Panikattacken was tun?

3 Antworten

Vielleicht kannst Du Dir eins leihen? Ansonsten suche Dir eine Alternative. Du sagtest, dass Du seit der Pandemie gesundheitlich angeschlagen bist. Wenn Du da in therapeutischer Behandlung bist, könnte es auch hilfreich sein, den Therapeuten darauf anzusprechen. Alles Gute!

Ich versuch schon lange ein Psychologen zu finden, aber alles voll. Auch dank der Pandemie.

0
@donkeyXP

Hast Du es schon über die Krankenkasse oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst versucht? Sonst würde ich mich jeweils versuchen auf die Wartelisten zu setzen und Übergangslösungen zu suchen. In einer Beratungsstelle, einer Selbsthilfegruppe. Manchmal bieten auch Hausärzte Gespräche an zur Überbrückung. Nicht im Sinne einer Psychotherapie, aber einfach zur Entlastung.

0

Ich hab im moment auch mit ähnlichem zu kämpfen. Was mir immer ein wenig hilft is sich abzulenken auch wenn es manchmal schwer ist. Besonders Musik hören und wenn möglich nicht alleine sein... Familie Freunde um sich haben oder auch einfach mal telefonieren macht schon einiges wett.

Das Keyboard würde dir wohl sehr helfen aber wenn das Geld fehlt muss man da auch was machen. Kannst du dir das Geld vielleicht vorrübergehend irgendwo leihen und dann wenn du nicht viel hast oder verdienst eventuell ratenweise wieder zurückgeben? Wäre eine Möglichkeit wenn es wirklich so dringend ist und es dir helfen könnte.

Bro ich bin fertig mit Schule geworden wo Pandemie angefangen hat und seit dem bewerbe ich mich und bekomme nichts. Die Pandemie hat die ganze Wirtschaft kaputt gemacht. Und bin während der Pandemie Psychosomatisch Erkrankt und habe während dessen immer Panikattacken oder Palpitationen und kp wie ich mit den Symptomen eine Arbeit aufnehmen soll. Vorausgesetzt man bekommt überhaupt eine bekomme immer Absagen.

0
@donkeyXP

Vitamin B kann zusätzlich helfen, da es für die Nerven ist.

0
@donkeyXP

Wie hoch ist B1 dabei? Mind. 50 mg, besser mehr.

0
@donkeyXP

Lachhaft. Schmeiß weg.

Besorge dir ratiopharm b-Komplex und nimm 3x1 davon.

Es ist ein bißchen albern zu sagen, das Zeug nutzt nichts, wenn man nur ein winziges Stück davon nimmt.

Von 1 TL Brot am Tag wirst du ja auch nicht satt.

0
@Hooks

Da ist auch Vitamin B1-B12 drin.

0
@donkeyXP

Du brauchst B1, und das ist ums 50fache zu wenig darin.

0

Nimm unbedingt 600-800 mg an Magnesium (oxid) zu Dir! Das wirkt gegen die körperlichen Auswirkungen von Stress.

Aber es löst nicht die Ursache des Problems.

1
@donkeyXP

Was ist die Ursache?

Dass man was nicht kaufen kann, macht einen normalerweise nicht verrückt. Das klappt erst dann, wenn der Körper in einer Schieflage ist.

0
@Hooks

Naja doch, weil die Psyche mich Körperlich angreift.

0
@donkeyXP

Dann mach was, dass sich die psychischen Dinge nicht körperlich auswirken.

Zum Beispiel Magnesium einnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?