Gebärmuttersenkung/Prolaps: kennt sich jemand aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Christinaa123,

Christinaa, du solltest einfach aufhören, sämtliche Symptome bei Dr. Google zu erforschen - und mit Zielgenauigkeit die schlimmsten Erkrankungen zu finden.

Jetzt führst du der Reihe nach deine Untersuchungen und Diagnosen von realen Ärzten durch und lässt dich dann entsprechend behandeln.

Gebärmutterabsenkungen sind sehr häufig, es betrifft fast jede zweite Frau, du bist jung, du besitzt noch eine hervorragende Muskulatur und stabile Bänder. Ich denke, man kann dem mit Beckenbodengymnastik entgegenwirken.

Alles Liebe 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?