panikattacken, lustlos, erschöpft

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mehrere Möglichkeiten:

Wenn Du nicht mehr stillst, könnte ein im psychiatrischen Bereich erfahrener Hausarzt oder ein Psychiater Dir Medikamente verschreiben, die die Beschwerden deutlich verbessern.

Möglicherweise hilft das aber nur unterstützend, eher bräuchtest Du wohl Psychotherapie, was ambulant mit Wartezeiten verbunden sein wird.

Es gibt auch psychosomatische Kliniken (psychosomatische Abteilungen oder Kliniken haben einen hohen Anteil an Psychotherapie in der Behandlung), in die Du Dein Kind mitnehmen kannst, sodass es während der Therapien versorgt ist und Du Dich ansonsten weiter darum kümmern kannst.

Die große Angst und Verunsicherung ist jedenfalls deutlich zu spüren aus Deiner Frage. So, wie Du die aktuelle Situation schilderst, wirken die Ängste unbegründet. Möglicherweise kommen die Ängste aus einer anderen Zeit in Deinem Leben. Es wäre wichtig, dem nachzugehen und sich psychotherapeutische Hilfe zu suchen, um wieder sicherer zu werden.

Danke für die Antwort. Bin ja schon in Behandlung, aber irgendwie reicht das nicht. Kliniken mit Kinder gibt es hier nicht. Und gestillt hab ich garnicht. Leider! :-( das schlimme ist das ich nicht abschalten kann. Irgendwie bringt mir die Psychotherapie garnichts. Ob ich mal in den sauren Apfel beißen muss und in die Klinik gehe? Aber dann kann es passieren das ich abbreche, wg. Heimweh!

0
@fanny841

Ich empfehle auch eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Verhaltenstherapie scheint mir (auch) tatsächlich nicht geeignet. Und natürlich muss man in der Therapie das Gefühl haben, verstanden und wertgeschätzt zu werden. Wenn das nicht geht, lieber bei jemand anderem probatorische Sitzungen machen. Die Wartezeiten sind sehr bedauerlich im ambulanten Bereich (wodurch es viele Aufnahmen in Kliniken gibt, die sonst verhindert werden könnten), aber leider nicht zu ändern.

Also am besten jetzt um einen tiefenpsychologischen Therapieplatz bemühen, parallel unterstützende Medikation einnehmen, damit die Wartezeit nicht zu schwer wird.

0
@coach24105

Komme gerade vom bereitschaftsarzt. Dachte ich werde eingeliefert. Habe aber erstmal nur neue Tabletten bekommen. Cassadan. Nun bin ich erstmal bisschen ruhiger. Montag kümmer ich mich dann weiter. Danke für die Antwort! Ab ins bett! :-/

0
@fanny841

Das klingt doch nach einer guten Lösung übergangsweise. Langfristig ist Cassadan sicher nicht die Lösung, aber für kurze Zeit kann Dir das (z. B. in solchen Krisen wie jetzt) gut Erleichterung verschaffen.

Alles Gute!

0

Deine Unpässlichkeit hat in dir Ängste ausgelöst. Zuerst musst du dir Gewissheit holen, was mit dir los ist und du wirst um einige Untersuchungen nicht drum rum kommen. Denke gerade an dein Kind, es braucht eine gesunde und fröhliche Mutter. Deshalb musst du alle Hebel in Bewegung setzen. Versuche etwas zu finden, was dir gut tut, das kann geführte Entspannung sein oder auch ein Gymnastikprogramm. Außerdem würde ich dir die Bauchmassage empfehlen. www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassage

