pantoprazol verschrieben hat und einen Termin zur Magen und Darmspiegelung Anfang Oktober. Nach 1,5 Wochen gingen die Beschwerden mit der Behandlung von pantoprazol langsam zurück und ich nahm paar Tage nur noch eine Tablette, um es etwas auszuschleichen. Ein paar Tage war alles gut, außer dass der Magen etwas sensibler war. Eine Woche nach absetzen, also gestern, ging das gleiche Spiel von vorne los, sogar mit noch stärkeren Symptomen (heftiges Sodbrennen, Magendruck, stechen... vielleicht der rebound Effekt?). Habs kaum ausgehalten und heilerde usw hat auch ncihts mehr gebracht... , bin in die Apotheke, wo mir omeprazol gegeben wurde (mit der Begründung es sei besser verträglich als pantoprazol).. Hab ich direkt genommen und es wurde schlagartig besser... Hab nur noch ab und zu so ein grummeln und zwicken im Bauch mit ab und zu Übelkeit, was aber sofort besser wird, wenn ich etwas esse. Meine Arzt vertröstet mich nur auf die magenspiegelung in 6 Wochen , dass ich es das Medikament einfach weiter nehmen soll, aber das find ich auch keine Lösung..

Habt ihr eine Idee, wie ich weiter verfahren soll, da die magenspiegelung ja erst im Oktober ist :( ich weiß, dass das mit dem pantoprazol / omeprazol keine Lösung ist, aber es macht es einigermaßen erträglich für mich.. Wenn es ein Geschwür ist, muss ich es vielleicht einfach auch noch länger nehmen bis es ausheilt? Oder sollt ich es in paar Tagen, bis es hoffentlich wieder besser wird, versuchen einfach langsamer versuchen auszuschleichen (zb.alle zwei, drei Tage eine Tablette) oder unterstützend mit ranitidin, das ja nicht so heftig wirken soll?! Möchte eigentlich nicht unbedingt jetzt 6 Wochen pantoprazol nehmen und dann eventuell nochmal, wenn es vielleicht der helicobacter ist mit einer triple Therapie :( so schließt sich ja der Teufelskreis nie. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da die Ärzte dies ja irgendwie nicht können..

...zur Frage

Wann und wie Pantoloc am Abend einnehmen?

Habe heute erfahren, dass ich Reflux und Gastritis habe und bekam Pantoloc verschrieben (2 Wochen lang morgens und abends, dann weitere 2 Wochen nur noch morgens). Die Einnahme am Morgen ist mir klar, halbe Stunde bis Stunde vor dem Frühstück.

Aber bin mir jetzt bei der Einnahme am Abend unsicher, weil ich zu fragen vergaß und im Beipackzettel nur steht, mann sollte es eine Stunde vor dem Essen nehmen. Heißt das nun, dass ich unbedingt vor dem Schlafen gehen etwas essen muss, nach dem ich Pantoloc genommen habe? Oder geht es nur darum, dass man kurz nach der Einnahme nichts essen sollte? Hoffe, hier kennt sich jemand aus. LG

...zur Frage

Wie nehm ich Pantoprazol-Actavis richtig ein? V.a. Reflux und Gastritis

Hallo, ich habe den Verdacht auf Reflux und Gastritis vom Hausarzt bekommen und soll eine Magenspiegelung machen lassen. Nehme seit 2 Wochen Iberogast, habe vom Notfall dienst Pantoprazol-Actavis 20mg bekommen. Ich war beim Notfall dienst weil ich mich 3 Tage nicht mehr getraut hab zu essen und kaum getrunken habe. Wusste nicht was mit mir los ist, habe beim essen schmerzen im Oberbauch und stark Mundgeruch. Beim schlucken ist manchmal ein komisches Geräusch zu hören und das Gefühl, dass essen bleibt mir im hals stecken. Morgens bin ich immer unterkühlt aber heut morgen hatte ich leicht blau gefärbte Hände und leicht taube Fußspitzen das gegen Mittag wieder weg ging. Das Pantoprazol-Actavis habe ich noch nicht genommen. :(

Nun ist meine frage wie ich das pantoprazol-Actavis 20 mg einnehmen soll? Beim Notfall dienst wurde ich nur kurz am Bauch abgetastet und soll das Medikament 2 Stunden vor der Mahlzeit nehmen. Im Beipackzettel steht 1 Stunde vor der Mahlzeit und eine Tablette ist die Tagesdosis. In der Apotheke bekam ich keine richtige auskunft. Soll ich nur ein mal am Tag essen? Weil die Tagesdosis 1 Tablette ist oder kann ich normal essen und das Medikament einfach eine stunde vor irgend einer Mahlzeit nehmen? Verträgt sich das Medikament mit Iberogast zusammen?

Vielen dank wenn mir jemand helfen könnte..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?