Panik in manchen Nächten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, bevor ich Dir jetzt hier einen Psychotherapeuten empfehle, habe ich erstmal ein paar ganz einfache Ratschläge. Mach Deinen Fernseher spätestens drei Stunden vor dem Schlafengehen aus - egal, was Du Dir üblicherweise anschaust. Mache jeden Abend einen langen Spaziergang - möglichst in einem Park. Wenn Du ins Bett gehst, lese noch ein bißchen - möglichst entspannende Lektüre. Die meisten Menschen gehen mit einer totalen Reizüberflutung ins Bett - Fernsehen bis zum Zähneputzen, möglichst vorher noch lange vor dem Rechner sitzen - das ist uns nicht zuträglich. Probier´ einfach mal aus, was ich hier empfohlen habe, vielleicht hilft es Dir. Alles Gute. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rulamann
11.07.2013, 09:26

Spitze Antwort!!

1

Die Antwort von @gerdavh ist schon einmal sehr gut.

Hast du schon einmal überlegt, ob das mit deiner Periode im Takt läuft? Die Hormone gehen ja immer rauf und runter. Das beeinflusst nicht nur Laune und Gemüt, sondern hat auch Auswirkungen auf die Psyche.

Wenn ich einige deiner anderen Fragen hinzu nehme, dann könnten dir auch ganz einfach Vitamine, Proteine und Mineralien fehlen.

Zum besseren Einschlafen dieser Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/einschlafen-ohne-probleme-und-viel-aufwand

Wichtig ist auch, dass man im Schlafzimmer für absolute Dunkelheit sorgt. Nur so kann die Schilddrüse den Stoffwechsel herunterfahren und sich regenerieren. Muss man nachts noch mal raus, besser im dunkeln tappen, als das Licht anmachen und danach nicht wieder einschlafen können, weil die Schilddrüse schon wieder auf Tag geschaltet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Panikattacken (sofern es sowas ist) können viele Ursachen haben. Geh zu einem Psychoanalytiker o.ä.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zu einen Therapeuten,das ist ja kein Dauerzustand ,da wirst du ja irgendwann total kirre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?