Hallo fanny, mir geht es nicht anders als dir. Ich habe seit Januar starke ubterbauchschmerzen, bin lustlos, der Antrieb fehlt mir, bin viel müde, höre in mich und mache mir über lauter Krankheiten einen Kopf,mach mir sorgen über die Zukunft und um mein Kind und Mann, hab Angst vorm sterben... Wegen den unterbauchschmerzen war ich in der notaufnahme und wurde stationär aufgenommen. Habe eine magenspiegelung,darmspiegelung, 2Ct's und ein dünndarm MRT hinter mir. Diagnose: alles in Ordnung,keinen Krebs wo ich so viel Angst hatte... Aber woher können die schmerzen hab ich mich gefragt. Eine Ärztin zeigte mir,wie mein Kopf die schmerzen macht. Ich muss mir eingestehen das organisch alles okay ist und Kopf und bauch sehr viel zusammen arbeiten. Eine somatoforme Störung wurde festgestellt und eine generaliesierungsstöung. Habe mir einen Termin beim Psychologen gemacht und das hilft mir mit jemanden fremden über meine Ängste und sorgen zu sprechen. Ohne Tabletten ging es nicht und so hab ich venlafaxin 75mg bekommen,nehme sie jetzt 15 Tage und bin innerlich beruhigter. Der Kopf kann echt viel machen und ich will es auch nicht so recht war haben. Seele und Kopf müssen im Einklang sein,bei mir überwiegt noch due Angst,aber ich arbeite jetzt dran. Wurde mich echt freuen von Dur zu lesen wuees dir geht. Ich bin 35 und hab auch Kind und Mann. LG susen

schau mal hier:

Werden über die Nahrung weniger als 0,2 mg Thiamin pro 1000 kcal (4,2 MJ) aufgenommen, können bereits nach 4 bis 10 Tagen die ersten Vitamin B1-Mangelerscheinungen auftreten [11]. Ein marginaler Thiaminmangel äußert sich zunächst durch unspezifische Symptome, wie Müdigkeit, Gewichtsverlust und Verwirrungszustände [5, 14, 15, 17, 19, 20].

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

0

Hallo. Wäre schön wenn mir mal etwas privater Schreiben könnten, wäre das irgendwie möglich? Würde mich gerne mal etwas mit dir austauschen. LG Fanny

0

Hallo. Könnten wir vielleicht mal etwas privater Schreiben? Würde mich gerne mal mit dir austauschen. LG Fanny

0

Könnten wir vielleicht mal etwas privater Schreiben ? Würde mich gerne mit dir austauschen. LG Fanny

0

Na klar fanny,können wir sehr gern machen. Bist Du bei Facebook oder so? Ich ja,such einfach nach susen fröhlich oder gib mir mal deine Email Adresse. Ganz liebe grüße susen

0

ich habe das gefühl zu schielen tue es aber nicht

hi, vielleicht weis einer von euch was los ist mit mir?? Ich habe immer häufiger das gefühl zu schielen ich sehe in diesen momenten auch als würde ich schielen gefolft mit starken kopfschmerzen !! schaue ich aber in der spiegel oder frage meinen mann verneint sich dass , auch habe ich oft ein taupheitsgefühl in den fingerspitzen . Ich hab jetzt schon das rauchen aufgehört!! Ich habe angst zum arzt zu gehen , mein mann denkt es könnten anzeichen auf einen schlaganfall oder durchblutungsstörungen sein!?!

...zur Frage

Kann ich von einem nächtlichen Döner eine Lebensmittelvergiftung bekommen haben?

Hallo! Ich habe gestern nach einem Barbesuch noch einen Döner mit Pommes gegessen um ca. 2.30Uhr nachts. Am Tag darauf (heute) habe ich normal gefrühstückt (Müsli) und Mittaggegessen (Pasta) und hatte normalen Stuhlgang. Ab ca. 17 Uhr dann Blähungen und nun 2x Durchfall. Ich habe im Moment aber keine Krämpfe und mir ist nicht übel, lediglich mein Darm scheint sehr zu arbeiten.

Ich habe panische Angst, dass es sich um eine Lebensmittelvergiftung seitens des Döners handelt. Kann das sein? Habe bei so etwas immer Panik aber denke auf der anderen Seite, dass es ja schon lange gedauert hat, oder?

VG und DANKE!!!

...zur Frage

Wie werde ich die Angst los, schizophren zu sein?

Guten Abend, leider steigere ich mich immer sehr in Krankheiten rein, wenn ich mich zu sehr damit beschäftige und denke, ich hätte diese dann auch. So ist es jetzt leider auch mit dem Thema Schizophrenie. Ich bin vor ein paar Tagen auf so einen Artikel gestoßen und jetzt sage ich mir die ganze Zeit 'Du bist auch schizophren' usw. Und google natürlich die ganze Zeit. Wobei ich mir selber eingestehen muss, dass ich kein einziges Symptom bei mir feststellen kann. Ich habe trotzdem Angst davor :-( Hat jemand vielleicht einen Tipp, wie ich mich ablenken kann und diese Angst loswerfe? Vielen Dank!

...zur Frage

Panische Angst vor Blutvergiftung Sepsis?

Hallo,

Ich habe seit 4 Tagen eine Schnittwunde an der Handinnenfläche die nicht so recht verheilen will. Ich habe allerdings auch nichts drauf geschmiert. Gestern hatte ich Dreck in der Wunde. Ich habe mir als ich zuhause war die Hände ordentlich gewaschen (ca eine std später). Seit gestern Abend schmerzt die Wunde beim berühren oder bewegen der Hand. Habe dann abends Desinfektionsmittel drauf getan und anschließend Bepanthen. Heute morgen war es ein bisschen besser es schmerzt aber immer noch.

Ich habe nun total Panik eine Blutvergiftung zu haben. Um die Schnittwunde ist es bisschen rot und auch bisschen dicker. Beim Fiebermessen im Mund hatte ich gerade 37,3. im Internet steht dass man bei einer Blutvergiftung Fieber hat. Stimmt das?

Ich habe wirklich Angst 😞

Zum Bild: in echt ist es ein bisschen roter drum herum. Sieht man eine Entzündung?

...zur Frage

Wie kann man einem Kind die Angst vor Zäpfchen nehmen?

Hallo liebe Community, Gestern bin ich bei meinem Bruder gewesen und so gegen 11 Uhr bemerkten wir, dass sein Sohn (4) Fieber und Durchfall, er kennt sich nicht so damit aus und hat denn mich zu Rate gezogen, ich bin dann nach Hause gefahren um Durchfall- und Fieberzäpfchen zu holen. Er Hat mir denn gesagt er hat Wadenwickel ausprobiert, die haben aber nichts gebracht. Außerdem spielten die Messwerte des Ohrenthermometers verrückt, dann habe ich bei ihm das Fieber rektal gemessen, während sein Vater ihn beruhigt hat, er war nicht gerade begeistert das ihm ein Fieberthermometer in den Po gesteckt wird. Er hatte 40 Grad und war grade auf Klo also gab ich ihm erstmal die beiden Zäpfchen, was mit einem Geschrei quittiert wurde. Jetzt brüllt er sofort wenn ihm jemand an den Popo will. Was tun?

...zur Frage

Panikattacken wenn ich woanders schlafen soll/ Überweisung zum Psychotherapeuten?

Hallo.. mein problem ist das ich woanders nicht schlafen kann, seit mein stiefvater sich 2010 im schlafzimmer erhangen hat... über den Tod bin ich hinweg, doch seitdem bekomme ich panikattacken sodass ich total weine, mich verkrampfe und einfach nur weg will, das legt sich sobald ich das haus verlasse in dem ich schlafen soll.. beispiel war 2011 bei einem freund, wir (mein freund und ich) hatten eine kleine feier, und als es ans schlafen ging, ging es los wie oben beschrieben dies ging soweit das wir nachts um 2 insgesamt 25 km nachhause gelaufen sind, ich habe dann fürchterliche angst, wirklich schlimm, nur weiß ich nicht einmal vor was ich genau angst habe.. ich muss dann einfach raus... ich bin im august umgezogen, hier kann ich schlafen, ist ja mein zuhause! ich habe noch keinen arzt und weiß nicht, wenn ich hier zu einem arzt gehe, der mich nicht kennt, ob er mir eine überweisung zum psychotherapeuten geben wird.. ich möchte zum 20. geburtstag meiner besten freundin unbedingt bei ihr schlafen, nur habe ich jetzt schon totale angst davor und weiß das ich das nicht durchstehen werde... das schränkt mich persönlich einfach total ein weil ich nicht weiß woran das liegt & meine mutter nimmt das nicht ernst und sagt: das bildest du dir ein.. aber ich weiß das ich mir das nicht einbilde! wer hat eine lösung für mich, bekomme ich einfach so eine überweisung? helft mir bitte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?